Start Aktuell Jelly Bean für das Motorola Razr i läuft in England an

Jelly Bean für das Motorola Razr i läuft in England an

Motorolas Razr i war das erste Smartphone mit Intel-Atom-Prozessor. Dieser besitzt zwar nur einen Kern mit 2.0 GHz, doch in der Hand fühlt sich das Handys selbst heute im Vergleich zu Quad-Core-Geräten sehr schnell an. Mit dem anstehenden Update auf Jelly Bean wird sich die Leistung wahrscheinlich noch verbessern.

Das Jelly-Bean-Update wird aktuell nur in England verteilt, geht dort alles gut, wird man es sicherlich bald auch in Deutschland installieren können. Es lässt sich ohne irgendwelche Update-Tools direkt über das Telefon installiere, wer sehr ungeduldig ist sollte daher in den nächsten Tagen unter Einstellungen | Über das Telefon die Update-Routine quälen.

Durch das Update von Android "Ice Cream Sandwich" 4.0 auf Android 4.1 wird es dank Googles Project Butter noch einen Zahn zulegen. Weiterer Vorteil des Updates: Analog zur Android-Version 4.1.2 kommt auch Googles neue Search-App auf das Gerät. Sie bietet verbesserte Suchmöglichkeiten und -ergebnisse und bringt den persönlichen Assistenten Google Now mit. Motorola hat für alle Jelly-Bean-Neulinge bereits eine Seite mit allen Neuerungen angelegt.

Die Update-Welle wurde bereits Ende Januar in Frankreich gestartet, mit England folgt nun das nächste große europäische Land. Wir gehen davon aus, dass es das Razr-i-Update binnen kürzester Zeit auch in Deutschland geben wird.

Quelle:Motorola

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here