Start Aktuell Ingress Prime – Der Nachfolger von Ingress ist nun im Play Store...

Ingress Prime – Der Nachfolger von Ingress ist nun im Play Store erhältlich

124
0

Vor sechs Jahren brachte der Hersteller Niantic das erste Outdoor-Game Ingress auf den Markt. Ganze Horden von Spielern waren in der echten Welt mit ihren Smartphones unterwegs, um Portale zu finden und Materie zu sammeln. Auf Basis von Ingress wurde später Pokemon GO auf den Markt gebracht. Auch hier rannten viele Leute blindlings durch die Gegend, um kleine Monster zu finden. Da der Monstersturm nun ein wenig abgeebbt ist, hat Niantic den Nachfolger von Ingress – Ingress Prime – offiziell im Play Store vorgestellt.

Mit Ingress Prime bekommt das Original-Game von Niantic einen kleinen Neustart. Die Geschichte des Games wird zurückgesetzt. Es muss jedoch weiterhin in deiner echten Umgebung oder an Orten kultureller Bedeutung exotische Materie gesammelt werden.

Bei Ingress Prime schließen sich die Spieler nach einer Anmeldung einer der zwei Fraktionen (The Resistance oder The Enlightened) an. Die Enlightened-Fraktion nutzt die Macht der XM, um den Fortschritt der Menschheit voranzutreiben und das wahre Schicksal aufzudecken. Die Resistance-Fraktion schützt die Menschheit vor der bösartigen Manipulation unserer Gedanken.

Du kannst Ingress als “alter” oder als “neuer” Spieler spielen.

Nach der Anmeldung bist du ein Agent und dir wird eine geheime Akte gezeigt. Ada lädt sich auf dein Smartphone. Sie braucht deine Hilfe, da eine neue Materie unserer Welt durchdringt. Das Interesse einiger Organisationen wurde geweckt. Die Materie wird XM (exotische Materie) genannt.

In der Akte bekommst du Top-Secret Informationen.
Ada lädt sich auf dein Smartphone. Sie benötigt deine Hilfe.

Mit der Scanner Technologie kannst du mit der XM interagieren. XM ist allgegenwärtig und in kleinen Mengen ungefährlich. Der Ingress-Scanner sammelt XM in deiner Umgebung automatisch. Auf der interaktiven Karte sind XM als weiße Punkte dargestellt.

Auf der Live-Karte wird exotische Materie als weiße Punkte dargestellt.

Alle drei Monate gewinnt eine der genannten Fraktionen. Portale müssen gefunden und verlinkt werden. Kontrollfelder werden erschaffen.

Portale können über Links miteinander verbunden werden, um Gebiete zu beherrschen.

Über den weißen Button auf der Live-Karte kann der Spieler andere Spieler angreifen, sein Inventar ansehen oder mit anderen in Kontakt treten. Ebenfalls gibt es Missionen. Diese sind Nebenexpeditionen, bei denen die Agenten Sehenswürdigkeiten ihrer Umgebung entdecken. Für abgeschlossene Missionen gibt es Medaillen.

Über den weißen Button finden die Aktionen statt.
Es gibt diverse Nebenexpeditionen.

Missionen werden abgeschlossen, indem du Wegpunkte findest du die dort geforderten Aktionen abschließt (zum Beispiel Portale hacken). Per Klick auf eine der Missionen in deiner Umgebung erfährst du, was du alles dafür tun musst.

Oftmals müssen Portale gehackt werden, um Missionen abzuschließen.
Auf dem Weg zur Mission.

Je nachdem welche Fraktion durch das Verlinken von Portalen und dem Erschaffen von Kontrollfeldern gewinnt wird sich auch die Geschichte von Ingress Prime ändern. Der Einführungsprozess bei Ingress Prime wurde vereinfacht, so dass neue Spieler einen leichteren Einstieg in das Game bekommen. Da es sich um eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Ingress handelt wurde natürlich auch das Spiel selbst überarbeitet. Die Übernahme gegnerischer Portale ist mit weniger Aktionen möglich.

Weiterhin wird es beim neuen Ingress Prime ab 2019 auch eine Anime Serie auf Netflix geben. Mehr Infos darüber gibt es hier. Erfolge und Aktionen sind auf dem interaktiven Hub Ingress Investigate abrufbar. Hier finden sich auch die Ingress-Events.

Ingress Prime ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die Anmeldung als Neuspieler erfolgt per Facebook- oder Google-Account.

Ingress Prime
Ingress Prime
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+