Start Aktuell Hugo Barra will Android-Tablets in HTC One-Qualität

Hugo Barra will Android-Tablets in HTC One-Qualität

Android-Mastermind Hugo Barra appelliert an Tablet-Hersteller, Geräte in HTC One-Qualität auf den Markt zu bringen. Die Aufforderung darf als Lob an HTC, aber auch als Tadel an der häufig minderwertig wirkenden Verarbeitung von Billig-Tablets gewertet werden.

In einem Interview mit The Verge sprach Hugo Barra, seines Zeichens Vizepräsident des Android-Produktmanagements, Klartext. Zwar habe sich die App-Qualität in den letzten Jahren deutlich verbessert und mehr als 60 Prozent aller Android-Apps kämen bereits mit einer annehmbaren Benutzeroberfläche in den Play Store, bei der Hardware-Qualität sieht Barra jedoch noch Verbesserungspotential und appelliert an Hersteller, Geräte in "HTC One-Qualität" auf die Beine zu stellen. "Besieht man sich die Qualität, in der das HTC One ausgeführt wurde, kann man nur eines sagen: Es ist ein makelloses Smartphone. Warum ist bisher kein Android-Hersteller auf die Idee gekommen, diese Qualität auch bei einem Tablet, oder besser noch, bei zehn Tablets umzusetzen?"

Barra: "Zwischen 300 und 400 Dollar etwas auf die Beine stellen"

Laut Barra liegt es an der Preispolitik, warum noch kein Spitzen-Tablet à la HTC One das Licht der Android-Welt erblickt hat. Beim Nexus 7, dem wohl erfolgreichsten Groß-Androiden auf den Markt, waren Google und Asus an einen engen Preisrahmen gebunden, beim Gehäuse-Design des Nexus 10 haben sich Google und Hardware-Partner Samsung hingegen schlicht zu wenig getraut. Laut Barra könnten Android-Hersteller jedoch Geräte in der 300-400 Dollar-Klasse anbieten, die dem schicken Erscheinungsbild des HTC One in nichts nachstehen. "Zwischen 300 und 400 Dollar könnte man in Sachen Materialverarbeitung und Oberflächenbehandlung einiges auf die Beine stellen. Fragt sich nur, warum sich das noch niemand getraut hat!?"

Vielleicht ist das ein Seitenhieb auf Googles eigene Pläne, denn Android-Chef Sundar Pichai erwähnte jüngst ein neues Nexus 10. Im Grunde ist es längst an der Zeit, dass sich Android-Tablet-Hersteller mit mutigeren und qualitativ hochwertigeren Entwürfen an die Fersen von Apples iPads heften, die in der 10 Zoll-Klasse nur schwer zu entthronen sind. Auch Asus‘ Transformer-Reihe, die durch ein gelungenes Design punkten kann, war dazu bisher nicht in der Lage. 

Quelle: androidauthority.com, theverge.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here