Start Aktuell HTC konzentriert sich auf Android

HTC konzentriert sich auf Android

Glaubt man taiwanischen Quellen, wendet sich HTC von der Produktion von Windows Phone-Geräten ab. Der Grund: Nokia hat in der WP-Konkurrenz die Nase zu weit vorne, man will seine Kräfte für Android-Smartphones bündeln. 

Es sieht so aus, als würde sich HTC gänzlich vom Windows Phone-Markt zurückziehen und sich voll auf die Produktion von Android-Geräten konzentrieren. Nachdem der Windows Phone-Marktanteil des taiwanischen Unternehmens auf unter 5 Prozent gesunken ist und Nokia bei mehr als 80 Prozent rangiert, sieht man in Taipeh offenbar nicht mehr viel Sinn in dem kostspieligen Vergnügen, sich eine zweite Produktlinie zu leisten.

HTC war einst der größte Hersteller von Windows-Smartphones, die enge Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft tat jedoch ihr Übriges und hat HTC seit langem von der Spitze verdrängt. Sogar Samsung hat HTC inzwischen überholt und ist der zweitgrößte Hersteller von WP-Phones.

Angesichts des großen HTC One-Erfolges ist es nur eine logische Folge, dass sich HTC auf den viel größeren und lukrativeren Android-Markt konzentriert, auch wenn das den ein oder anderen Windows-Fan traurig stimmen wird.

Quelle: digitimes.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here