18. September 2021
StartAktuellHTC-Chef Peter Chou steht zu seinem Unternehmen

HTC-Chef Peter Chou steht zu seinem Unternehmen

Die neueste Nachricht aus dem Hause HTC dürfte Skeptiker ruhigstellen: Peter Chou, seines Zeichens CEO des taiwanischen Unternehmens, wird trotz des Durcheinanders in der Führungsebene nicht das Handtuch werfen.

Der 59-jährige Chou, der noch mit 49 Jahren einen Master of Business Administration abschloss, sieht HTC als sein persönliches Ziehkind an. Seit dem Tag der Gründung im Jahr 1997 ist Chou mit der Firma zusammengewachsen. Da ist es nicht weiter verwunderlich, dass Chou dem Unternehmen auch in schweren Zeiten nicht den Rücken kehren will. Obwohl speziell in PR und Marketing derzeit eine hohe Fluktuation herrscht und die Kritik an Chou nicht abebbt, hält der in Myanmar geborene Spitzenmann die Stellung.

"Es gibt eine Menge Gerüchte, dass ich aufhören werde – ich habe das aber niemals gesagt". meinte Chou in einem Interview mit dem Wall Street Journal (WSJ). "Ich werde mir keinen anderen Job suchen".

Das WSJ berichtete, dass die HTC-Aktien allein im letzten Jahr vier Fünftel ihres Werts verloren hätten – trotzdem befindet sich das Unternehmen derzeit im Aufwind. Schließlich nimmt das HTC One eben erst an Fahrt auf, weitere Geräte in der Produktlinie (One Mini, One Tablet) werden folgen.

Quelle: theverge.com, wsj.com via androidcommunity.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE