5. Dezember 2022
StartAktuellGoogle Photos - Ältere Bilder bei einigen beschädigt

Google Photos – Ältere Bilder bei einigen beschädigt

Wie nun bekannt wurde, haben einige Nutzer, die in den letzten Tagen durch ihre Timeline gescrollt haben, diverse ältere Bilder beschädigt vorgefunden. Auch im Google Support ist bereits ein Thread eröffnet.

Google Photos – Ältere Bilder bei einigen Nutzern beschädigt

Im Google Support wird berichtet, dass die beschädigten Bilder bei einigen Nutzern ab dem Jahr 2002, beziehungsweise bei Bildern aus 2002 (Picasa), auftreten. Bei anderen tritt das Problem bei Bildern aus 2014/2015 auf. Es sieht dabei aus, als ob die Bilder Risse innehaben, Linien oder verzerrte Bereiche. Auch weiße Punkte sind sichtbar. Einige Bilder sind schwerer beschädigt als andere. Ein Muster ist nicht erkennbar.

Die Schäden treten auf allen Plattformen (Android, iOS und Web) auf. Auch beim Download des Bildes bleibt die Beschädigung sichtbar (einzelne Downloads sowie Takeout).

Bei einigen Nutzern scheinen die Bilder auch bearbeitet worden zu sein. Andere berichten, dass nach dem Download des Bildes die Beschädigung verschwunden ist.

Google hat bisher noch keine Info herausgegeben, ob es zum Beispiel ein Problem mit der Uploadgröße sowie der dann erfolgten Komprimierung gegeben hat (Originalqualität, Speicherplatz sparen). Ich kann das Problem bei mir nicht feststellen, speichere die Bilder jedoch durch die Pixel Phones immer in Originalqualität.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE