Start Aktuell Gerücht: Nexus 5 mit komplett neuer und superschneller MEMS-Kamera

Gerücht: Nexus 5 mit komplett neuer und superschneller MEMS-Kamera

(c) doc.com

Wir versuchen uns ja, mit Gerüchten zu neuen Handys etwas zurückzuhalten, aber diese Story ist (auch technisch) zu interessant, um nicht erwähnt zu werden. Im Nexus 5 wird angeblich eine superschnelle und extrem stromsparende MEMS-Kamera verbaut sein. Was das genau ist, erklärt unser Artikel.

Mems steht als Abkürzung für Microelectromechanical System. Im Unterschied zu herkömmlichen digitalen Kameramodulen mit Schwingspulmotoren (wie in einem Lautsprecher oder einem Gyroskop) fokussiert dieses System mit elektrostatischen Mitteln. Das funktioniert nicht nur deutlich schneller sondern auch mit deutlich weniger Energie: Laut Hersteller DigitalOptics Corporation verbraucht das eigene Kameramodul gerade mal 1% der Energie eines herkömmlichen Moduls mit Schwingspulmotor, zudem funktioniert das Heranzoomen an ein Objekt viel schneller. Ähnlich wie bei einer Litrokamera wird dann der komplette Blickbereich in Sekundenschnelle mehrfach mit unterschiedlichem Fokus erfasst. Das lässt zum Beispiel nachträgliches Scharfstellen auf ein bestimmtes Objekt und HDR-Aufnahmen zu.





Explosionszeichnung eines Mems-Kameramoduls. Quelle: www.doc.com

Bei Mems handelt es sich zwar um eine Zukunftstechnologie, aber keine utopische: Es gibt bereits erste fertige Kameramodule von DigitalOptics, die mit 8 Megapixeln auflösen. Und die technischen Daten dieses Kameramoduls wie Megapixel, Blende und Sensorgröße passen quasi wie eine Faust aufs Auge der geleakten Log-Dateien von Myce zur Nexus-5-Kamera. Und da uns Vic Gundotra ja fantastisch gute Kameramodule für zukünftige Nexus-Modelle versprochen hatte, könnte am aktuellen Gerücht also durchaus deutlich mehr als nur ein Fünkchen Wahrheit dran sein.

Quelle: http://www.myce.com und http://www.androidworld.it

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here