23. September 2022
StartAktuellFitbit - Ab 2023 benötigen neue Geräte einen Google-Account

Fitbit – Ab 2023 benötigen neue Geräte einen Google-Account

Fitbit hat vor kurzem erst das Branding „Fitbit by Google“ erhalten. Die Sense 2 wie auch die Versa 4 greifen bereits auf eine Wear OS 3 angepasste Nutzeroberfläche zu. Im nächsten Jahr dann wird auch ein Google Account für neue Geräte notwendig sein.

Fitbit benötigt im nächsten Jahr einen Google Account für neue Geräte

Derzeit ist der Fitbit Account noch vom Google Account getrennt. Das Anlegen eines Fitbit Account ist jedoch notwendig, um die App mit der Uhr zu verbinden und alle Funktionen zu nutzen.

Irgendwann im nächsten Jahr 2023 wird Fitbit die Nutzung direkt über deinen Google-Account ermöglichen.

  • Google accounts on Fitbit will support a number of benefits for Fitbit users, including a single login for Fitbit and other Google services, industry-leading account security, centralized privacy controls for Fitbit user data, and more features from Google on Fitbit. 

Google Accounts auf Fitbit unterstützen dann eine Reihe von Vorteilen für Fitbit Nutzer. Zum Beispiel nur eine einzige Anmeldung für Fitbit und andere Google Dienste, branchenführende Kontosicherheit, zentralisierte Datenschutzkontrollen für Fitbit-Nutzerdaten sowie weitere Funktionen von Google auf Fitbit.

Fitbit bietet derzeit bei der Anmeldung die Sicherheit per 2FA über SMS. Die Anmeldung per Google ist möglich, die Facebook-Anmeldung wurde im letzten Jahr entfernt.

Im nächsten Jahr allerdings „erfordern einige Verwendungen von Fitbit ein Google-Konto, einschließlich der Anmeldung bei Fitbit oder der Aktivierung neu veröffentlichter Fitbit-Geräte und -Funktionen.“ 

Sobald die Neuerung vorhanden ist, findest du eine Option „Fitbit in deinen Google-Account verschieben“. Nutzer, die weiterhin den Fitbit-Account ohne Google nutzen möchten, können dies bis „mindestens Anfang 2025“. Allerdings ist es dann nicht möglich, neue Geräte oder Gesundheitsfunktionen zu verwenden, bis die Migration in den Google Account stattgefunden hat.

Ab 2025 wird dann „Ein Google Account notwendig sein, um Fitbit zu nutzen“. Weitere Infos gibt es im nächsten Jahr.

  • We’ll be transparent with our customers about the timeline for ending Fitbit accounts through notices within the Fitbit app, by email, and in help articles.

Man wird die Nutzer transparent über den Zeitplan für das Beenden der Fitbit Konten durch Mitteilungen in der App, per E-Mail und in den Hilfe-Artikel informieren.

Mit der Nutzung des Google Accounts wird Google verbindliche Zusagen einhalten, die man gegenüber globalen Aufsichtsbehörden eingegangen ist. So werden keine „Gesundheits- und Wellness-Daten von Fitbit-Nutzern für Google-Ads verwendet.

Quelle: Fitbit Support/9to5google

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE