Start Im Test Die 500px Photo Community

Die 500px Photo Community

Auf 500px finden Sie nach eigenen Aussagen die weltbesten Fotografien. Ob das stimmt, wird sich schlecht beweisen lassen, was stimmt: Sie finden auf der Online-Community zahlreiche herausragende Aufnahmen, die sich dank Android-App auch bequem von der Couch aus durchstöbern lassen.

500 Pixel wurden vor Jahren einmal als die optimale Größe für die Veröffentlichung von Bildern im Internet angesehen, die Größe stellte einen guten Kompromiss aus Bildgröße und Ladezeiten da, schließlich waren damals schnelle Internetleitungen noch nicht gang und gäbe. Aus dieser Zeit stammt auch der Name der 500px Photo Community [1], in den Anfangstagen der Webseite war die Bildgröße hochgeladener Bilder eben auf maximal 500 Pixel pro Seite beschränkt. Heute liegt das Limit bei maximal 900 Pixel, der Name ist aber geblieben.

Die Community rund um 500px ist seit der Gründung 2003 über Jahre hinweg kontinuierlich gewachsen. Aktuell besitzen etwas 300.000 Hobby- und Profi-Photographen einen in der Basis-Version kostenlosen Account bei 500px. Gegen den großen Konkurrenten Flickr von Yahoo! ist 500px zwar noch klein, doch die Community hat sich Klasse statt Masse auf die Fahne geschrieben. Man möchte primär Foto-Künstler ansprechen und nicht eine Hosting-Plattform für Urlaubs-Schnappschüsse sein.

500px Community

Die Grundprinzipien der Community sind schnell erklärt: Fotographen laden Ihre Werke bei 500px hoch und präsentieren sich so einer breiten Gemeinschaft. Wie bei einer Online-Community üblich, können die Mitglieder Beiträge Liken und so einzelne Bilder oder bestimmte Fotografen zu ihren Favoriten hinzufügen. Über Bilder können Sie zudem auch noch per Daumen hoch oder runter abstimmen, zahlreiche positive Reaktionen verfrachten dann ein Bild automatisch auf die Homepage, wo es dann die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit erreichen kann.

Abbildung 1: Auf 500px finden Sie zahlreiche Werke engagierter und talentierter Fotographen aus aller Welt.
Abbildung 1: Auf 500px finden Sie zahlreiche Werke engagierter und talentierter Fotographen aus aller Welt.

Photographen wird zudem die Möglichkeit geboten Ihre Werke direkt über den Market auf 500px zu verkaufen. Käufer können zwischen einem hochauflösenden Download der Aufnahme und einer auf Leinwand gedruckten Version des Bildes wählen, allerdings ist der Versand nach Deutschland aufgrund der hohen Versandkosten nicht wirklich attraktiv.

Der Basis-Account ist komplett kostenlos, er ist allerdings in der Funktionalität etwas eingeschränkt, so lassen sich etwa nur maximal zehn Bilder pro Wochen hochladen. Gegen eine Jahresgebühr von $19,95 bzw. $49,95 bekommen Sie eine Plus- bzw. Awesome-Mitgliedschaft, dort lassen sich dann Bilder zu Sets zusammenfassen, umfassende Statistiken generieren, oder gar das eigene Portfolio unter einer eigenen Domain betreiben.

Android App

Seit Ende April bietet 500px neben der iPhone/iPad-Version auch eine Variante seiner mobilen App für Android [2] an. Mit ihr Browsen sie bequem vom Handy oder Tablet durch die Inhalte von 500px und nehmen über die integrierte Bewertungs- und Kommentar-Funktion am Leben der Online-Community teil. Die App ist kostenlos und werbefrei, finanziert wird der Dienst über die Gebühren von Hobby-Fotografen, die einen Premium-Account auf 500px gebucht haben.

Bei der Gestaltung der App wurde auf die unterschiedlichen Display-Größen von Handy und Tablet geachtet. Während Sie auf der Tablet-Version von 500px extra große Thumbnails sehen, reduziert sich die Größe der Vorschaubilder auf einem Handy auf Reißnagelkopf-kleine Icons. Nichts desto trotz macht auch das Browsen mit dem Handy durch das riesige Angebot an Bildern Spaß.

Abbildung 2: Auf einem Android-Tablet macht das Stöbern durch das reichhaltige Angebot doppelt so viel Spaß.
Abbildung 2: Auf einem Android-Tablet macht das Stöbern durch das reichhaltige Angebot doppelt so viel Spaß.

Abbildung 3: In der Detail-Ansicht bewerten oder kommentieren Sie Aufnahmen oder fügen sie zu Ihren Favoriten hinzu.
Abbildung 3: In der Detail-Ansicht bewerten oder kommentieren Sie Aufnahmen oder fügen sie zu Ihren Favoriten hinzu.

Leider wurde bei der Umsetzung der Detailansicht von Bildern geschlampt. Aus der Übersicht heraus öffnen Sie ein Bild durch einen Finger-Tip in die Detailansicht, ein weiterer Doppel-Tipp auf das Bild zoomt in die Aufnahme hinein, allerdings gibt es nun keinen Weg den vergrößerten Bildausschnitt zu verschieben. Wischen von Links nach Rechts leitet zum nächsten Bild über und die Pinch&Zoom-Geste wird nicht unterstützt, hier müsste 500px nachbessern.

Abbildung 4: Auf einem Handy fallen die Vorschau-Bilder ein klein wenig kleiner aus.
Abbildung 4: Auf einem Handy fallen die Vorschau-Bilder ein klein wenig kleiner aus.

Abbildung 5: Deutlich Negativ fällt das Fehlen einer ordentlichen Zoom-Funktion auf.
Abbildung 5: Deutlich Negativ fällt das Fehlen einer ordentlichen Zoom-Funktion auf.

Handy-Fotographen, die Ihre Bilder gerne direkt auf 500px hochladen würden, muss man allerdings leider enttäuschen. Bilder lassen sich aus der App heraus nicht zum Dienst hochladen. Vermutlich wurde diese Funktion ganz bewusst außen vor gelassen, um 500px nicht zu einer Online-Plattform für Handy-Schnappschüsse wie etwa Instagramm verkommen zu lassen. Auch wenn die Technik aktueller Kameras mittlerweile recht passable Aufnahmen erlaubt, hochwertige Bilder lassen sich auch heute noch nur mit ordentlichen Spiegelreflex-Kameras erstellen.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here