Start Apps DEZ02: Flud – Torrent-Client für Android im Material Design

DEZ02: Flud – Torrent-Client für Android im Material Design

Jeden Tag eine tolle App im Material Design von Android 5.0. Das ist unser bescheidener Adventskalender, und wer gut aufpasst, kann damit auch einen von drei tollen Preisen gewinnen. Heute stellen wir euch die App „Flud“ vor. Dabei handelt es sich um einen praktischen Torrent-Client.

Es gibt viele gute Gründe, einen BitTorrent-Client auf seinem Android-Phone oder -Tablet installiert zu haben, die meisten Anwender sind aber vermutlich Linux-Nutzer, die das Protokoll und die Client-Programme dazu benutzen, große ISO-Dateien von kompletten Linux-Distributionen herunterzuladen (hüstel). Und dann gibt es ja auch noch die Möglichkeit, sich in der Bucht bzw. was davon noch übrig ist, den neuesten Film oder tolle Musik zu angeln, davon sollte man sich aber in Deutschland hüten, da das illegal ist und Ärger geben könnte, zudem gibt es inzwischen ja mehr als genügend legale Möglichkeiten, um alle möglichen Medien digital zu konsumieren.

Die Übersichtsseite zeigt, wie der Download gerade so läuft.
Die Übersichtsseite zeigt, wie der Download gerade so läuft.
Ein Klick auf die Details verrät die IP-Adressen der beteiligten Seeder und Leecher.
Ein Klick auf die Details verrät die IP-Adressen der beteiligten Seeder und Leecher inklusive benutztem Client.

Wie dem auch sei: wenn du auf der Suche nach einem tollen Torrent-Client für Android bist, um Dateien direkt aufs Tablet oder Smartphone herunterzuladen, dann gehört Flud in jedem Fall in die engere Auswahl, da die App nicht nur praktisch alle Protokolle und sorten von Links unterstützt, sondern auch toll mit Chrome zusammenarbeitet und seit ein paar Tagen komplett neu im Material Design erstrahlt. Die App startet in den meisten Fällen beim Antippen auf einen Torrent-Link automatisch, eventuell erscheint noch ein Auswahldialog, ob du die Verknüpfung mit Flud oder einer anderen App öffnen möchtest.

Mehr ein grafisches Gimmick als eine nützliche Information: die Liste der heruntergeladenen Blöcke.
Mehr ein grafisches Gimmick als eine nützliche Information: die Liste der heruntergeladenen Blöcke.
Dank Material Design stehen ein helles und ein dunkles Theme zur Auswahl.
Dank Material Design stehen ein helles und ein dunkles Theme zur Auswahl.

Die Gratisversion von Flud finanziert sich über Anzeigen, die aber bei der Nutzung nicht stören und sich dezent am unteren Rand aufhalten. Es gibt zudem auch eine kostenpflichtige Versio von Flud ohne Anzeigen für 1,54 Euro im Play Store.

Flud herunterladen

Nur noch 22 Tage bis Weihnachten…