Start Apps Der kompetente Camping-Begleiter des ADAC

Der kompetente Camping-Begleiter des ADAC

Der ADAC hat sich nicht nur als Interessenvertreter der Autofahrer Deutschlands einen Namen gemacht – auch in Sachen Camping kann man sich auf den Autoclub verlassen. Der Verband hat pünktlich zur Urlaubssaison eine Camping-App auf Google Play zur Verfügung gestellt.

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) ist hauptsächliches eines: groß. Mit 18 Millionen Mitgliedern ist er der größte Verband Deutschlands überhaupt – und kennt sich dabei nicht nur auf deutschen Straßen bestens aus. Auf Google Play ist der Club ab sofort auch als Camping-Experte vertreten und bietet mit der App "ADAC Camping/Stellplatz 2013" einen Ratgeber für alle Fans von Zelt-Urlaub und Wohnmobilen an.

Wo solls hingehen? Schon die UI der App kommt in schickem Holo-Design daher.
Wo solls hingehen? Schon die UI der App kommt in schickem Holo-Design daher.

Was an der App zunächst ins Auge sticht, ist der Preis. 4,49 Euro sind im App-Business ein respektables Sümmchen, dem der App-Inhalt jedoch durchaus gerecht wird. Camping-Fans können via App einen Blick auf mehr als 5400 Campingplätze und gut 4200 Stellplätze in ganz Europa werfen – da dürfte für wirklich jeden Geschmack etwas dabei sein, vom Strand-Platz bis zum hochalpinen Selbstversorger-Camp. Dabei bietet der ADAC zu jedem Stellplatz detaillierte Informationen zur Ausstattung (Sanitär, WLAN, Haustiere und vieles mehr) an und sorgt dafür, dass man sich auch als nicht Ortskundiger schnell ein Bild der gewünschten Destination machen kann.

Campingplätze in Bella Italia dürfen natürlich nicht fehlen.
Campingplätze in Bella Italia dürfen natürlich nicht fehlen.

Wer sich im Urlaub spontan für einen Übernachtungsort entscheiden will, findet auf der App Hinweise zu den Top-Plätzen in der jeweiligen Region. Hat man im Laufe eines Camper-Lebens an verschiedenen Orten schöne Plätze gefunden, an die man gerne zurückkehren möchte, so kann man diese ganz einfach in einer Favoritenliste hinterlegen. Dank Google Maps-Integration wird auch die Navigation zum gewünschten Campingplatz zum Kinderspiel. Die App ist (bis auf die Kartenfunktion) übrigens komplett offline nutzbar und erleichtert damit die Informationsbeschaffung ohne Internet-Anbindung.

Via App kann man sich ein umfassendes Bild der gewünschten Campingplätze machen.
Via App kann man sich ein umfassendes Bild der gewünschten Campingplätze machen.

Fazit: Für den Einführungspreis von 4,49 Euro ist der Informationsgehalt der App umfassend, auf Dauer will der ADAC seine Entwicklung jedoch für doch recht stolze 8,99 Euro anbieten. Unser Tipp daher: Schlagen Sie am besten sofort zu. Von uns gibt es für die Camping-App des ADAC die volle Punktzahl: 5 von 5 Sternen.

ADAC Camping/Stellplatz 2013 herunterladen

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here