Start Aktuell Das aktuell dünnste Smartphone OPPO Finder schlägt Nägel in Bretter

Das aktuell dünnste Smartphone OPPO Finder schlägt Nägel in Bretter

Getreu dem olympischen Motto dünn, dünner am dünnsten schlägt das Oppo Finder aktuell alle Rekorde. In dem nur 6,65mm dicken Gehäuse steckt ein Android 4.0 System mit 4,3 Zoll AMOLED-Display, 1,5 GHz Dual-Core-CPU und eine 8-MPx-Rückkamera (1,3-MPx auf der Vorderseite). Dass das Finder jedoch nicht nur dünn ist, sondern auch einiges ab kann, demonstriert der Hersteller am Nagelbrett.

In China lässt sich das Oppo Finder aktuell für etwa 400 Dollar kaufen, hierzulande muss sich wohl erst ein deutscher Importeur finden. Dabei hätte das Smartphone durchaus Potential auch hier zu Lande seine Käufer zu finden, wobei wahrscheinlich Apple aufgrund des sehr ähnlichen Designs zum iPhone sehr schnell mit seiner Anwälten vor der Tür stehen würde.

Dass das Oppo Finder aber nicht nur schlank daherkommt und gut aussieht, demonstriert der Hersteller nun in einem Video. Anstatt eines Hammers muss das Finder Nägel in ein Brett schlagen. Es überlebt die Tortur mehrfach, ohne einen Kratzer auf Display oder Gehäuse zu zeigen.  

 

Leider muss man aber bei diesem Video ein wenig kritisch sein, aufgrund der Schnitte wäre es möglich das Handy zwischendurch zu tauschen oder die Nagel-Versuche mit einem anderen Gerät zu wiederholen. Ein Handy mag zwar für viele Zwecke nützlich sein, doch als Hammer-Ersatz sind wahrscheinlich andere improvisierte Werkzeuge nützlicher.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here