Start Aktuell CyanogenMod unterstützt HDR-Aufnahmen

CyanogenMod unterstützt HDR-Aufnahmen

Die Custom ROM-Entwickler bei CyanogenMod haben der Version 10.1 ihres Betriebssystems HDR-Unterstützung bei vielen Android-Geräten beigefügt. Damit können auch CM-Smartphones Bilder im HDR-Modus aufnehmen und verarbeiten – ähnlich der standardmäßig auf dem Nexus 4 installierten Software.

Die Smartphone-Kamera nimmt im HDR-Modus drei Bilder auf – davon ist eines überbelichtet, eines neutral und eines unterbelichtet. Das Smartphone legt die drei Bilder übereinander und berechnet daraus ein "Durchschnittsbild", das in der Regel qualitativ hochwertiger ist als ein von einer Standard-Kamera aufgenommenes Bild. Die neue Funktion wurde bereits in CyanogenMods Stock-Kamera-App eingebaut und ist ab sofort einsatzbereit.

Nachdem CyanogenMod auf einer Großzahl von Geräten mit sehr unterschiedlichen Smartphone-Kameras funktionieren muss, weisen die Entwickler darauf hin, dass es mitunter zu Problemen beim Einsatz der HDR-Technologie kommen kann. Sie empfehlen, in jedem Fall für eine gute Stabilität (Stativ o.ä.) zu sorgen, wenn aus den eigenen HDR-Schnappschüssen etwas werden soll.

Quelle: androidcentral.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here