25. Juli 2021
StartAktuellCyanogen stellt Plattform SDK für CyanogenMod vor

Cyanogen stellt Plattform SDK für CyanogenMod vor

Ein großes Software-Projekt braucht ein Entwicklerkit. Und so erstaunt es nicht, dass auch Cyanogen für die eigene Android-Software nun ein solches bereitstellt. Mit dem Plattform SDK können Entwickler CyanogenMod verbessern, ohne sich mit dem kompletten Projekt herumschlagen zu müssen.

Stell dir vor, deine Mutter backt die besten Kuchen in der Umgebung. Aber sie garniert diese immer mit rosafarbenen Marzipanschweinchen. Du möchstest den Kuchen aber gerne mit giftgrünen Android-Robotern garniert haben. Dazu musst du im Fall von CyanogenMod zunächst das Kuchenbacken lernen, denn ohne Kuchen gibt es nun mal nichts zu dekorieren. Oder du fragst deine Mutter, wie groß die Marzipan-Androiden genau sein dürfen, damit 8 Stück auf einen Kuchen passen. Sie gibt dir die Abmessungen durch und damit habt ihr quasi eine gemeinsame Backschnittstelle geschaffen. Falls du von deiner Mutter auch das Rezept (den Quellcode) bekommst, kannst du natürlich auch deinen eigenen Kuchen backen, aber in den meisten Fällen genügen eben die gemeinsamen Schnittstellen, vordefinierte Möglichkeiten.

Sehr stark vereinfacht könnte man so die Funktion eines SDK und einer API beschreiben. Und genau das gibt es nun von Cyanogen für die eigene Android-Firmware CyanogenMod. Entwickler, die sich nicht mit dem kompletten Projekt auseinandersetzen möchten, können über vorgegebene Programmierschnittstellen (API) Erweiterungen programmieren.

Ein Beispiel dafür zeigt man im aktuellen Posting zum Cyanogen Plattform SDK. So hat ein Team an einerm Entwickler-Wettbewerb eine App vorgestellt, die ein Smartphone zum Fahrradcomputer macht. Die nötige Quicksettings-Kachel, um den Bike Computer einzuschalten, hat das Team via SDK realisiert.

Über das Cyanogen Plattform SDK lassen sich recht einfach Quicksettings-Kacheln realisieren. Bild: Cyanogen

Ein SDK ist in jedem Fall der richtige Schritt, um mehr Entwickler für CyanogenMod gewinnen zu können. Wenn du nun gleich durchstarten möchtest, dann findest du den Quellcode zum Cyanogen-SDK auf Github, er befindet sich aber noch in einem frühen Alpha-Stadium, sodass sich noch vieles ändern kann. Die neuesten Infos zum Cyanogen SDK findest du in der Google+-Community des Projekts.

Quelle: Cyanogen Entwicklerblog

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

EMPFEHLUNGEN DER REDAKTION

MAGAZIN

APPS & SPIELE

Android User