Start Aktuell Chrome for Android – Neuer Tab mit Avatar für Sync- und Google-Dienste

Chrome for Android – Neuer Tab mit Avatar für Sync- und Google-Dienste

Google-Chrome-Icon | Android-User.de

Mit einem serverseitigen Update hat Google eine Neuerung im Browser Chrome for Android eingeführt. Durch das Öffnen eines neuen Tabs wird dein Profilbild/Avatar sichtbar, durch das du direkt in die Synchronisierungs- und Google-Dienste gelangst.

Chrome for Android – Avatarverknüpfung im neuen Tab

Der Bereich Synchronisierungs- und Google-Dienste wurde bereits im März eingeführt. Hier sind alle Browserbezogenen Einstellungen zusammengefasst. In Chrome for Android gibt es nun eine Verknüpfung zu diesen Einstellungen.

Die Verknüpfung beziehungsweise dein Avatar erscheint, nachdem du Chrome for Android geöffnet und dort auf einen neuen Tab getippt hast. Dein Account-Avatar wird links vom Tab-Umschalter angezeigt. Per Klick auf den Avatar werden die Synchronisierungs- und Google-Dienste geöffnet.

Zuerst siehst du hier unter der Option Nutzer dein angemeldetes Konto oder deine angemeldeten Konten (bei mehreren Nutzerkonten). Per Klick auf das Konto können weitere hinzugefügt oder das aktuelle abgemeldet werden. Anschließend kannst du das Google Konto verwalten. Dazu gelangst du in die Account-Einstellungen von Google. Mit der Option Synchronisierung aktivierst oder deaktivierst du die Synchronisierung deiner Chrome-Daten. Unter Synchronisierung verwalten gibst du an, ob alle Daten synchronisiert werden sollen oder nur bestimmte wie AutoFill, Lesezeichen usw. Ebenfalls gelangst du in die Google-Aktivitätseinstellungen. Hier legst du fest, wie der Browserverlauf zur Personalisierung verwendet wird. Unter Verschlüsselung gibst du an, ob eine Verschlüsselung mit einer eigenen Synchronisierungspassphrase oder mit Google Anmeldedaten verschlüsselt werden soll. Unter Synchronisierte Daten verwalten siehst du alle Daten, die mit dem Chrome-Browser synchronisiert werden sowie die Anzahl (zum Beispiel wie viele Passwörter gespeichert sind, wie viele Erweiterungen usw.). Mit der Option Weitere Google-Dienste aktivierst oder deaktivierst du die automatische Vervollständigung von Suchanfragen, Vorschläge für ähnliche Seiten, Safe Browsing, das Senden von Nutzerstatistiken oder das Verbessern von Suchanfragen.

Die Neuerung wird derzeit mit einem serverseitigen Update mit Chrome 76 eingeführt.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here