Start Aktuell Asus: Ice Cream Sandwich für das Transformer Prime ab 12. Januar weltweit

Asus: Ice Cream Sandwich für das Transformer Prime ab 12. Januar weltweit

Asus Taiwan hat zu aktuellen Problemen mit dem Transformer Prime Stellung genommen und zugleich den Update-Termin für Ice Cream Sandwich bekanntgegben.

Laut einem aktuellen Google+-Posting von ?Colby Brown hat sich Asus zu den Problemen mit dem GPS-Empfang im Transformer Prime geäußert. Demnach hängen die Empfangsprobleme mit der Alu-Abdeckung zusammen, sodass sich daran aktuell nicht viel ändern lässt. Viele Seiten sind inzwischen schon dazu übergegangen, das GPS aus den Spezifikationen zu streichen, es kommen aber sämtliche Prime-Tablets mit einem GPS-Empfänger.

Am GPS-Empfangsproblem wird also auch das Update auf Ice Cream Sandwich nicht viel ändern. Es wird laut Asus ab dem 12. Januar also bereits nächste Woche weltweit ausgerollt. Aktuell gilt dieser Termin nur für das Prime-Modell, das "alte" Transformer dürfte aber auch noch im Januar Android 4.0 bekommen.

Last but not least hat sich Asus auch zum gesperrten Bootloader geäußert. Die Firma bleibt dabei, und verteidigt die Entscheidung damit, dass man nur so einen sicheren Medienverleih auf dem Gerät garantieren könne (DRM). Asus will allerdings ein Tool bereitstellen, das den Bootloader entsperrt. Wer das Tool benutzt, erklärt damit gleichzeitig seinen Verzicht auf sämtliche Garantieansprüche.

Quelle: Facebook-Seite von Asus Taiwan via Google+-Posting von Colby Brown

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here