Start Aktuell AOSP-Chefentwickler Quéru dankt ab

AOSP-Chefentwickler Quéru dankt ab

Jean Baptiste Quéru ist kein Autor des französischen Realismus, wie der Name vielleicht vermuten lässt, sondern Projektleiter des Android Open Source Project (AOSP). „JBQ“, wie er liebevoll genannt wird, hat seinen Job jedoch quittiert – Qualcomm sei Dank.

AOSP ist um ein eines seiner brillantesten Masterminds ärmer – Jean Baptiste Quéru hängt seinen Job an den Nagel. Grund für den Abgang Quérus sind Querelen um das herannahende neue Nexus 7. AOSP befasst sich extensiv mit dem Einbetten von Treibern und Quellcode in den offenen Android-Sourcecode und ermöglicht so erst den Einsatz von Vanilla-Android auf Smartphones und Tablets verschiedener Hersteller.

Nachdem Qualcomm offensichtlich auch nach langem Bitten und Betteln keine Details zu den auf dem neuen Nexus 7 eingesetzten Treibern für die Adreno 320-GPU an AOSP weiterreichen wollte, sah sich „JBQ“ zu seinem Rückzieher veranlasst – und gab dies auch auf Google+ bekannt. Wer künftig seine AOSP-Arbeit ersetzen soll, ist noch unklar.

Quelle: areamobile.de, plus.google.com

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here