Start Aktuell Amazon Cyber Monday Woche: Diese Punkte solltest du als Android-User unbedingt beachten

Amazon Cyber Monday Woche: Diese Punkte solltest du als Android-User unbedingt beachten

Vom heutigen „Cyber“ Montag bis zum berühmte Black Friday haut Amazon allerlei Produkte zum Sonderpreis heraus. Doch unter den Schnäppchen verbergen sich manchmal auch Ladenhüter und weniger tolle Sachen. Wir verraten dir, auf welche Punkte du als Android-Nutzer aufpassen musst.

Die Cyberschlacht um die besten Schnäppchen zum Weihnachtsgeschäft ist schon in vollem Gang. In der Tat gibt es denn auch viele Prdukte, die ab Dezember deutlich teurer werden. Wer also Last-Minute einkauft, zahlt meisten deutlich mehr als wer seine Geschenke rechtzeitig besorgt. Doch nicht jedes Schnäppchen ist den auch noch so günstigen Preis wert. Hier drei Fallen, die auf Android-Nutzer warten:

1. Wenn microSD-Karte, dann unbedingt Class 10

Speicherkarten sind das A und O für alle, die viel Fotografieren, ihre Musik auf dem Handy speichern oder lange Videos drehen. Hier gilt: Wenn die SD-Karte dein Handy nicht nur um Speicher erweitern, sondern es auch flotter machen oder nicht verlangsamen soll, dann wähle unbedingt eine Class-10-Karte SDHD oder SDXC. Class 4 und Class 6 sind definitiv von gestern und den Preis nicht mehr wert. Auch sollte die Karte mindestens 32 GByte groß sein, sonst brauchst du schon bald eine neue… Der Preis für eine gute microSD-Karte mit 32 GByte Speicher und Class 10 liegt aktuell bei rund 15 Euro.

Bei Smartphones auf RAM und Speicher achten

Der interne Speicher eines Handys ist eine zentrale Komponente, damit das Smartphone auch in Zukunft noch Freude bereitet und funktioniert. Viele Nutzer, die ein vermeindliches Schnäppchen mit 4 GByte internem Speicher gekauft haben, erleben bereits nach wenigen Monaten, dass der interne Speicher immer wieder voll läuft. „Schuld“ daran sind unter anderem die Google-Apps und die Kern-Apps der diversen Hersteller, die mit jedem Update mehr Platz benötigen. Ein jetzt neues Smartphone sollte mindestens 16 GByte internen Speicher besitzen, damit es auch Ende 2016 noch Freude bereitet, 8 GByte liegen im Notfall auch noch drin, 4 GByte sind ein Nogo, egal wie günstig. Und 512 MByte RAM sind übrigens auch zu wenig. 1 GByte muss es schon sein. Ein schlechtes Display macht zwar keinen Spaß, das Handy lässt sich aber dennoch benutzen. Mit zu wenig Speicher und zu wenig RAM wird jedes Android-Smartphone zu einem Graus.

Updatepolitik bei Smartphones beachten

Die meisten Smartphones werden aktuell mit Android 5 „Lollipop“ ausgeliefert. Es gibt aber noch ein paar Ladenhüter, die mit Android 4.4 oder älter bestückt sind. Hier solltest du dich vor dem Schnäppchenkauf darüber informieren, ob der Hersteller das Gerät noch aktiv unterstützt, sonst kaufst du unter Umständen ein veraltetes Smartphone. Dass Amazon ein Gerät mit Android 4.4 anbietet, bedeutet aber nicht automatisch, dass Android 4.4 darauf installiert ist. Amazon gibt oft die Versionsnummer der ersten Software an, auch wenn das Gerät schon ein paar Updates erhalten hat. Hier hilft es also, vor dem Kauf schnell zu googlen oder unseren Andy unter [email protected] zu fragen.

Rückgaberecht beachten

Auf alle bei Amazon gekauften Artikel, also auch auf die Schnäppchen bei der Cyber Monday Woche bzw. den Black-Friday-Angeboten gilt das normale Rückgaberecht von Amazon. Dieses ist zur Adventszeit sogar bis am 31. Januar 2016 verlängert. Allerdings gibt es auch Produkte, die von der Rückgabe ausgeschlossen sind oder für die ein spezielles Rückgaberecht gilt. Hier gibt es die nötigen Informationen zum aktuellen Rückgaberecht von Amazon.

Wenn alles passt, dann steht dem nächsten Schnäppchen nichts mehr im Wege: Zum Amazon-Angebot

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here