Start Aktuell Album der Woche: Lord Mouse And The Kalypso Katz – Go Calypsonian...

Album der Woche: Lord Mouse And The Kalypso Katz – Go Calypsonian (+Verlosung)

An einem sonnigen Tag vor ein paar Wochen: Der Protagonist schlendert zur Mittagszeit aus dem Büro, um eine Kleinigkeit zu essen. Die Sonne steht hoch am Himmel, begleitet von ein paar kleinen Wolken. ?Hey?, sagt er sich, ?jetzt höre ich Lord Mouse and the Kalypso Katz? – ohne zu ahnen, welche Folgen diese Entscheidung nach sich ziehen sollte.

Nach der tropischen Regenzeit, die über Deutschland herfiel, erhellt die Sonne das Gemüt des Protagonisten. Er zückt seinen MP3-Player und setzt sich die Kopfhörer auf. Die Finger huschen über das Display: Künstler, Album, erster Song und Play. Zur Begrüßung sagt eine Stimme: ?What in the world ist a Monkey Bop?? – dann geht es los. Der karibische Sound schlägt ein wie ein Mai Tai, bringt gute Laune und kickt Sonnenstrahlen durch die Adern. Der Protagonist erwischt sich dabei, wie er tief aus dem Gedächtnis Schritte aus dem Tanzkurs kramt. Tänzelnd wie auf Wolken vollführt er Drehungen im Kaufhaus und bewegt sich, als hätte er alle Leichtigkeit der Welt gepachtet. Erst als auch die Schultern im Takt wackeln, fallen ihm die Fragezeichen in den Gesichtern der ihn umgebenden Personen auf. Nach einer kurzen Pause samt Rundumblick geht es direkt weiter mit dem zweiten Lied, das unseren Protagonisten beschwingten Schrittes zu den verschiedenen Mittagsangeboten führt.

 

Dieses zweite Lied, ?Edward The VIII?, klang schon 1937 (Video) gut, ist aber in der Version von Lord Mouse And The Kalypso Katz deutlich schwungvoller. Wie das Lied, hinterlässt die gesamte Platte (reinhören) das breitest mögliche Grinsen. Das liegt vermutlich daran, dass das Genre Calypso eher selten zu hören ist, aber auch daran, dass Lord Mouse als Kapellmeister seine Kalypso Katz zu Höchstform pusht. Ob nun Chor, Rhythmus-Truppe oder Bläser-Sektion, alles klingt nach guter Laune! Kein Wunder also, dass der Protagonist sich bei jedem Lied auf einem Segelschiff wähnt, das unter der Sonne des karibischen Meeres dahingleitet. An Bord tobt eine ausgelassene Party in Badeshorts und Basthüten, während Lord Mouse himself für Mai Tai-Nachschub sorgt.

 

Ein Tipp für das korrekte Hören dieses Albums: Lasst die Sorgenfalten zu Hause und alle Fünfe gerade sein. Der tropische Sound von Lord Mouse holt Euch auf dem Boden der Tatsachen ab und katapultiert Euch an den Strand, dort wo Palmen und klares Wasser und damit der Traum eines jeden Büroangestellten sind. Daher geht hier noch eine Warnung raus an alle Miesepeter, Nörgler und Schwarzmaler: Selbst Ihr werdet zu Schwärmern und Himmelsstürmern, wenn Lord Mouse seine karibischen Klänge über die glitzernde Wasseroberfläche zu Euren Ohren schickt.

 

Zurück im Büro, endet nicht nur die Mittagspause, sondern auch die Musik von ?Go Calypsonian?. Die gute Laune aber bleibt den ganzen Tag. Beschwingt sitzt der Protagonist wieder an seinem Rechner. Die Emails drehen sich im Kreis und der Bildschirm tanzt im Viereck. Puh, der dritte Mai Tai war wohl einer zu viel.

Label: Piranha Musik

Verlosung:

Wir verlosen drei Exemplare von ?Go Calypsonian" unter allen, die bis zum 07.07. (23:59 Uhr) eine E-Mail mit dem Betreff "KARIBIK" an [email protected] schicken.

Kommentiere den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here