DevCorner News and Articles

Zeit- und Ortserfassung mit Android, Teil 2

28.03.2013

Teil 1 unseres Zweiteilers zeigte Ihnen, wie man unter Android Zeitstempel erfasst. Im zweiten Teil kümmern wir uns um die Einstellungen der App und die GPS-Daten.

Android-Spiele mit Monkey entwickeln

11.03.2013

In Ausgabe 11/2012 zeigten wir Ihnen, wie Sie mit dem App Game Kit unkompliziert ein Android-Spiel erstellen. Zu diesem Kit existiert jedoch auch ein Konkurrenzprodukt: Monkey Coder. Wir stellen den Monkey vor.

Zeit- und Ortserfassung mit Android, Teil 1

01.03.2013

Da die meisten der aktuell verkauften Smartphones und Tablet-PCs unter dem Betriebssystem Android laufen, erhalten Sie in diesem und folgenden Artikeln eine beispielorientierte Einführung in die Programmierung der Geräte anhand einer Zeiterfassungs-App.

Spieleklassiker für Android nachprogrammieren – ganz einfach

11.02.2013

Ihren ersten Ausflug in die Welt der Spieleprogrammierung erlebten Sie in Ausgabe 11/2012 an Hand der Kreation des Apple Shooters. Heute wagen wir uns noch ein Stück weiter: Mit Hilfe des App Game Kits erschaffen wir einen Clone des großen Spieleklassikers Sokoban.

Zugriff auf Google Drive aus eigenen Apps

29.11.2012

Der Zugriff auf akuelle Cloud-Speicher wie Google Drive wird bisher von den Entwicklern eher stiefmütterlich mehandelt. Dabei muss das nicht sein. Google bietet eine umfassende Schnittstelle zu seinen Services. Eine Beispiel-App soll zeigen wie es geht.

Anwendungsentwicklung mit Basic4Android

30.10.2012

Die Entwicklungsumgebung Basic4Android bietet mit einer leicht zu erlernenden Sprache einen eleganten Mittelweg zwischen komplexer Java-Programmierung und simplem App-Baukasten, quasi Android-Apps für Anfänger.

Workshop: Android-Spiele selbst gemacht

01.10.2012

Wollten Sie schon immer einmal selbst ein kleines Android-Spiel erstellen? Mit dem "App Game Kit" gelingt das auch Anfängern, die über keine Vorkenntnisse verfügen, sehr schnell. Bereits am Ende dieses Workshops wird Ihnen Ihre erste eigene Kreation von Ihrem Smartphone entgegenleuchten.

Mit dem App Inventor eigene Anwendungen entwickeln

,
03.09.2012

Wer gerne einmal den Versuch starten möchte, eigene Apps zu entwicklen, sich aber wegen der Komplexität der zugrunde liegenden Programmiersprache nicht getraut hat, dem hilft App Inventor weiter.

Android-Apps mit GPS nutzen

23.07.2012

Moderne Smartphones oder auch Tablets haben ihre starke Verbreitung nicht nur der permanenten Erreichbarkeit via Mail, SMS, Twitter und Facebook zu verdanken. Ein weiteres starkes Feature ist die Positionsbestimmung – sei es in Form einer Navigationslösung, einer App für den Sportler oder auch nur als Orientierungshilfe.

Von Android 2 nach Android 4 in sieben Schritten – Teil 2

29.06.2012

Im Teil 1 des Workshops zeigten die Anpassungen am Manifest sowie die neuen Fragmente und Layoutvorgaben im Detail. Der zweite Teil unseres Workshops zeigt die Anpassungen an der Datenbank, den neuen ActionBar und das modifizierte Preference-System.

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Die fünf coolsten Icon Themes für Android

In puncto Icon-Design gibt es bei Apple meistens nichts auszusetzen. So verwundert es denn auch nicht, dass iOS-Icons zu den meistgefragten unter Android gehören. Es gibt aber auch sehr viele von iOS lediglich inspirierte oder davon komplett unabhängige Symbolsammlungen für Android. Wir stellen die fünf coolsten vor.

Die besten Selfie-Apps für Android: Teil 3 - Wondershare PowerSelfie

Der Selfie-Wahn nimmt kein Ende. Du findest fast jeden Tag eine neue Kamera-App im Play Store, die angeblich die beste Selfie-App ist. Android User hat diverse Apps getestet, hier unser Eindruck der Wondershare PowerSelfie Kamera, die Sarah für euch genauer unter die Lupe genommen hat.

Spotgun macht aus langweiliger TV-Werbung ein spannendes Game

17.09.2014
App | Quiz | Spiele | TV

Während eines Blockbusters drei oder mehrmals durch Werbung unterbrochen zu werden, ist ätzend. Das haben sich auch drei schlaue Köpfe aus dem Raum Stuttgart gesagt, und die App Spotgun entwickelt. Damit lässt sich die Werbung zwar nicht verhindern, aber wenigstens sinnvoll überbrücken. 

Sonderausgabe