Android User http://www.android-user.de Alles zum Thema Android Tue, 28 Jul 2015 05:31:45 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.3 OnePlus 2 mit OxygenOS und Finger-Scanner offiziell angekündigt http://www.android-user.de/oneplus-2-mit-oxygenos-und-finger-scanner-offiziell-angekuendigt/ http://www.android-user.de/oneplus-2-mit-oxygenos-und-finger-scanner-offiziell-angekuendigt/#comments Tue, 28 Jul 2015 05:25:23 +0000 http://www.android-user.de/?p=97911 OnePlus hat den sogenannten „2016 Flagship-Killer“ im Rahmen eines VR-Launch-Events offiziell präsentiert. Der Verkaufsstart wird in ausgewählten Regionen im August stattfinden. Die Preise liegen bei unter 400 Euro.

Nun ist es offiziell. Das OnePlus 2. Und somit haben die Gerüchte diese Woche ein Ende gefunden. Das Unternehmen hat das neue Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert und wir haben jetzt Gewissheit über die technischen Daten des OnePlus 2. Die Spezifikationen im Überblick:

  • 5,5-Zoll-Display mit 1080p-Auflösung
  • Qualcomm Snapdragon 810 V2.1
  • Adreno 430 GPU
  • 16 GByte + 3 GByte RAM / 64 GByte Datenspeicher + 4 GByte DDR4 RAM
  • Fingerabdruckscanner (Kann bis zu 5 Fingerabdrücke speichern)
  • USB Typ-C
  • 5-MP-Frontkamera, 13-MP-Hauptkamera mit OIS und Laserfokus
  • WiFi, Bluetooth, LTE, Dual-SIM
  • OxygenOS (Basiert auf Android Lollipop)
  • 3.300 mAh Akku

So einiges getan hat sich besonders auf der Frontseite des OnePlus-Geräts. Denn dort verziert im unteren Bereich des OnePlus 2 ein Homebutton mit dem Fingerabdruckscanner. Rechts und links vom Homebutton befinden sich zusätzliche Hardware-Buttons, dessen Funktionen der User über die Einstellungen konfigurieren kann. Mit Hilfe eines weiteren Buttons kann der User Alarme schnell de- und aktivieren. Der rückseitige Deckel lässt sich zudem abnehmen und kann durch Wechselcover ausgetauscht werden.

Der Verkaufsstart des OnePlus 2 wird in den USA, Kanada, China, Indien und der EU am 11. August beginnen. Der Preis für die Version mit 16 GByte Speicher und 3 GByte RAM liegt bei 339 Euro. Die Variante mit 64 GByte und 4 GByte kostet hingegen 399 Euro. Wie bereits beim Vorgänger, dem OnePlus One gibt es auch diesmal ein Invite-System. Am 31. Juli wird OnePlus an 9 verschiedenen Orten Pop-Up-Events veranstalten. Darunter zählen Städte wie New York, London, Neu-Delhi, Jakarta oder auch Berlin. Dort kannst du dann das neue Smartphone ausprobieren, Invites oder auch das OnePlus 2 selbst gewinnen.

Titelbild: OnePlus

]]>
http://www.android-user.de/oneplus-2-mit-oxygenos-und-finger-scanner-offiziell-angekuendigt/feed/ 0
Stagefright: Extrem fiese Sicherheitslücke betrifft 95 Prozent aller Androiden http://www.android-user.de/stagefright-extrem-fiese-sicherheitsluecke-betrifft-95-prozent-aller-androiden/ http://www.android-user.de/stagefright-extrem-fiese-sicherheitsluecke-betrifft-95-prozent-aller-androiden/#comments Mon, 27 Jul 2015 13:55:01 +0000 http://www.android-user.de/?p=97740 Joshua Drake vom Sicherheitsexperten Zimperium hat eine gefährliche Sicherheitslücke in der Stagefright-Engine des Android-Medienplayers entdeckt. Ein Empfang einer MMS genügt laut seinen Untersuchungen, um ein Android-Gerät komplett unter die eigenen Kontrolle zu bringen.

Bereits im April 2015 entdeckte Joshua die Lücke und meldete sie an Google. Doch bis alle Hersteller entsprechende Patches installiert haben, dürfte es noch Monate dauern. Selbst Google hat die Lücke noch nicht überall geschlossen, sodass Sie in Android 5.1 immer noch vorhanden ist. Auch in Android M ist der Bug noch vorhanden, wie Joshua uns per Twitter bestätigte. Bis zum Release von Android M soll sie aber behoben sein.

Wie kann so etwas passieren?

Das mit Android 2.2 eingeführte Media-Framework von Android (Android 2.1 und älter sind von der Lücke nicht betroffen) bringt zwar von Haus aus Standard-Codecs mit, erlaubt aber auch die Implementierung eigener Codecs. Zimperium hat in der Stagefright-Komponente gleich mehrere kritische Bugs entdeckt, einige davon erlauben per MMS auch das Ausführen von Schadcode. Joshua hat diverse Android-Versionen und MMS-Apps getestet und dabei herausgefunden, dass Google Hangouts den Schadecode ausführt, bevor der Nutzer überhaupt über den Eingang der MMS informiert wird. Wer noch in Vor-Hangouts-Zeiten lebt und den alten „Messenger“ von Google als MMS/SMS-App benutzt, hat es etwas besser, hier wird der Schadecode erst dann ausgeführt, wenn du einen Blick in die MMS wirfst. Die Nachricht selbst zu öffnen, ist aber in den wenigsten Fällen notwendig.

Die Lücke am Beispiel einer MMS unter Android 4.0.4 und unter Android 5 erklärt. Bild Copyright: blog.zimperium.com

Die Lücke am Beispiel einer MMS unter Android 4.0.4 und unter Android 5 erklärt. Bild Copyright: blog.zimperium.com

Joshua wird die Lücke und den Exploit auf der BlackHat 2015 Konferenz demonstrieren, die vom 1. bis 6. August in Las Vegas stattfindet. Auch auf der Defcon in Paris wird Joshua seinen Vortrag halten.

Wie kann ich mich schützen?

Im Quellcode von Android (AOSP) ist der Bug bereits behoben. Wer also auf der ganz sicheren Seite sein will, holt sich die neueste Version einer Custom-ROM mit aktuellem Quellcode. Ebenfalls bereits gefixt ist der Bug auf den Blackphones von Silent Circle. Dich selbst schützen kannst du, indem du dem MMS-Empfang verhinderst. Dazu wechselst du in die Android-Einstellungen zum Eintrag Mobilfunknetze | Zugangspunkte. Hier gibt es üblicherweise einen separaten Zugangspunkt für MMS. Wähle diesen aus und lösche diesen über das Kontextmenü. Wenn sich der Eintrag nicht löschen lässt, schaltest du den MMS-Empfang und -Versand am besten gleich über den Provider ab.

Den Zugangspunkt für MMS zu löschen verhindert zwar das Risiko eines Angriffs via Stagefright-Lücke, stellt aber keinen 100-prozentigen Schutz dar.

Den Zugangspunkt für MMS zu löschen (ganz unten in der Liste) verhindert zwar das Risiko eines Angriffs via Stagefright-Lücke, stellt aber keinen 100-prozentigen Schutz dar.

Damit hast du aber nur eine von mehreren potentiellen Lücken geschlossen! Denn laut Joshua ist ein System selbst dann vermutlich verwundbar, wenn sich auf dem System keine MMS-App befindet, da die Stagefright-Komponente fester Bestandteil von Android ist!

Zimperium ist eine US-Sicherheitsfirma, die sich unter Android vor allem mit dem Sicherheitsframework zAnti einen Namen gemacht hat.

Quelle und Aufmacherbild: Zimperium via Forbes und reddit.com

]]>
http://www.android-user.de/stagefright-extrem-fiese-sicherheitsluecke-betrifft-95-prozent-aller-androiden/feed/ 0
Huawei P8 Lite im Test: Schön, schnell & günstig http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-im-test-schoen-schnell-guenstig/ http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-im-test-schoen-schnell-guenstig/#comments Mon, 27 Jul 2015 10:33:45 +0000 http://www.android-user.de/?p=97456 Huawei haut mit dem P8 Lite einen potenten Preisbrecher auf den Markt. Dieses Smartphone kann man durchaus als den kleinen Bruder des P8 bezeichnen, welches das diesjährige Flaggschiff des chinesischen Smartphone Herstellers darstellt. Huawei bietet mit der abgespeckten Variante des P8 eine gelungene Komposition aus vernünftiger Hardware und einer inzwischen ausgereifteren Software für den kleinen Geldbeutel. In welchen Bereichen das Gerät seine Stärken, aber auch die ein oder andere Schwäche hat, erfahrt ihr in unserem Testbericht zum P8 Lite.

Das P8 Lite ist ein 5-Zoll-Smartphone von Huawei mit Android 5 und der hauseigenen Android-Oberfläche Emotion UI. Aktuell kostet das P8 Lite bei Amazon 225 Euro, der große Bruder Huawei P8 kostet 429 Euro.

In der Verpackung des Gerätes befindet sich neben dem üblichen Papierkram, wie zum Beispiel einem Quick Start Guide, ein Steckdosenladeadapter, ein Ladekabel und erstaunlicherweise ein Paar In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon und Kabelfernbedienung. Dies ist in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit und stellt eine gelungene Ergänzung dar.

Die Huawei-Kopfhörer weisen gewisse Ähnlichkeit mit anderen Kopfhörern auf. Der Klang ist gut, aber etwas Bass lastig.

Die Huawei-Kopfhörer weisen gewisse Ähnlichkeit mit anderen Kopfhörern auf. Der Klang ist gut, aber etwas Bass lastig.

Die Kopfhörer erinnern vom Design etwas zu stark an die eines anderen Herstellers aus Cupertino. Akkustisch machen diese einen vernünftigen Eindruck, auch wenn mir persönlich der Klang etwas zu basslastig ist.

 

Haptik, Verarbeitung und Design

Die Lite Variante des P8 ist optisch für einen Laien kaum von seinem großen Bruder zu unterscheiden und muss sich somit nicht in der Tasche seines Besitzers verstecken. Jedoch steckt der Teufel bekannterweise im Detail, denn für diesen Preis muss man bei den Materialien deutliche Abstriche machen. So ist beispielsweise die Rückseite lediglich mit einem beschichteten Kunststoff bekleidet, der optisch an Aluminium erinnern soll. Auch der Unibody aus Alu ist dem Rotstift zum Opfer gefallen, lediglich ein dünnes Metallband um das Gerät herum ist übrig geblieben. Die Tasten des Smartphones haben einen gelungenen Druckpunkt und sind gut zu erfühlen, jedoch haben sie zu den Seiten hin etwas zu viel Spiel für meinen Geschmack.

Die Tasten verfügen über einen angenehmen Druckpunk, wackeln aber ganz leicht.

Die Tasten verfügen über einen angenehmen Druckpunk, wackeln aber ganz leicht.

Sowohl die Front, als auch die Glasabdeckung der Kamera bestehen lediglich aus gewöhnlichem gehärtetem Glas. Während meines Tests hat sich dies leider auch in Form von leichten Kratzern bemerkbar gemacht. Daher empfehle ich eine Hülle oder einer Folie zu verwenden.

Das Gerät liegt gut in der Hand und kann auf Grund seines 5 Zoll Displays auch wunderbar einhändig bedient werden. Glücklicherweise hat sich Huawei für On Screen Navigationstasten entschieden, und zwar so wie sie laut Google sein sollten, nicht verdreht wie bei Samsung. Auch auf eine Benachrichtigungs-LED muss hier nicht verzichtet werden.

Schnittstellen, Innenleben und Performance

Mit dem P8 Lite will Huawei ein weiteres Dual-SIM-Smartphone unter die Leute bringen. Auch wenn es sich hierbei um den kleinen Bruder des P8 handelt, ist nur dem Lite eine zweite SIM-Karte vorbehalten. Der primäre Slot bietet Platz für eine Micro-SIM und der sekundäre Slot kann sowohl für eine Nano-SIM als auch für eine Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung, der bereits vorhandenen 16GB, um bis zu 32GB verwendet werden. Man muss sich an der Stelle also für eines der beiden entscheiden, da hier gilt entweder mehr Speicher oder eine zweite SIM.

Dual-SIM oder Single-SIM plus microSD-Karte. Beim P8 Lite von Huawei hast du die Wahl.

Dual-SIM oder Single-SIM plus microSD-Karte. Beim P8 Lite von Huawei hast du die Wahl.

 

Die Möglichkeit zwei SIM-Karten gleichzeig nutzen zu können bringt einige Vorteile mit sich, so ist es zum Beispiel möglich einen günstigen Tarif für Daten und einen separaten zum Telefonieren zu nutzen. Ich habe mir für diesen Test eine zweite Karte zugelegt und ich muss gestehen, dass ich die zweite SIM in meinem privaten Nexus 5 vermissen werde. Über die Einstellungen ist es möglich festzulegen, welche Karte für was genutzt werden soll.

Huawei kann hier mit einer ordentlichen Geschwindigkeit beim mobilen Surfen punkten, so sind via LTE Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150Mbit/s und im Upload immer noch stolze 50Mbit/s möglich. Sowohl der Empfang als auch die Gesprächsqualität waren über den gesamten Testzeitraum absolut in Ordnung. Wie schon beim Honor 4X muss man auch hier mit 2,4GHz Wlan-Netzwerken vorlieb nehmen, außerdem werden alle Standards außer „802.11ac“ unterstützt.

Erfreulicherweise ist trotz des geringen Preises Bluetooth 4.0 mit Unterstützung für Bluetooth Low Energy an Bord. Huawei scheint seine Hausaufgaben gemacht zu haben, denn der 64Bit fähige Kirin 620 Prozesor macht mit seinen acht Kernen im P8 Lite eine deutlich bessere Figur als noch im Honor 4X. Das Gerät ist deutlich performanter und schreckt mit seinen 1,2 GHz vor kaum einem Task zurück. So war es mir im Alltag kaum möglich einen großen Unterschied bei der Performance zu meinem Nexus 5 auszumachen. Dieser Performanceschub kommt hauptsächlich durch Android 5.0 aka Lollipop, da die Vorteile durch die 64-Bit-Unterstüztung erst jetzt zum Tragen kommen.

Die guten Benchmark-Ergebnisse sind in erster Linie der schnellen 64-Bit-CPU zuzuschreiben.

Die guten Benchmark-Ergebnisse sind in erster Linie der schnellen 64-Bit-CPU zuzuschreiben.

Auch das Multitasking macht auf diesem Gerät wieder richtig Spaß, dies liegt aber weniger an den 2 GByte Arbeitsspeicher, sondern viel mehr an der deutlich ausgereifteren Software. In den Benchmarks hat sich mein subjektiver Eindruck bestätigt: das Huawei P8 liefert einen messbaren Unterschied zum Honor 4X: Es schneidet trotz des gleichen Prozessors mit ca. 1400 Punkten im Vellamo Multicore deutlich besser ab (zum Vergleich Honor 4X Vellamo Multicore ca. 1100). Ähnliches zeichnet sich auch beim AnTuTu Benchmark ab, so kann das P8 Lite hier ca. 31000 Punkte ergattern. Huawei liefert hier für den Preis ein wirklich angenehm performantes Smartphone ab.

Display und Lautsprecher

Huawei hat sich auch bei der Auswahl des Displays nicht lumpen lassen, denn das verbaute 5 Zoll Panel kann überzeugen. Es löst mit 720 x 1280 Pixeln auf und kommt somit auf eine ordentliche Pixeldichte von 294 ppi. Die Farbtemperatur kann in den Einstellungen noch nach persönlichem Gusto angepasst werden. Obwohl es in Deutschland momentan unglaublich viel Sonne gibt, hatte ich zu keiner Zeit Probleme das Display abzulesen, da dieses hell genug scheint.

Diesen "Trick" kennen wir bereits von anderen Herstellern. Es sind keine Stereo-Lautsprecher verbaut, sondern hinter den Aussparungen links befindet sich nur ein zusätzliches Mikrofon.

Diesen „Trick“ kennen wir bereits von anderen Herstellern. Es sind keine Stereo-Lautsprecher verbaut, sondern hinter den Aussparungen links befindet sich nur ein zusätzliches Mikrofon.

Auf der unteren Kannte des Geräts befindet sich eine kleine Mogelpackung, denn hier entsteht schnell der Eindruck es seien zwei Lautsprecher verbaut. Lediglich hinter dem linken Lautsprechergrill befindet sich auch ein Lautsprecher, dieser kann jedoch sowohl bei der Lautstärke als auch beim Klang überzeugen. Hinter dem rechten Grill hat Huawei das Mikrofon zum Telefonieren untergebracht.

Kamera

Das P8 Lite ist auf der Rückseite mit einer 13MP Kamera ausgerüstet, diese 13 Millionen Pixel stehen aber nur im 4:3-Modus vollständig zur Verfügung. Der Fokus der Kamera wirkt träge und auch die Bilder wirken ein wenig detailloser als beim Honor 4X. Für einen Schnappschuss genügt die Kamera aber allemal. Doch hier zeigt sich klar der unterschied zum Top-Modell P8, das über eine deutlich bessere Kamera verfügt.

Die 13-MP-Kamera des Huawei P8 Lite bleibt weit hinter den Möglichkeiten des "großen" P8 zurück.

Die 13-MP-Kamera des Huawei P8 Lite bleibt weit hinter den Möglichkeiten des „großen“ P8 zurück.

Die Kamera-App bietet eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen, neben einem HDR-Modus und beispielsweise einer Best-Shot-Funktion ist auch ein Auslösen der Kamera über die Lautstärkewippe möglich. Auch mit der Zeitraffer Funktion kann man gut herumexperimentieren. Ein wenig verstörend hingegen habe ich die Verschönern-Funktion empfunden, diese erkennt Gesichter und bringt es fertig bei voller Stufe eine Art geschminkten Alien aus mir zu machen.

Überdimensional große Augen und eine aufs Extremste geglättete Haut: Die Frontkamera macht Spaß ;-)

Überdimensional große Augen und eine aufs Extremste geglättete Haut: Die Frontkamera macht Spaß ;-)

 

Die Kamera-App des P8 Lite lässt sich sehr einfach bedienen.

Die Kamera-App des P8 Lite lässt sich sehr einfach bedienen.

Ansonsten bietet die 5-MP-Frontkamera bei ausgeschalteter Verschönerung eine lustige Basis für Videotelefonie oder Selfies.

Akku

Die Rückseite des Lite lässt sich nicht abnehmen, somit ist der 2200mAh Akku auch nicht austauschbar. Das Gerät ist zwar kein Akkumonster, aber man kann es gut über einen vollen Tag mit einer Ladung schaffen. Nach etwas mehr als 27 Stunden ohne Steckdose hatte ich noch 10% der Akkuladung übrig, dabei war der Bildschirm innerhalb der Zeit mehr als zwei Stunden eingeschaltet. Auffällig hoch fällt hier der Verbrauch für den Mobilfunk-Standby aus.

Die Akkulaufzeit ist recht ordentlich, allerdings sollte die Kurve in den Standby-Zeiten über Nacht etwas flacher ausfallen.

Die Akkulaufzeit ist recht ordentlich, allerdings sollte die Kurve in den Standby-Zeiten über Nacht etwas flacher ausfallen.

Hier muss Huawei evenuell bei der Software nachbessern, um dem Gerät noch etwas mehr Puste zu verleihen. Generell passt die Laufzeit aber zum verbauten Akku und zum Display.

Lollipop mit Emotion UI 3.1

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Hersteller eine Software mit einem Update auch tatsächlich verbessern, denn genau das ist hier der Fall. Das P8 Lite läuft mit Android 5.0 und der hauseigenen Nutzeroberfläche EMUI 3.1. Im Gegensatz zur Version 3.0 der EMUI hat Huawei hier einen wesentlich einheitlicheren und nutzerfreundlicheren Eindruck bei mir hinterlassen.

Der Sperrbildschirm der Huawei-Software mit dem Musikplayer als Widget.

Der Sperrbildschirm der Huawei-Software mit dem Musikplayer als Widget.

Das P8 Lite bringt von Haus aus ein Aufräum-Tool mit, um Energie zu sparen.

Das P8 Lite bringt von Haus aus ein Aufräum-Tool mit, um Energie zu sparen.

So läuft das Multitasking nun wesentlich angenehmer über den dafür vorgesehenen Multitasking-Button. Auch gefällt mir die Funktion mit einem langen Druck auf die Taste direkt zu der vorherigen App zu wechseln, dies ermöglicht einen besonders schnellen Wechsel zwischen zwei Apps. Endlich sind die unsichtbaren Bedienelemente von alternativen Musikplayern zu sehen.

Die zahlreichen Quicksettings sind optisch  sehr ansprechend gestaltet.

Die zahlreichen Quicksettings sind optisch sehr ansprechend gestaltet.

Einer der zwei SIM-Slots lässt sich im schnellen LTE-Modus nutzen.

Einer der zwei SIM-Slots lässt sich im schnellen LTE-Modus nutzen.

Generell wirkt alles etwas flotter als noch bei Version 3.0. Ein Feature, welches ich mir für jedes Smartphone wünschen würde, hat auch den Weg auf dieses Gerät gefunden. Ein doppeltes Tippen auf das Display weckt das Gerät auf, zusätzlich können auch vier vorgefertigte Muster auf dem ausgeschalteten Display gezeichnet werden, leider kann man nur die Verknüpfung der vorgefertigten Gesten mit eigenen Apps belegen, man kann jedoch keinen neuen Gesten erstellen.

Die Emotion UI verfügt auch über Gesten-Support.

Die Emotion UI verfügt auch über Gesten-Support.

 

 

Fazit

Huawei hat mit dem P8 Lite meiner Meinung nach eines der schönsten Geräte in dieser Preisklasse auf den Markt gebracht. Natürlich muss man zu einem Preis von bereits weniger als 230 € einige Abstriche machen, doch wie ich finde wurde diese an den zu verkraftenden Stellen gemacht. Man bekommt hier für wenig Geld vernünftige Hardware mit einer aktuellen Software geboten. Wenn dich das schicke Design anspricht und du kein High-End-Gerät brauchst, dann ist das Huawei P8 Lite genau richtig. Von Android User gibt es die Testnote „gut“ und eine klare Kaufempfehlung!

HUA_P8_lite_white_group_03

 

 

]]>
http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-im-test-schoen-schnell-guenstig/feed/ 0
Huawei P8 Lite: ALE-L21 http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-ale-l21/ http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-ale-l21/#comments Mon, 27 Jul 2015 09:12:06 +0000 http://www.android-user.de/?p=97604 Huawei zeigt mit dem P8 Lite, dass ein schönes Smartphone nicht viel kosten muss. Doch auch das Innenleben ist keineswegs hässlich, denn mit dem Kirin 920 bietet Huawei eine passable 64-Bit-CPU, die ihre Stärken erst unter Android 5.0 so richtig ausspielt


Auch wenn größere Displays im Trend liegen, sind 5 Zoll weiterhin für viele Nutzer die ideale Größe für ein Smartphone, das auch noch in eine Jeans passen soll. Das tut das P8 Lite dank seiner geringen Bauhöhe von 7,7mm problemlos. Zudem verfügt es über 16 GByte internen Speicher und zwei SIM-Karteneinschübe, von denen sich einer wahlweise als MicroSD-Slot einsetzen lässt. Du hast also die Wahl, ob du viele Daten oder zwei Telefonnummern nutzen möchtest. Wie sich das P8 Lite im Alltag schlägt, erfährst du in unserem Testbericht.

Das Huawei P8 Lite gibt es in drei Farbtönen.

Das Huawei P8 Lite gibt es in drei Farbtönen.

Huawei P8 Lite bei Amazon

Huawei P8 Lite ALE-L21
Hersteller Huawei
Formfaktor 5 Zoll
Display 1280 x 720 Pixel
Chipsatz Kirin 620, Octa-Core, 1,2 GHz, 64-Bit, Dual-SIM
Android-Version Android 5.0, 64-Bit
Speicher 16 GByte (erweiterbar)
Akku 2200 mAh
Laufzeit (Standby/ Gespräch) 500h/13h
Gewicht 131g
Produktseite huawei.com/de
Technische Daten huawei.com/de
AnTuTu-Benchmark 32080 Punkte
Vellamo: HTML5 1890 Punkte
Vellamo: Metal 1050 Punkte
Vellamo: Multicore 1470 Punkte
Video-Wiedergabe 1080p
Bewertung 3.5 Stars (3,5 / 5)

Alle Angaben ohne Gewähr…

Die Bewertung im Detail  (max.)
Benchmarks 0,3 Punkte (0,5)
Kamera 0,3 Punkte (0,5)
Audio 0,4 Punkte (0,5)
Display 0,4 Punkte (0,5)
Akku 0,6 Punkte (1,0)
Preisleistung 0,8 Punkte (1,0)
Haben-Will-Faktor 0,7 Punkte (1,0)
Total 3,5 Punkte (5,0)
]]>
http://www.android-user.de/huawei-p8-lite-ale-l21/feed/ 0
wiMAN Free WiFi – Entdeckt das beste WiFi-Netzwerk in deiner Nähe http://www.android-user.de/wiman-free-wifi-entdeckt-das-beste-wifi-netzwerk-in-deiner-naehe/ http://www.android-user.de/wiman-free-wifi-entdeckt-das-beste-wifi-netzwerk-in-deiner-naehe/#comments Mon, 27 Jul 2015 08:17:18 +0000 http://www.android-user.de/?p=97240 Ohne Internet läuft heute nichts mehr: Da heute fast jeder ein Smartphone hat, ist man ständig online und erreichbar. Wenn man keinen Empfang hat und somit nicht mal eben schnell chatten kann, führt das schon fast zu Entzugserscheinungen. Mit der App wiMAN Free WiFi findest du jetzt blitzschnell freie WLAN Netze, um deiner Internet-Sucht zu frönen.

Einmal auf die App getippt summt dein Smartphone vor Vorfreude. Juhu, gleich gibt es WiFi. Ein kurzes Tutorial zeigt dir die Funktionen der App auf. Mit wiMAN Free WiFi entdeckst du das beste WiFi-Netzwerk in deiner Nähe. Du holst dir Zugang zu Millionen kostenloser Netzwerke auf der ganzen Welt. Sofern du möchtest meldest du dich in der Community an und schaltest dein eigenes Netzwerk für andere frei. Du erhältst somit Zugang zu anderen WiFi-Netzwerken aus der Community. Du befindest dich jetzt auf der Startseite der App.

Auf der Startseite findest du alle verfügbaren Netzwerke.

Auf der Startseite findest du alle verfügbaren Netzwerke.

Die App findet auf Knopfdruck das beste Netzwerk für dich.

Die App findet auf Knopfdruck das beste Netzwerk für dich.

Sofern du deine Standortbestimmung aktiviert hast bekommst du direkt auf der Startseite angezeigt, wieviele offene Netzwerke sich in deiner Nähe befinden. Das Netzwerk mit dem du verbunden bist, leuchtet grün auf. Netzwerke, die ein Passwort erfordern, leuchten rot auf. Der grüne Button am rechten unteren Bildschirmrand findet nach einem Klick darauf das beste Netzwerk für dich. Du kannst nun die Netzwerkgeschwindigkeit testen und das Netzwerk für andere freigeben.

Ist das sicher? Beachte, dass sich potentiell hinter jedem Wifi-Hotspot ein Angreifer verstecken kann, der deinen kompletten Netzwerkverkehr mitlesen und somit auch Passwörter auslesen und/oder knacken kann. Das gilt für alle WLAN-Hotspots, nicht nur für wiMAN! Wenn möglich solltest du deshalb unterwegs deine mobile Daten benutzen, kein WLAN.

Im App-Menü findest du des Weiteren eine Karte, die dir alle verfügbaren kostenlosen Netzwerke in deiner Umgebung anzeigt. Diese Netzwerke sind farblich gekennzeichnet. Grün bedeutet, dass mindestens ein wiMAN-Benutzer dieses Netzwerk erfolgreich getestet hat. Ein lila Punkt kennzeichnet ein öffentliches Netzwerk, welches Benutzernamen und Passwort erfordert. Nicht getestete Netzwerke sind mit einem weißen Punkt versehen. Du musst dir die Karte ganz nah heranzoomen, um alle verfügbaren Netzwerke angezeigt zu bekommen.

Bei Bedarf testest du die Netzwerkgeschwindigkeit.

Bei Bedarf testest du die Netzwerkgeschwindigkeit.

Auf der Karte findest du alle verfügbaren Netzwerke. Nach einem Klick auf ein Netzwerk erhältst du weitere Informationen darüber.

Auf der Karte findest du alle verfügbaren Netzwerke. Nach einem Klick auf ein Netzwerk erhältst du weitere Informationen darüber.

Mit einem Klick auf eines der Netzwerke erhältst du nähere Informationen darüber. Du filterst bei Bedarf deine Suche nach verifizierten Netzwerken oder öffentlichen Standorten. Wenn du in eine andere Stadt verreisen möchtest nutzt du den Menü-Punkt Offline-Städte. Mit diesem lädst du dir die Karte mit den verfügbaren Netzwerken auf dein Smartphone, um diese später offline aufzurufen und schnell die WiFi-Netzwerke zu finden und wieder online zu gehen. In den App-Einstellungen wählst du aus, ob sich wiMAN Free WiFi automatisch mit den besten Netzwerken verbinden soll und ob du eine Benachrichtigung erhalten möchtest, sobald du online bist.

Du kannst die Netzwerke mittels Filter sortieren.

Du kannst die Netzwerke mittels Filter sortieren.

Mit wiMAN Free WiFi bist du fast immer online. Viele verfügbare Netzwerke sind in der App gespeichert. Die Bedienung ist einfach und funktioniert ohne Probleme. wiMAN Free WiFi ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an.

wiMAN Free WiFi herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/wiman-free-wifi-entdeckt-das-beste-wifi-netzwerk-in-deiner-naehe/feed/ 0
Lava Pixel V1: Die zweite Android One Generation steht vor der Tür http://www.android-user.de/lava-pixel-v1-die-zweite-android-one-generation-steht-vor-der-tuer/ http://www.android-user.de/lava-pixel-v1-die-zweite-android-one-generation-steht-vor-der-tuer/#comments Mon, 27 Jul 2015 07:54:42 +0000 http://www.android-user.de/?p=97557 Mit dem Lava Pixel V1 wird diese Woche die zweite Generation von Smartphones mit Android One vorgestellt. Bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart wurde das Gerät auf einer Webseite samt den Details aufgelistet.

Google wird in Kürze die zweite Generation von Android-One-Smartphones auf den Markt bringen. Für das erste Modell arbeitet Google gemeinsam mit dem indischen Hersteller Lava Mobiles. Das Smartphone, das auf den Namen Pixel V1 hört, besitzt ein 5,5 Zoll großes Display mit einer 720p-Auflösung und wird durch das Dragontrail-Glas von Asahi geschützt. Zum Vergleich gehörte zur Ausstattung der ersten Generation ein 4,5 Zoll FWVGA-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln.

Ebenfalls mit an Bord befindet ein 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte an internen Speicher, das per microSD-Karte erweitert werden kann. Die Kamera auf der Vorderseite knipst mit einer 5-MP-Auflösung. Auf der Rückseite befindet sich eine weitere Kamera mit 13 MP, BSI-Sensor, F/2.0 und LED-Blitz. Das Smartphone unterstützt zudem WiFi 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, 3G und Dual-SIM-Konnektivität. Für genügend Energie sorgt ein 2.650 mAh starker Akku.

Als Betriebssystem wird Android 5.1.1 vorinstalliert sein, mit dem Versprechen von zeitnahen Updates. Das Pixel V1 wird ab dem 27. Juli erhältlich sein und kostet 11,349 indische Rupien, umgerechnet etwa 161 Euro.

Das Lava Pixel V1 kommt diese Woche für 161 Euro in Indien auf den Markt. (Bild: via androidcentral.com)

Das Lava Pixel V1 kommt diese Woche für 161 Euro in Indien auf den Markt. (Bild: via androidcentral.com)

Quelle + Bild: mysmartprice.com, via androidcentral.com

]]>
http://www.android-user.de/lava-pixel-v1-die-zweite-android-one-generation-steht-vor-der-tuer/feed/ 0
[KW30] Die Android-User Woche: Sony mit mehr Vanilla-Android und ein Spiel für eine Smartwatch http://www.android-user.de/kw30-die-android-user-woche-sony-mit-mehr-vanilla-android-und-ein-spiel-fuer-eine-smartwatch/ http://www.android-user.de/kw30-die-android-user-woche-sony-mit-mehr-vanilla-android-und-ein-spiel-fuer-eine-smartwatch/#comments Mon, 27 Jul 2015 02:32:43 +0000 http://www.android-user.de/?p=97533 Bevor wir in die letzte Juli-Woche starten, blicken wir noch auf die Ereignisse der letzten Tage in der Android-Welt. Diesmal mit neuen Devices, Sonys „Concept for Android“ und „Half Life“ für die LG G Watch.

Samsung Galaxy Tab A Plus mit S Pen in Frankreich vorgestellt

Samsung hat ohne große Ankündigung im Vorfeld, die Galaxy Tab A-Reihe erweitert. Mit dem Tab A Plus erhalten User ein Tablet mit einem 9,7 Zoll großen Display und einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln, ein Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von bis zu 1,2 GHz, 2 GByte Arbeitsspeicher, 16 GByte internen Speicher, eine 2-MP-Front- sowie eine 5-MP-Hauptkamera. Im Paket gehört ebenfalls der Support von WiFi 802.11 a/b/g/n und Android 5.0 (Lollipop) als Betriebssystem. Das Samsung Tablet ist 7,5 mm dünn, besitzt ein 6.000 mAh starken Akku und kostet 339 Euro.
(sammobile.com)

Honor 4A: Preiswertes Smartphone angekündigt

Im Rahmen einer Pressekonferenz hat Huawei unter der Honor-Marke ein neues Smartphone offiziell angekündigt. Das neue Gerät, das auf den Namen Honor 4A hört, verfügt über ein 5 Zoll großes Display mit einer 720p-Auflösung, ein Qualcomm Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 1,1 GHz, 2 GByte Arbeitsspeicher, 8 GByte internen Speicher und ein 2.200 mAh starker Akku mit Fast-Charging. Selfies können mit einer 2-MP-Kamera geknipst werden und auf der Rückseite befindet sich eine weitere Kamera mit einer Auflösung von 8 MP. Als Betriebssystem werkelt im Dual-SIM-Smartphone Android 5.1 (Lollipop) inklusive der hauseigenen Emotion UI in Version 3.1. Der Preis für die 3G-only-Variante liegt bei 599 chinesischen Yuan, umgerechnet 88 Euro. Das Honor 4A mit LTE kostet hingegen 699 chinesische Yuann, etwa 103 Euro.
(slide.tech.sina.com.cn, via gsmarena.com)

Huawei G8 mit Finger-Scanner präsentiert

Mit dem G8 hat Huawei ein neues Smartphone mit Metal-Design in China vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, ein Snapdragon-615-Chipsatz von Qualcomm, eine Kamera mit 5 MP auf der Front-, sowie eine Kamera mit 13 MP auf der Rückseite. Unter der Rückkamera befindet sich zudem ein Fingerabdruckscanner. Für ausreichend Power sorgt ein 3.000 mAh starker Akku. Auch dabei ist Android 5.1 (Lollipop) samt der Emotion UI von Huawei. Der Preis für die Variante mit 16 GByte Speicher und 2 GByte RAM liegt bei umgerechnet ca. 336 Euro, mit 32 Gbyte und 3 GByte bei 395 Euro. Erhältlich ist das Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß und Gold.
(technodify.com)

Updates für Google Maps und Notizen

Google hat nicht nur der YouTube-App ein Update spendiert. Auch die Maps- und Notizen-App wurden um einige neue Funktionen erweitert. Falls bei dir unter den Google-Einstellungen die Standortspeicherung aktiviert ist, dann kannst nun mit Google Maps und der Zeitleiste nachschauen, an welchen Orten du mit deinem Androiden gewesen warst. Mit der neuen Version von Google Notizen verschwindet allerdings ein Feature zugunsten einer anderen Funktion. Es geht um den Floating Action Button (FAB). Der runde Button wurde in der aktuellen Version durch eine simple Leiste ersetzt. Von dort erreichst du die Optionen zum Erstellen von Notizen, Listen, Sprachaufzeichnungen und Aufnahmen mit der Kamera.
(androidpolice.com 1, 2)

Qualcomm zieht aus Verlusten die Konsequenzen

Für Qualcomm lief das Jahr 2015 bisher alles andere als rund. Das Unternehmen hat aktuelle Zahlen veröffentlicht. Aus denen geht hervor, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal von 6,8 auf 5,8 Mrd. US-Dollar zurückgegangen ist. Der Gewinn halbierte sich von 2,2 auf 1,2 Mrd. US-Dollar. Qualcomm wird offenbar aus den Ergebnissen die Konsequenzen ziehen und hat angekündigt, 15 Prozent der Mitarbeiter entlassen zu wollen. Somit stehen 4.500 Arbeitsplätze auf der Kippe. Der Hersteller von Chips für mobile Geräte erhofft sich u.a. durch diese Maßnahme in den folgenden Monaten 1,4 Mrd. an US-Dollar einsparen zu können. Zu den Gründen für die momentane Lage, zählen etwa der Verzicht von Snapdragon-SoCs in Samsung-Geräten wie dem Flaggschiff Galaxy S6, oder die Probleme des Snapdragon 810, das wortwörtlich ein „heißer“ Chipsatz ist.
(golem.de)

Deutsche Autobauer kaufen Nokia-Kartendienst

Nokia hat seinen Kartendienst Here verkauft. Für rund 2,5 Mrd. Euro erhielten die deutschen Automobilhersteller Daimler, BMW und Audi den Zuschlag. Durch die Übernahme wollen die Autohersteller die Here-Technologie nutzen, um aktuelle Daten für die Computerlenkung von Autos sowie neue Dienstleistungen für die Mobilität zu gewinnen.
(manager-magazin.de)

Sony Xperia: Mehr Vanilla-UI mit „Concept for Android“

Die Benutzeroberfläche der kommenden Sony-Smartphones könnten bald mehr von Googles Vanilla-Android enthalten. Zahlreiche Unternehmen versuchen mit der eigenen UI aus der Masse hervorzuheben und mit speziellen Software-Features in dem User einen gewissen Kaufreiz auszulösen. Sony gehört hingegen eher zu denen, die mit der Xperia UI die Smartphones nicht mit Funktionen überladen. Dennoch arbeitet das japanische Unternehmen derzeit an einer neuen Oberfläche, das im Vergleich zu den bisherigen Versionen noch minimalistischer ausgestattet sein wird und näher an das Vanilla-Android von Google herankommen soll. Mit „Concept for Android“ hat Sony eine neue Initiative vorgestellt. Mit der neuen Firmware, das auf Android 5.1 (Lollipop) basiert, orientiert sich das Unternehmen noch mehr an das von Google entwickelte Stock-Android. Neben dem „Look and Feel“ der Vanilla-UI enthält die Version auch die beliebtesten Sony Apps und Services. Durch den Verzicht auf große Anpassungen sollen Updates auf neue Android-Versionen schneller als zuvor an die User verteilt werden. Für die aktuelle Initiative möchte Sony die Nutzer stärker an den Entwicklungsprozess einbinden und startet deshalb in Schweden eine Testphase. So dürfen 500 User eines Xperia Z3 die neue UI vor allen anderen ausprobieren. Um teilnehmen zu können, müssen sich interessierte Tester zunächst dafür registrieren.
(sonymobile.com, via phandroid.com)

„Half Life“ auf der Android-Smartwatch zocken

„Half Life“ auf einer Android-Smartwatch zocken? Why not. Denn Modder haben es mit Hilfe eines Emulators geschafft, den Ego-Shooter-Game „Half Life“ auf der LG G Watch zum Laufen zu bringen. Es läuft zwar erstaunlicherweise ganz gut, allerdings erweist sich die Steuerung auf dem 1,65 Zoll-Display als doch etwas schwierig. Falls du dennoch das Spiel auf deiner smarten Uhr lauffähig machen möchtest, dann gibt es dafür eine detaillierte Anleitung auf Englisch.
(slashgear.com)

]]>
http://www.android-user.de/kw30-die-android-user-woche-sony-mit-mehr-vanilla-android-und-ein-spiel-fuer-eine-smartwatch/feed/ 0
RainToday zeigt dir in Echtzeit an, welche Wolke als nächste kübelt http://www.android-user.de/raintoday-zeigt-dir-in-echtzeit-an-welche-wolke-als-naechste-kuebelt/ http://www.android-user.de/raintoday-zeigt-dir-in-echtzeit-an-welche-wolke-als-naechste-kuebelt/#comments Fri, 24 Jul 2015 13:04:00 +0000 http://www.android-user.de/?p=96688 Es soll Leute geben, denen die Hitze über 30° nichts ausmacht. Ich habe ja auch nichts gegen ein bisschen Wärme, aber Hitze, nein, die brauche ich nicht. Da hält man es nur im kalten Schwimmbad-, See- oder Meerwasser aus. Das geht aber auch nicht auf Dauer, also hocke ich jetzt in meiner abgedunkelten und halbwegs kühlen Wohnung und beobachte hoffnungsvoll das Regenradar der App RainToday.

RainToday zeigt dir zuerst die Neuerungen der App an. Als erstes ermittelt die App deinen Standort. Das kann per Standortbestimmung erfolgen, oder muss von dir per Hand eingegeben werden. Die App zeigt dir an, ob an deinem Standort zum jetzigen Zeitpunkt Regen oder kein Regen in Sicht ist. Du bekommst die aktuelle Temperatur am unteren Bildschirmrand angezeigt. Nun klickst du auf den Button HD-Radar. Du siehst deinen Standort auf Google Maps und eventuelle Regen-Wolken, welche direkt an deinem Standort vorbeiziehen.

Du siehst mit RainToday sofort, ob an deinem Standort ein Regenschirm von Vorteil wäre.

Du siehst mit RainToday sofort, ob an deinem Standort ein Regenschirm von Vorteil wäre.

Auf der Karte werden die Regenwolken blau dargestellt.

Auf der Karte werden die Regenwolken blau dargestellt.

Wenn es an deinem Standort gerade regnet erhältst du eine Anzeige, wann der Regen ungefähr endet und ob es ein leichter Nieselregen oder ein schwerer Schauer war.

Wenn es an deinem Standort gerade regnet erhältst du eine Anzeige, wann der Regen ungefähr endet und ob es ein leichter Nieselregen oder ein schwerer Schauer war.

Die Vorhersagen der App bekommst du per Push-Mitteilung immer 60 Minuten im Vorraus. Solltest du dich an einem Ort befinden, an dem es gerade regnet erhältst du eine Anzeige von RainToday, wie lange der Regen noch andauert. In der am unteren Bildschirmrand befindlichen Grafik siehst du, ob es ein leichter Regen, oder ein schwerer Schauer war. Sofern du an einem Ort bist, wo es eventuell bald regnen könnte, da der Himmel dunkel wird, schaust du auf dein Regenradar und erhältst eine Anzeige, wann der Regen ungefähr beginnt. Ebenfalls wird angezeigt, aus welcher Richtung der Regen kommt. Jede der Regenvorhersagen oder Regenwarnungen kann von dir mittels installierter Messenger-Dienste mit anderen geteilt werden. In den App-Einstellungen gibst du an, ob Push-Mitteilungen gewünscht werden und die Temperatur in Grad oder Fahrenheit angezeigt werden soll.

Die Regenwolke zieht direkt über den von dir angegebenen Standort.

Die Regenwolke zieht direkt über den von dir angegebenen Standort.

Wenn es nach Regen aussieht schaust du in dein Regenradar und bekommst die Anzeige, wann der Regen ungefähr beginnt.

Wenn es nach Regen aussieht schaust du in dein Regenradar und bekommst die Anzeige, wann der Regen ungefähr beginnt.

In den Einstellungen wählst du die Temperatur-Einheit und gibst an, ob Push-Mitteilungen seitens der App gewünscht werden.

In den Einstellungen wählst du die Temperatur-Einheit und gibst an, ob Push-Mitteilungen seitens der App gewünscht werden.

Mit RainToday hast du den Regen im Griff. Klatschnass irgendwo ankommen gehört nun der Vergangenheit an. Lohnt es sich, den Grill anzuschmeißen, oder noch eine Ladung Wäsche auf die Leine zu hängen? Mit RainToday weißt du es! Es wird empfohlen die App im Hintergrund laufen zu lassen, um zuverlässige Vorhersagen zu bekommen.

RainToday ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an.

RainToday herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/raintoday-zeigt-dir-in-echtzeit-an-welche-wolke-als-naechste-kuebelt/feed/ 0
Big Android BBQ: Entwickler-Event findet erstmals auch in Europa statt http://www.android-user.de/big-android-bbq-entwickler-event-findet-erstmals-auch-in-europa-statt/ http://www.android-user.de/big-android-bbq-entwickler-event-findet-erstmals-auch-in-europa-statt/#comments Fri, 24 Jul 2015 09:04:44 +0000 http://www.android-user.de/?p=96875 Bisher fand das Big Android BBQ immer in den USA statt. In diesem Jahr wird es zum ersten Mal auch eine dreitägige Veranstaltung in Europa geben. Im November wird dann Amsterdam zum HotSpot von Android-Enwicklern und begeisterten Android-Fans.

In den letzten Jahren wurde das Big Android BBQ (BABBQ) in Texas veranstaltet. Nun folgt der Sprung über den Teich: Neben der regulären Veranstaltung im Oktober in den USA, werden Android-Entwickler und -Enthusiasten auch in Europa die Möglichkeit haben, sich an einem Ort zusammenzutreffen. Genauer gesagt handelt es sich um Amsterdam.

Vom 12. bis 14. November wird dann die niederländische Hauptstadt zum Ort, an dem Android-Fans sich über ihr Lieblings-Betriebssystem unterhalten oder auch in Sessions neues über Googles mobiles OS lernen. Natürlich gibt es auch etwas zu Essen und zu Trinken. Besucher haben zudem die Chance in einer sogenannten „Code-Küche“ ihre Code-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und in Herausforderungen Preise zu gewinnen. Die Schwerpunkte im Programm liegen in diesem Jahr bei den Themen „Hardcore Android“, „Android & Things“, „Android and You“, „World of Android“ sowie „Android & Humans“.

Die Ticketpreise für die Veranstaltung fangen bei 75 Euro an und enden bei über 5.300 Euro. Weitere Informationen zum europäischen Big Android BBQ findest du auf babbq.nl.

Via: androidcentral.com

]]>
http://www.android-user.de/big-android-bbq-entwickler-event-findet-erstmals-auch-in-europa-statt/feed/ 0
Root, wozu? Fünf gute Gründe, dein Handy zu rooten! http://www.android-user.de/root-wozu-fuenf-gute-gruende-dein-handy-zu-rooten/ http://www.android-user.de/root-wozu-fuenf-gute-gruende-dein-handy-zu-rooten/#comments Thu, 23 Jul 2015 19:48:57 +0000 http://www.android-user.de/?p=96795 — Besuchen Sie den Beitrag, um den gesamten Inhalt für 0,79 EUR zu kaufen —

Das sogenannte „Rooten“ beschreibt den Vorgang bei dem sich der Benutzer eines Smartphones die Möglichkeit verschafft, das Gerät bis ins kleinste Detail zu verändern und die Rechte des System-Administrators zu erhalten. Doch wozu der Aufwand? Unser Artikel erklärt die Vorteile und zählt die fünf wichtigsten Gründe auf. Dabei geht der Artikel bei jedem Punkt auch ins Detail und erklärt die einzelnen Schritte.

]]>
http://www.android-user.de/root-wozu-fuenf-gute-gruende-dein-handy-zu-rooten/feed/ 1
YouTube-App: Neue Oberfläche und Offline-Support http://www.android-user.de/youtube-app-neuen-oberflaeche-und-offline-support/ http://www.android-user.de/youtube-app-neuen-oberflaeche-und-offline-support/#comments Thu, 23 Jul 2015 16:45:42 +0000 http://www.android-user.de/?p=96727 Google hat damit begonnen, die neue Benutzeroberfläche für die YouTube-App global zu verteilen. Die sichtbarste Neuerung ist die Nutzung von Tabs wie bei Android 5.x üblich, anstelle des Hamburger-Menüs von KitKat. Unter der Haube hat sich aber mehr getan!

Die YouTube-App hat gestern hierzulande ein Update bekommen, das es in sich hat. Hierbei handelt es sich um ein serverseitiges Update, sodass von deiner Seite aus nicht viel getan werden muss, außer etwas Geduld zu haben und/oder YouTube von Hand zu aktualisieren. Jedoch wäre es auch ganz vorteilhaft die aktuellste Version 10.28.59 auf dem Device zu haben. Falls das Update bei dir im Google Play Store noch angezeigt wird, dann kannst du die APK-Datei von der APK-Mirror Seite herunterladen und manuell installieren.

Die sichtbarste Neuerung ist wohl der Wegfall des Hamburger-Menüs. Stattdessen verwendet Google nur noch Tabs. Auf der Startseite befinden sich fortan zwei Tabs. Eins für die empfohlenen Videos und ein weiterer für das eigene Profil. Falls du ein YouTube-Kanal hast und in der App angemeldet bist, erscheint in der Mitte ein zusätzlicher dritter Tab. Dort findest du neue Videos aus deinen Abos.

Die bisherige UI der YouTube-App mit dem Hamburger-Menü.

Die bisherige UI der YouTube-App mit dem Hamburger-Menü.

Die neue UI der YouTube-App mit den neuen Tabs.

Die neue UI der YouTube-App mit den neuen Tabs.

Hast du ein YouTube-Kanal und bist in der App angemeldet, erscheint ein dritter Tab mit neuen Videos aus deinen Abos.

Hast du ein YouTube-Kanal und bist in der App angemeldet, erscheint ein dritter Tab mit neuen Videos aus deinen Abos.

Offline Modus

Komplett neu ist auch der Offline-Modus. Damit lassen sich zwar Videos (noch) nicht fürs später anschauen speichern, aber wenn ein Film bereits im Cache ist, spielt ihn die YouTube-App auch ohne Internetverbindung weiter ab und wechselt automatisch wieder in den Online-Modus, wenn eine Verbindung da ist. Damit lassen sich kurze Ausfälle im Netz wie zum Beispiel auf einer Auto- oder Zugfahrt überbrücken. In unseren Tests konnten wir ein 10 Minuten langes Video problemlos puffern und ohne Internetverbindung anschauen.

YouTube fährt mit der Wiedergabe fort, wenn keine Internetverbindung mehr besteht.

YouTube fährt mit der Wiedergabe fort, wenn keine Internetverbindung mehr besteht.

Komplettes Archiv von Associated Press

Mit der YouTube-App und der neuen UI kannst du dank der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) und dem Nachrichtenarchiv British Movietone nicht nur lustige Katzen- oder Musik-Clips bestaunen, auch historische Videos wird man bei YouTube finden können. Ganze 550.000 Videos werden hochgeladen. So wird aus dem Video-Portal quasi eine „visuelle Enzyklopädie“ mit 1 Million Minuten Filmmaterial aus vergangener Zeit. Ergänzt wird das Angebot auch mit aktuellen Berichten.

Android-User findest du natürlich auch auf YouTube. Ein Blick auf unseren YouTube-Kanal lohnt sich.

YouTube herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/youtube-app-neuen-oberflaeche-und-offline-support/feed/ 0
JustWatch – Das TV-Programm für Netflix, Maxdome, Watchever und weitere Streaming-Dienste http://www.android-user.de/justwatch-das-tv-programm-fuer-netflix-maxdome-watchever-und-weitere-streaming-dienste/ http://www.android-user.de/justwatch-das-tv-programm-fuer-netflix-maxdome-watchever-und-weitere-streaming-dienste/#comments Thu, 23 Jul 2015 09:47:17 +0000 http://www.android-user.de/?p=96665 Das normale Fernsehen hat ausgedient. Ganz selten einmal schaut man sich etwas auf den angebotenen Sendern an. Denn dort laufen meist nur Wiederholungen oder miese Shows und diese sind dann auch noch von Werbung unterbrochen. Aber Gott sei Dank ist man in Zeiten des Internets nicht mehr auf das herkömmliche Fernsehprogramm angewiesen. Streaming-Dienste bringen dir deine Lieblings-Serien oder -Filme direkt auf dein Smart-TV. Mit der App JustWatch hast du nun eine App, die alle Serien sofort findet.

JustWatch, die Streaming-Suchmaschine, oder aber auch die Fernsehzeitschrift der Zukunft. JustWatch kannst du in mehreren Ländern nutzen. Australien, Brasilien, Deutschland, Neuseeland oder USA wählst du per Fingertipp aus. Sofort nach der Auswahl des Landes ändert die App die Sprache. Bei JustWatch fügst du Sendungen zu deiner Timeline hinzu, um nie wieder etwas zu verpassen. JustWatch zeigt dir aktuelle Serien und Filme direkt auf der Startseite. Ebenfalls werden dir tägliche Serien zum Schnäppchen-Preis angezeigt. In der vorhandenen WatchList merkst du dir deine Lieblingstitel.

Nach der Auswahl des Landes ändert die App die Sprache.

Nach der Auswahl des Landes ändert die App die Sprache.

Unter dem Tab Neu findest du alle aktuell hochgeladenen Filme und Serien.

Unter dem Tab Neu findest du alle aktuell hochgeladenen Filme und Serien.

Die App zeigt an, wo du den Film streamen, leihen oder kaufen kannst.

Die App zeigt an, wo du den Film streamen, leihen oder kaufen kannst.

JustWatch unterstützt diverse Anbieter wie Netflix, Amazon, Sky Go, Google Play und weitere, um immer auf dem neuesten Stand bei Serien oder Filmen zu sein. Bevor du beginnst zeigt dir ein kurzes Tutorial die App-Funktionen auf. Auf der Startseite findest du die Tabs Neu, Beliebt, Angebote und WatchList. Des weiteren werden alle verfügbaren Streaming-Dienste angezeigt. Es besteht die Möglichkeit, sich alle verfügbaren Titel anzeigen zu lassen, oder nur die Titel eines einzelnen Anbieters. Dazu wählst du den Anbieter per Klick aus. Mithilfe des Filters gibst du an, ob du nur Serien, oder nur Filme, oder beides sehen möchtest.

Eine kurze Filmbeschreibung, Video-Trailer und der Hinweis, wo du den Film legal streamen kannst, werden ebenfalls aufgezeigt.

Eine kurze Filmbeschreibung, Video-Trailer und der Hinweis, wo du den Film legal streamen kannst, werden ebenfalls aufgezeigt.

Die App stellt dir die beliebtesten Filme und Serien zusammen. Du kannst dir alle anzeigen lassen, oder diese nach Anbieter sortieren.

Die App stellt dir die beliebtesten Filme und Serien zusammen. Du kannst dir alle anzeigen lassen, oder diese nach Anbieter sortieren.

Bei den Serien bekommst du einen Hinweis, welche Episode gerade verfügbar ist.

Bei den Serien bekommst du einen Hinweis, welche Episode gerade verfügbar ist.

Der Tab Neu zeigt dir sämtliche neue Filme und Serien, nach Anbieter sortiert, an. Indem du einen Film oder eine angebotene Serie anklickst bekommst du angezeigt, bei welchem Anbieter du den Film streamen, kaufen oder leihen kannst. Du fügst den Titel bei Bedarf deiner WatchList hinzu, um ihn dir zu merken. Ebenfalls erhältst du noch eine Inhaltsangabe des Titels mit verschiedenen Trailer-Videos. Die beliebtesten Serien findest du unter dem Tab beliebt. Sofern du nun eine Serie ausgewählt hast wird dir sofort angezeigt, wie viele Staffeln es aktuelle gibt beziehungsweise die neuesten Episoden. Über den Tab Angebote zeigt dir JustWatch, bei welchem Anbieter es zur Zeit einen Preisfall bei Filmen und Serien gibt und du ein günstiges Schnäppchen machst. In den App-Einstellungen besteht die Möglichkeit das Land und den Anbieter zu ändern beziehungsweise auszublenden. Die Bildgröße wird bei Bedarf im mobilen Netz verkleinert. Mittels Suchfunktion findest du deine Lieblingsserien ganz leicht nach Eingabe des Titels.

Im Tab Angebote findest du die zur Zeit günstigsten Angebote an Filmen und Serien.

Im Tab Angebote findest du die zur Zeit günstigsten Angebote an Filmen und Serien.

In der WatchList hinterlegst du deine Lieblings-Serien.

In der WatchList hinterlegst du deine Lieblings-Serien.

In den App-Einstellungen änderst du bei Bedarf das Land und wählst aus, ob bestimmte Anbieter nicht mehr angezeigt werden sollen.

In den App-Einstellungen änderst du bei Bedarf das Land und wählst aus, ob bestimmte Anbieter nicht mehr angezeigt werden sollen.

Mit JustWatch findest du mittels einfacher Bedienung deine Serien und Filme mit einem Klick. Du weißt nun genau, bei welchem Anbieter du deine Serien legal streamen, leihen oder kaufen kannst.

Mithilfe der Suchfunktion suchst du deine Serien anhand der Titel.

Mithilfe der Suchfunktion suchst du deine Serien anhand der Titel.

JustWatch ist kostenlos im Play Store erhältlich und zeigt auch keine Werbung an. Einfach genial für Serien-Junkies!

JustWatch herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/justwatch-das-tv-programm-fuer-netflix-maxdome-watchever-und-weitere-streaming-dienste/feed/ 0
ZTE Axon Lux, Axon Mini und Axon Watch offiziell vorgestellt http://www.android-user.de/zte-axon-lux-axon-mini-und-axon-watch-offiziell-vorgestellt/ http://www.android-user.de/zte-axon-lux-axon-mini-und-axon-watch-offiziell-vorgestellt/#comments Thu, 23 Jul 2015 08:35:47 +0000 http://www.android-user.de/?p=96590 ZTE hat diverse neue Produkte für China offiziell vorgestellt. Darunter befinden sich neue Smartphones mit einem antibakteriellen Displayglas und drei verschiedenen biometrischen Authentifizierungsoptionen sowie eine Smartwatch.

Mit dem ZTE Axon hat das Unternehmen bereits ein Smartphone für den amerikanischen Markt angekündigt. Nun wird ZTE eine leicht veränderte Version des Axon auch in China anbieten. Zudem wird das Portfolio mit dem Axon Lux, Axon Mini sowie der Axon Watch erweitert.

ZTE Axon, Axon Lux, Axon Mini

Das reguläre Axon für den chinesischen Markt besitzt nahezu die gleiche Ausstattung wie die bereits vorgestellte US-Variante. Es besitzt ein 5,5 Zoll großes Display mit einer 1080p-Auflösung. Die Besonderheit hierbei ist die Nutzung eines antibakteriellen Displayglases von Corning. Neben 32 GByte an internen Speicher und 3 GByte an Arbeitsspeicher, besitzt das Smartphone auch einen Fingerabdruckscanner. Auf der Rückseite sind die Ober- und Unterseite des Geräts mit einem lederähnlichen Material verziert. Das Axon Lux ist quasi die Plus-Version und verfügt über ein 5,5 Zoll Quad-HD-Display, 128 GByte Datenspeicher, 4 GByte Arbeitsspeicher und einen Snapdragon 810 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm. Mit dem Axon Lux wird der User in der Lage sein, das Device mit drei verschiedenen biometrischen Authentifizierungsoptionen zu entsperren. Dazu gehören der Fingerabdruck, die Stimme und auch die Augen. ZTE gehört zu den führenden Unternehmen, was die korrekte Stimmerkennung auf Smartphones anbelangt.

An Kameras sind auf der Vorderseite eine 8 MP und auf der Rückseite eine 13 MP + 2 MP Dual-Linsen-Kamera verbaut. Als Betriebssystem kommt Android Lollipop zum Einsatz. Zum Axon Mini hat ZTE bisher nur Informationen über ein 5,2 Zoll großes AMOLED-Display und einem baldigen Release angekündigt. In China wird das reguläre ZTE Axon 435 Dollar (398 Euro) und das Axon Lux 625 Dollar (572 Euro) kosten.

Das ZTE Axon wird nicht nur in den USA verkauft, sondern auch in China. Ob die Geräte auch zu uns kommen werden, bleibt ungewiss. (Bild: Business Wire)

Das ZTE Axon wird nicht nur in den USA verkauft, sondern auch in China. Ob die Geräte auch zu uns kommen werden, bleibt ungewiss. (Bild: Business Wire)

ZTE Axon Watch

Nicht nur die Axon-Smartphones wurden vorgestellt, auch eine Smartwatch durfte diese Woche das Licht der Öffentlichkeit erblicken. An Bord der Uhr ist ein 1,4 Zoll AMOLED-Display mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixeln sowie Saphirbeschichtung und IP67-Zertifizierung. 4 GByte Speicher, 512 MByte Arbeitsspeicher, ein 300-mAh-Akku, GPS, Bluetooth 4.1 und ein Herzfrequenzmesser sind ebenfalls dabei. Als System kommt diesmal nicht Android Wear zum Einsatz, sondern Tencent OS mit dem Support von Sprach- und Gestensteuerung. Tencent OS ist ebenfalls Android basiert uns stammt von der Firma hinter WeChat.

Die ZTE Axon Watch erscheint nicht mit Android Wear, sondern mit Tencent OS. (Bild: Business Wire)

Die ZTE Axon Watch erscheint nicht mit Android Wear, sondern mit Tencent OS. (Bild: Business Wire)

Quellen + Bilder: ztedevice.com.cn, businesswire.com, marketwatch.com, via phonearena.com

]]>
http://www.android-user.de/zte-axon-lux-axon-mini-und-axon-watch-offiziell-vorgestellt/feed/ 0
Das Xperia Z3 Compact unter Android 5.0 Lollipop – ein Erfahrungsbericht http://www.android-user.de/das-xperia-z3-compact-unter-android-5-0-lollipop-ein-erfahrungsbericht/ http://www.android-user.de/das-xperia-z3-compact-unter-android-5-0-lollipop-ein-erfahrungsbericht/#comments Wed, 22 Jul 2015 10:39:11 +0000 http://www.android-user.de/?p=95117 — Besuchen Sie den Beitrag, um den gesamten Inhalt für 0,79 EUR zu kaufen —

Das Xperia Z3 Compact ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt und konnte wieder einmal beweisen, dass Sony mit seiner Kompakt-Serie auf dem richtigen Pfad wandelt – ein kleiner Bruder, der jedoch nahezu die selbe Leistung und mindestens den selben Komfort bietet, wie sein großer Bruder, das Xperia Z3. Wer das Gerät erstanden hat, wurde mit Android KitKat 4.4 beglückt. Im Zuge der großen Updates allerdings, fand dann endlich und nach langem Flehen und Warten Mitte März diesen Jahres auch Android 5.0 Lollipop den Weg auf das Z3C. Nach einigen Nutzerbeschwerden über Inkompatibilitäten und fehlerhaften oder gar fehlenden Funktionen (zum Bei…

]]>
http://www.android-user.de/das-xperia-z3-compact-unter-android-5-0-lollipop-ein-erfahrungsbericht/feed/ 0
Sony Xperia Z3 Compact und Z3 Tablet Compact erhalten Android 5.1.1 http://www.android-user.de/sony-xperia-z3-compact-und-z3-tablet-compact-erhalten-android-5-1-1/ http://www.android-user.de/sony-xperia-z3-compact-und-z3-tablet-compact-erhalten-android-5-1-1/#comments Wed, 22 Jul 2015 10:22:04 +0000 http://www.android-user.de/?p=96384 Die User eines Xperia Z3 Compact oder Z3 Tablet Compact dürfen sich auf ein neues Update freuen. Sony hat mit dem Rollout des Android 5.1.1-Updates begonnen. Bis die neue Version auch bei uns ankommt, wird es aber noch etwas dauern.

Es gibt ein neues Software-Update für die beiden Z3-Modelle: Die neue Firmware trägt die Build-Nummer 23.4.A.0.546 und basiert auf der aktuellen Android-Version 5.1.1. In einigen Ländern werden die Xperia-Modelle Z3 Compact (D5803) und Z3 Tablet Compact (SGP612) mit der neuen Version versorgt. Für das Z3 Compact ist das OTA-Update bisher in den baltischen Staaten und im Mittleren Osten erschienen. Nutzer eines Z3 Tablet Compact dürfen in Italien mit der Aktualisierung ihres Tablets beginnen. Bis auch User hierzulande das Update offiziell herunterladen und installieren dürfen, bleibt zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss. Allzu lange sollte es bis zum Release jedoch nicht mehr dauern.

Neben Optimierungen unter der Haube, bringt das Update auch sichtbare Neuerungen mit sich. So wurde etwa die Anzeige für die Steuerung der Lautstärke vereinfacht und verbessert, die Menü-Icons in den Einstellungen wurden erneuert sowie zusätzliche Optionen für WiFi und Bluetooth in den Quick Settings hinzugefügt.

Quelle: xperiablog.net (1, 2)

]]>
http://www.android-user.de/sony-xperia-z3-compact-und-z3-tablet-compact-erhalten-android-5-1-1/feed/ 1
Google+ Fotos macht im August die Pforten dicht http://www.android-user.de/google-fotos-macht-im-august-die-pforten-dicht/ http://www.android-user.de/google-fotos-macht-im-august-die-pforten-dicht/#comments Wed, 22 Jul 2015 10:08:05 +0000 http://www.android-user.de/?p=96373 Es ist langsam an der Zeit von Google+ Fotos Abschied zu nehmen. Google hat bekanntgegeben, dass der Dienst abgeschaltet wird. Bisherige Nutzer sollten somit jetzt mit dem Umstieg zum neuen Google-Fotos-Dienst und der neuen App beginnen.

Bis der Tag kommt, an dem Google+ Fotos geschlossen wird, was es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit gewesen. Nachdem mit Google Fotos im Mai ein würdiger Nachfolger vorgestellt wurde, stand fest, dass das alte Google+ Fotos irgendwann abgelöst wird. Nun haben wir Gewissheit: Google hat angekündigt, Google+ Fotos am 1. August 2015 komplett einzustellen.

Falls du noch mit Google+ Fotos unterwegs bist, dann hast du noch zwei Wochen Zeit, um den neuen Dienst Google Fotos für dich zu entdecken und umzusteigen. Viel Arbeit ist aber nicht unbedingt erforderlich, da Bilder und Videos weiterhin in der Google Cloud gespeichert sind. Auf dem Androiden brauchst du nur die App herunterzuladen und schon kannst du mit Google Fotos kostenlos unbegrenzt und in hoher Qualität Fotos mit bis zu 16 MP und Videos speichern.

Bei Fragen hat Google eine spezielle Hilfeseite eingerichtet. Auf unserer Seite findest du den Testbericht zur Google-Fotos-App. Auch kannst du in einem Erfahrungsbericht den Ausgang über einen Versuch nachlesen, eine 150 GByte große Fotosammlung in die Cloud zu sichern.

Via: Google+

Google Fotos herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/google-fotos-macht-im-august-die-pforten-dicht/feed/ 0
Omvana: Meditation, Yoga Sleep – Entspannt durchs Leben mit deinem Smartphone http://www.android-user.de/omvana-meditation-yoga-sleep-entspannt-durchs-leben-mit-deinem-smartphone/ http://www.android-user.de/omvana-meditation-yoga-sleep-entspannt-durchs-leben-mit-deinem-smartphone/#comments Tue, 21 Jul 2015 14:45:35 +0000 http://www.android-user.de/?p=92272 Es soll sie ja wirklich geben: Die Leute, die durch Yoga und Meditation komplett abschalten. Die, die keinen Stress mehr an sich ran lassen und vollkommen tiefenentspannt durch die Welt laufen. An denen perlt alles ab. So tiefenentspannt möchte ich auch sein und probiere darum einmal die App Omvana aus.

Omvana, Meditation für Jedermann. Omvana verbessert dein Leben mit tausenden von liebevoll gestalteten Titeln von Musikern und Autoren von überall auf der Welt. Du erhältst Zugang zur größten Kollektion von Meditations-Sounds und mixt dir bei Bedarf deinen persönlichen Meditations-Sound zusammen. Nach einer kurzen Erklärung meldest du dich über deinen Facebook- oder E-Mail-Account an. Danach klickst du auf den Yes-Button, um drei verschiedene Meditations-Tracks auf dein Smartphone geladen zu bekommen.

Meditation erhöht deinen Achtsamkeits-Quotienten.

Meditation erhöht deinen Achtsamkeits-Quotienten.

Deinen persönlichen Achtsamkeits-Quotient findest du über das App-Menü.

Deinen persönlichen Achtsamkeits-Quotient findest du über das App-Menü.

Auf der Startseite findest du diverse Meditations-Tracks.

Auf der Startseite findest du diverse Meditations-Tracks.

Diese helfen dir das Meditieren zu lernen. Es erfolgt eine kurze Information zum Thema Meditation. Meditation ist am meisten effektiv, wenn man es jeden Tag für 10 oder mehr Minuten praktiziert. Durch die regelmäßige Meditation erhöhst du deinen Achtsamkeits-Quotient sowie deine geistige und körperliche Gesundheit. Deinen Achtsamkeits-Quotient siehst du durch einen Klick auf das Menü. Auf der Startseite findest du die verschiedenen Meditations-Tracks. Du suchst dir einen aus, klickst darauf und spielst ihn ab. Das Abspielen kann in Endlos-Schleife erfolgen. Über den Info-Button am rechten oberen Bildschirmrand bekommst du Informationen zum ausgewählten Track angezeigt. Über den Button Mix erstellst du dir aus den verschiedenen hinterlegten Tracks deinen ganz persönlichen Meditationstrack. Du wählst über den Regler aus, ob die Stimme des Sprechers lauter, oder die Musik des Tracks im Vordergrund stehen soll. Durch einen Klick auf den Herz-Button fügst du den Mix deinem Player hinzu. Um weitere Tracks zur App hinzuzufügen klickst du auf den Plus-Button auf der Startseite. Du gelangst in den Omvana-Shop. Dort besteht die Möglichkeit per In-App-Kauf diverse kostenpflichtige, oder auch kostenlose, Tracks herunterzuladen. In den App Einstellungen wählst du aus, ob Push-Benachrichtigungen gewünscht werden, oder ob du Hilfe benötigst. Ebenfalls kontaktierst du die Entwickler oder loggst dich aus.

Über den Info-Button erhältst du Informationen zum gespielten Track.

Über den Info-Button erhältst du Informationen zum gespielten Track.

Mit dem Mix-Button erstellst du dir deinen persönlichen Meditations-Track.

Mit dem Mix-Button erstellst du dir deinen persönlichen Meditations-Track.

Im Omvana-Store lädst du dir kostenlose oder kostenpflichtige Tracks herunter.

Im Omvana-Store lädst du dir kostenlose oder kostenpflichtige Tracks herunter.

Wer sich mit Meditation beschäftigt und dafür geschaffen ist, der kann es ja mal mit Omvana versuchen. Ich habe es in meinem bisherigen Leben noch nicht geschafft meinen Geist auf irgendwelchen imaginären Pfaden wandeln zu lassen und bin mir auch ziemlich sicher, dass das in naher Zukunft auch nicht passieren wird.

Omvana ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an. Per In-App-Kauf (ab 2,99 Dollar) können weitere meditative Tracks aus dem Omvana-Store heruntergeladen werden.

Omvana: Meditation, Yoga Sleep herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/omvana-meditation-yoga-sleep-entspannt-durchs-leben-mit-deinem-smartphone/feed/ 0
Samsung Galaxy Tab S2 8.0 und 9.7: 5,6 mm dünne Tablets offiziell vorgestellt http://www.android-user.de/samsung-galaxy-tab-s2-8-0-und-9-7-56-mm-duenne-tablets-offiziell-vorgestellt/ http://www.android-user.de/samsung-galaxy-tab-s2-8-0-und-9-7-56-mm-duenne-tablets-offiziell-vorgestellt/#comments Tue, 21 Jul 2015 14:32:11 +0000 http://www.android-user.de/?p=96173 Es gibt zwei neue Tablets von Samsung. Das Galaxy Tab S2 wird in zwei unterschiedlichen Bildschirmgrößen ab August zu haben sein. Neben einer Variante mit 8 Zoll bietet Samsung auch eine 9,7-Zoll-Version an.

Die Auflösung der 8-Zoll und 9,7-Zoll-Ausgabe des Galaxy Tab S2 liegt bei 2048 x 1536 Pixeln. Zur weiteren Ausstattung der Geräte mit 4:3-Format gehören ein Octa-Core-Prozessor, 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte an Datenspeicher, der dank microSD-Karten-Slot erweitert werden kann. Die Frontkamera des Tab S2 besitzt eine Auflösung von 2,1 MP, während mit der Hauptkamera Bilder mit bis zu 8 MP aufgenommen werden kann. Samsung integriert in dem Tablet neben einem Fingerabdruckscanner auch weitere Funktionen wie WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Blutooth 4.1, GPS und GLONASS. Diesmal dürfen sich die User auf einige Extra-Apps von Microsoft sowie 100 GByte an kostenlosem Cloud-Speicher (2 Jahre) für OneDrive freuen. Für ausreichend Power sorgen im 8 Zöller ein 4000 mAh starker und im 9,7 Zoll ein 5870 mAh festverbauter Akku. Das Tab S2 8.0 wiegt um die 270g und das Tab S2 9,7 um die 390g. Beide Ausführungen sind 5,6 mm dünn und laufen mit Android 5.0 (Lollipop) samt hauseigener TouchWiz-Oberfläche.

Das Tab S2 im 4:3-Format gibt es als Variante mit 8,0 und 9,7-Zoll-Display sowie mit LTE oder als WiFi-only. (Bild: Samsung)

Das Tab S2 im 4:3-Format gibt es als Variante mit 8,0 und 9,7-Zoll-Display sowie mit LTE oder als WiFi-only. (Bild: Samsung)

Neben der zwei Bildschirmgrößen wird Samsung auch jeweils eine Version mit LTE- und nur WiFi-Konnektivität anbieten. Der Preis für das 8.0 mit LTE liegt bei 469 Euro, nur mit WiFi bei 399 Euro. Das 9.7 kostet mit LTE 569 Euro, als WiFi-only 499 Euro. Der globale Verkauf soll im August beginnen.

Quelle + Bilder: samsungmobilepress.com, via sammobile.com

]]>
http://www.android-user.de/samsung-galaxy-tab-s2-8-0-und-9-7-56-mm-duenne-tablets-offiziell-vorgestellt/feed/ 0
LG Bello II: Einsteiger-Smartphone für 149 Euro vorgestellt http://www.android-user.de/lg-bello-ii-einsteiger-smartphone-fuer-149-euro-vorgestellt/ http://www.android-user.de/lg-bello-ii-einsteiger-smartphone-fuer-149-euro-vorgestellt/#comments Tue, 21 Jul 2015 14:19:09 +0000 http://www.android-user.de/?p=96168 Mit dem Bello II hat LG ein neues Android-Smartphone präsentiert, das von der Ausstattung und dem Preis her, preisbewusste Käufer ansprechen sollte. Das Smartphone wird Ende September in den Handel kommen.

LG hat den Nachfolger des L Bello offiziell vorgestellt. Das Bello II ist, wie beim Vorgänger auch, in erster Linie für den Einsteigerbereich gedacht. In diesem Jahr wird das Smartphone auch den Weg nach Deutschland finden. Es verfügt über ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln, ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von bis zu 1,3 GHz und 1 GByte an Arbeitsspeicher. Dem User stehen ebenfalls 8 GByte an internen Speicher zur Verfügung, das mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Die Kamera auf der Vorderseite besitzt eine Auflösung von 2 MP, die rückseitige Kamera nimmt Fotos und Videos mit einer Auflösung von bis zu 5 MP auf. Für genügend Energie sorgt ein austauschbarer 2540 mAh starker Akku. Mit an Bord des 157,3g schweren Smartphones sind zudem HSPA+ 21Mbps, WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.1, A-GPS sowie USB 2.0. Android 5.0 (Lollipop) als Betriebssystem rundet das Paket des Bello II ab.

Das Bello II kommt Ende September für 149 Euro auf den Markt. (Bild: LG)

Das Bello II kommt Ende September für 149 Euro auf den Markt. (Bild: LG)

In Deutschland wird das neue LG-Smartphone Ende September in den Handel erscheinen. Der Preis liegt bei 149 Euro. Das Bello II wird auch in verschiedenen Farbvarianten zu haben sein. Dazu zählen Weiß, Titan und Gold.

Quelle + Bilder: presse.lge.de

]]>
http://www.android-user.de/lg-bello-ii-einsteiger-smartphone-fuer-149-euro-vorgestellt/feed/ 0
Doodle – Terminvereinbarung wird zum Kinderspiel http://www.android-user.de/doodle-terminvereinbarung-wird-zum-kinderspiel/ http://www.android-user.de/doodle-terminvereinbarung-wird-zum-kinderspiel/#comments Mon, 20 Jul 2015 15:23:52 +0000 http://www.android-user.de/?p=92651 Der Tag ist lang, jeder hat frei und es beginnt die lästige Diskussion, wer was wann mit wem macht und wo der Treffpunkt ist. Mittels diverser Gruppen-Chats gibt jeder seinen Senf dazu und nach ca. einer halben Stunde chatten und labern ist im Endeffekt noch nichts mehr dabei rausgekommen außer einem ellenlangen Chatprotokoll. Mit der App Doodle ist das jetzt gar kein Problem mehr. Wir habe sie für euch getestet.

Doodle hilft dir mit einer einfachen Übersicht einen Tag für eine Gruppenveranstaltung zu finden. Du erstellst ganz einfach einen Plan und schlägst ein Datum und eine Uhrzeit vor. Danach lädst du Personen aus deinen Kontakten zum Event ein. Diese stimmen dann für ihren Wunschtermin ab. Anhand einer bildlichen Übersicht siehst du sofort, welcher Termin die meisten Zusagen hat. Diesen wählst du dann aus und schon ist der Event erstellt. Nach einer kurzen Funktions-Übersicht klickst du auf den Auf geht´s-Button und meldest dich per E-Mail, Facebook oder Google+-Account an.

Über das Menü erstellst du deine Umfragen oder findest vorangegangene Umfragen im Archiv.

Über das Menü erstellst du deine Umfragen oder findest vorangegangene Umfragen im Archiv.

Über den Plus-Button wählst du aus, ob ein Termin gefunden oder eine Veranstaltung erstellt werden soll.

Über den Plus-Button wählst du aus, ob ein Termin gefunden oder eine Veranstaltung erstellt werden soll.

Du wählst aus, um welche Veranstaltung es sich handelt.

Du wählst aus, um welche Veranstaltung es sich handelt.

Auf der Startseite findest du die Tabs Umfragen und Einladungen. Über den Plus-Button erstellst du eine Umfrage. Entweder soll ein Termin gefunden, oder eine Wahl getroffen werden. Danach erstellst du einen Titel für deine Umfrage und fügst deine Kontakte hinzu, welche zum Event kommen sollen. Diese Kontakte bekommen eine Einladung. Du wählst nun aus, ob nur eingeladene Kontakte an der Umfrage teilnehmen können oder jeder, der den Link erhält. Dieser Link wird dir auch über deine E-Mail-Adresse übermittelt. Ebenfalls gibst du bei Bedarf einen Ort an, an dem das Event stattfindet sowie ob eine einfache Umfrage oder eine geheime Umfrage stattfinden soll. Danach gibst du selbst deine Stimme ab. Deine Kontakte erhalten einen Link. Durch das Öffnen des Links gelangen sie zur Umfrage und geben ihre Stimme ab. Diese siehst du dann in der App. Bei mehreren Teilnehmern ist so ganz schnell ein Termin für eine Veranstaltung gefunden.

Deine eingeladenen Kontakte wählen aus, was ihnen am meisten zusagt.

Deine eingeladenen Kontakte wählen aus, was ihnen am meisten zusagt.

Du hast das Schlusswort. Die meisten Antworten gewinnen.

Du hast das Schlusswort. Die meisten Antworten gewinnen.

Im Chat können noch die restlichen Kleinigkeiten geklärt werden.

Im Chat können noch die restlichen Kleinigkeiten geklärt werden.

Soll ein Termin für ein Event gefunden werden klickst du auf der Startseite wieder auf den Plus-Button und wählst Termin finden. Danach suchst du dir auf dem Kalender mehrere infragekommende Termine heraus. Diese markierst du per Fingertipp. Als nächstes wählst du ein Zeitfenster/eine Uhrzeit für die genannten Termine aus. Anschließend versendest du wieder eine Einladung an die betreffenden Kontakte. Blitzschnell wird auch hier wieder eine Übereinstimmung gefunden. Durch einen Klick auf die drei Punkte wählst du die Kategorie Umfrage abschließen aus und gibst das finale Datum ein. Du bestätigst die Eingabe mittels Klick auf das Häkchen und klickst auf den Fertig-Button. Dein Termin steht. Mittels Chat-Funktion können noch letzte Kleinigkeiten unter den Teilnehmern abgesprochen werden. Deine erstellten Umfragen werden im Archiv gespeichert. Dieses rufst du über das App-Menü auf.

Wenn es um die Terminsuche geht, wählst du über den Kalender die in Frage kommenden Daten.

Wenn es um die Terminsuche geht, wählst du über den Kalender die in Frage kommenden Daten.

Für jedes Datum gibst du ein Zeitfenster an.

Für jedes Datum gibst du ein Zeitfenster an.

Die verschiedenen Teilnehmer und du geben eine Stimme ab.

Die verschiedenen Teilnehmer und du geben eine Stimme ab.

Ohne lästige Wartezeiten werden blitzschnell Termine für Feierlichkeiten und Ausflüge aller Art gefunden. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich. Ein echter Gewinn für große Freundeskreise.

Übereinstimmung, Termin gefunden, der Ausflug kann starten.

Übereinstimmung, Termin gefunden, der Ausflug kann starten.

Doodle ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt keine Werbung an.

Doodle herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/doodle-terminvereinbarung-wird-zum-kinderspiel/feed/ 0
XnRetro – Schnell und einfach Bilder mit Klassik- oder Sofortbild-Effekt aufnehmen http://www.android-user.de/xnretro-schnell-und-einfach-bilder-mit-klassik-oder-sofortbild-effekt-aufnehmen/ http://www.android-user.de/xnretro-schnell-und-einfach-bilder-mit-klassik-oder-sofortbild-effekt-aufnehmen/#comments Mon, 20 Jul 2015 08:09:24 +0000 http://www.android-user.de/?p=92672 Mit den vielen angebotenen Foto-Bearbeitungsprogrammen gelingt es schnell und einfach hübsche Fotos zu erstellen. Verschiedenen Licht- und Farbeffekte ändern ein langweiliges Bild schnell ab. Auch die diversen angebotenen Rahmen machen ein Foto schnell zum Hingucker. Das kennen wir von diversen Foto-Apps.  XnRetro gehört in die gleiche Kategorie, setzt den Fokus aber auf Retro-Effekten.

XnRetro kreiert Bilder mit Klassik- oder Sofortbildeffekten. Auf der Startseite greifst du mit dem Button Photo Album auf deine schon erstellten Bilder deiner Galerie zu. Durch einen Klick auf den Button Camera erstellst du ein Bild mit XnRetro und in den Einstellungen wählst du den Ordner aus, in dem deine Bilder gespeichert werden sollen. Sofern du nun ein Bild aufgenommen und dieses durch einen Klick auf das Häkchen bestätigt hast, wählst du als nächstes das Format aus: 1:1, 2:3, 4:2 und viele mehr.

Du änderst ein Foto aus deiner Galerie, oder nimmst direkt eines über die XnRetro Camera auf.

Du änderst ein Foto aus deiner Galerie, oder nimmst direkt eines über die XnRetro Camera auf.

Zuerst wählst du ein Format für dein Foto aus.

Zuerst wählst du ein Format für dein Foto aus.

Verschiedene Farbeeffekte änderst du mittels Regler in ihrer Intensität.

Verschiedene Farbeeffekte änderst du mittels Regler in ihrer Intensität.

Du hast nun verschiedene Möglichkeiten dein Bild zu bearbeiten. Am unteren Bildschirmrand findest du die verschiedenen Effekte um dein Bild zu ändern. Helligkeit, Kontrast- und Sättigungsanpassung werden ganz leicht eingestellt. Über die jeweils erscheinenden Regler wählst du die Farbintensität aus. Diverse Vignetten und Lichteffekte, wie zum Beispiel Bokeh, wählst du über den Button am unteren Bildschirmrand. Über den Regler änderst du auch dort die Intensität. Als letztes fügst du noch einen Rahmen zu deinem Bild hinzu. Du gestaltest dein Bild wie ein Polaroid-Foto, oder eine Briefmarke.

Unterschiedliche Lichteffekte werden in dein Bild eingefügt.

Unterschiedliche Lichteffekte werden in dein Bild eingefügt.

Mit den Rahmen erstellst du im Handumdrehen ein Polaroid-Foto.

Mit den Rahmen erstellst du im Handumdrehen ein Polaroid-Foto.

Kontrast, Sättigung  und Helligkeit passt du mittels Regler an.

Kontrast, Sättigung und Helligkeit passt du mittels Regler an.

Du änderst dein Foto bei Bedarf noch vom Hochformat zum Querformat. Dazu klickst du den Pfeil-Button neben dem App-Logo an. Der Würfel ändert die Lichteffekte, Rahmen oder anderen Effekte deiner Bilder per Zufallsauswahl. Sollte dein Foto fertig bearbeitet sein klickst du auf den Download-Button am oberen Bildschirmrand. Du wählst nun die Bildgröße (klein, mittel, groß oder original) aus und dein Bild wird gespeichert. Um es mit anderen zu teilen, klickst du den Share-Button an. Per E-Mail, Facebook oder anderen Apps versendest du es an deine Kontakte. Ebenfalls gibst du vor dem Versenden die Bildgröße an (Klein, Mittel, Groß oder Originalgröße).

Bevor du dein Bild speicherst wählst du die Bildgröße aus.

Bevor du dein Bild speicherst wählst du die Bildgröße aus.

Der Pfeil-Button neben dem App-Logo ändert die Ansicht, der Würfel wählt zufällige Rahmen und Effekte aus.

Der Pfeil-Button neben dem App-Logo ändert die Ansicht, der Würfel wählt zufällige Rahmen und Effekte aus.

XnRetro ist einfach und übersichtlich zu bedienen. Durch die vielen gebotenen Möglichkeiten machst du aus einem einfachen Handy-Foto einen Hingucker. Kommst du mit der App nicht klar, lohnt sich ein Blick auf unseren Artikel zu den fünf besten Fotofilter-Apps.

XnRetro ist kostenlos im Play Store erhältlich. Die App zeigt am unteren Bildschirmrand Werbung an. Diese entfernst du durch einen Kauf der Pro-Version für 1,19€. Weitere Effekte werden dann ebenfalls freigeschaltet.

XnRetro herunterladen

]]>
http://www.android-user.de/xnretro-schnell-und-einfach-bilder-mit-klassik-oder-sofortbild-effekt-aufnehmen/feed/ 0
Xiaomi: Mi TV 2S und Mi Wasserprüfgerät für Android vorgestellt http://www.android-user.de/xiaomi-mi-tv-2s-und-mi-wasserpruefgeraet-fuer-android-vorgestellt/ http://www.android-user.de/xiaomi-mi-tv-2s-und-mi-wasserpruefgeraet-fuer-android-vorgestellt/#comments Mon, 20 Jul 2015 08:05:42 +0000 http://www.android-user.de/?p=95371 Xiaomi hat neue Produkte vorgestellt. Dabei handelt es sich zum einen um ein dünnes Fernsehgerät und zum anderen um einen Wasserreiniger. Ob wir diese Produkte jemals auch hierzulande bestaunen können, ist ungewiss.

Mi Water Purifier

Mit dem Mi Wasserreiniger kann die Wasserqualität des Leitungswassers überprüft werden. Die Informationen können mit einer App auf dem Smartphone angezeigt werden. So kann sich der User in Echtzeit über die Qualität des Wassers auf dem Laufenden halten. Zudem erhält der Anwender eine Benachrichtigung, sobald der Filter ausgewechselt werden muss. Der Wasserreiniger ist erhältlich ab dem 28. Juli und kostet 1.299 chinesische Yuan, umgerechnet etwa 193 Euro.

Mi TV 2S

Zu den Highlights des Mi TV 2S gehört ein 48 Zoll großes 4K-Display von Samsung. Der Fernseher ist zudem 9,9 mm dünn, besitzt einen MStar-6A928-Prozessor mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 8 GByte an Datenspeicher. Als Betriebssystem kommt ein MIUI-TV-System basierend auf Android 5.0 zum Einsatz. Der Mi TV 2S wird darüber hinaus auch in verschiedenen stylischen Farben auf dem chinesischen Markt erscheinen. Ab dem 22. Juli wird der Fernseher in einer limitierten Stückzahl erhältlich sein, ab dem 28. Juli startet dann der freie Verkauf. Die „Standard-Version“ kostet 2.999 chinesische Yuan, dies sind umgerechnet 445 Euro. Xiaomi bietet ebenfalls eine Theater-Edition des Fernsehers mit einem externen Soundsystem an. Der Preis liegt hier bei 3.999 chinesischen Yuan, also etwa 594 Euro. Wie auch beim Mi Wasserreiniger bleiben die Produkte offiziell vorerst China-only.

Der Mi TV 2S verfügt über einen dünnen Alurahmen. (Bild: Xiaomi - en.miui.com)

Der Mi TV 2S verfügt über einen dünnen Alurahmen. (Bild: Xiaomi – en.miui.com)

Quelle + Bilder: en.miui.com, via Caschys Blog

]]>
http://www.android-user.de/xiaomi-mi-tv-2s-und-mi-wasserpruefgeraet-fuer-android-vorgestellt/feed/ 0
Cortana: Beta-Version des Microsoft Assistenten erschienen http://www.android-user.de/cortana-beta-version-des-microsoft-assistenten-erschienen/ http://www.android-user.de/cortana-beta-version-des-microsoft-assistenten-erschienen/#comments Mon, 20 Jul 2015 08:00:34 +0000 http://www.android-user.de/?p=95983 Google Now bekommt weitere Konkurrenz: Noch vor dem globalen Release ist nun eine APK-Datei der Beta-Version von Cortana ins Netz durchgesickert. Für eine App, die sich in der Beta-Phase befindet, läuft diese bereits erfreulich gut.

Was für Google der Dienst Google Now ist für Microsoft quasi Cortana. Bei beiden handelt es sich um smarte Sprachassistenten, die uns dabei helfen sollen, unser Leben ein Stück einfacher zu machen. Für Android gibt es bereits einige Assistenten im Play Store. Dazu gehört auch etwa Hound von SoundHound. Nun reiht sich die nächste App in diese Kategorie ein. Diesmal ist es Cortana von Microsoft.

Aus der Ankündigung im Juni wurde nun Ernst. Wenn auch vorerst offiziell nur für die USA und China, ist die erste Beta-Version von Cortana für Android nun erhältlich. Die APK kann aber auch bereits in anderen Ländern genutzt werden. Unterstützt wird bisher nur die englische Sprache.

Auf der Startseite der Cortana-App werden alle relevanten Karten zu Wetter, News usw. angezeigt.

Auf der Startseite der Cortana-App werden alle relevanten Karten zu Wetter, News usw. angezeigt.

Mit dem persönlichen Assistenten von Microsoft bist du in der Lage nach der Uhrzeit oder dem Wetter zu fragen. Aber auch Erinnerungen oder ein Wecker können mit der App erstellt werden. Auffallend bei Cortana ist die recht genaue Erkennung von Spracheingaben. So werden auch Wörter, die ungenau gesagt werden, meist noch präzise erkannt. Allerdings kommt die Android-Version vom Funktionsumfang her noch nicht an die Windows-Version heran. Dennoch ist es erfreulich, dass Microsoft den Sprachassistenten für Googles mobile Betriebssystem anbietet und weiterentwickelt. Falls du die App testen möchtest, dann kannst du die APK-Datei über die APK-Mirror-Seite herunterladen.

Cortana kann unterhaltend und auch informativ sein. Du kannst mit der App Erinnerungen erstellen oder nach einem Witz fragen.

Cortana kann unterhaltend und auch informativ sein. Du kannst mit der App Erinnerungen erstellen oder nach einem Witz fragen.

Via: microsoft.com, androidpolice.com

]]>
http://www.android-user.de/cortana-beta-version-des-microsoft-assistenten-erschienen/feed/ 0
[KW29] Die Android-User Woche: Smartphones und Comebacks http://www.android-user.de/kw29-die-android-user-woche-smartphones-und-comebacks/ http://www.android-user.de/kw29-die-android-user-woche-smartphones-und-comebacks/#comments Mon, 20 Jul 2015 02:21:26 +0000 http://www.android-user.de/?p=95972 Was geschah diese Woche in der Android-Welt? In der Android-User Woche blicken wir zurück auf interessante Themen der letzten Tage und fassen diese hier zusammen.

Google Map Maker: Wiedereröffnung Anfang August

Aufgrund von unangenehmen Vorfällen in den letzten Monaten, hatte Google im Mai entschlossen, den Google Map Maker vorerst zu schließen. Nun steht fest, wann das Tool wieder Online gestellt wird. Anfang August wird der Neustart stattfinden. Google hat in der Zwischenzeit auch an Verbesserungen gearbeitet. So werden User die in ihren Regionen besonders gute Arbeit geleistet haben von Google zu Moderatoren ausgewählt. Sie werden dann in der Lage sein, neben den Google-Mitarbeitern, Änderungen zu überprüfen und diese dann abzulehnen oder zu erlauben.
(9to5google.com)

ZTE Axon für die USA angekündigt

ZTE bringt mit dem Axon ein neues Smartphone auf dem amerikanischen Markt. Das 5,5 Zoll große Quad-HD-Display des Axon wird durch Gorilla Glass 3 geschützt. Auch dabei ist v2.1 des Snapdragon-810-Prozessors von Qualcomm, 4 GByte an Arbeitsspeicher, 32 GByte Datenspeicher, eine Kamera mit 8 MP auf der Vorderseite und eine 13 MP + 2 MP Dual-Linsen-Kamera auf der Rückseite. Für genügend Power sorgt ein 3000 mAh starker Akku und als Betriebssystem kommt Android 5.1.1 mit der hauseigenen „Z Tray“ UI zum Einsatz. Das Axon kann in den USA vorbestellt werden und ist ab dem 1. August erhältlich. Der Preis liegt bei 449,98 US-Dollar.
(phandroid.com)

ZTE Blade D6 mit Aluminiumgehäuse vorgestellt

Zur Ausstattung des neuen ZTE Blade D6 gehört ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixeln, ein 1,3 GHz Mediatek Quad-Core-Prozessor, 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte an internen Speicher. Erweiterbar lässt sich dieser per microSD-Karte, der Slot kann aber auch für eine zweite SIM-Karte genutzt werden. Die Frontkamera nimmt Bilder und Videos mit einer Auflösung von bis zu 5 MP auf, die Rückkamera mit 13 MP sowie Dual-LED-Blitz. Der Akku ist 2200 mAh stark. Neben Android 5.0 (Lollipop) wird die hauseigene MiFavor 3.2 Benutzeroberfläche vorinstalliert sein. Informationen zum Marktstart hierzulande sowie einem Preis gibt es keine. Klarheit gibt es wiederum bei den erhältlichen Farbvarianten. Das 6,95mm und 120g schwere Blade D6 ist verfügbar in den Farben Pink, Gold, Grau und Silber.
(zte.com, via computerbase.de)

Dünnes Samsung Galaxy A8 vorgestellt

Samsung hat die Galaxy A-Reihe mit dem A8 erweitert. Das Smartphone besitzt ein 5,7 Zoll großes Full-HD Super-AMOLED Display, ein Snapdragon-615-Prozessor von Qualcomm, 2 GByte RAM, 16 GByte internen Speicher (unterstützt bis zu 128 GByte große microSD-Karten) und zwei Kameras mit einer Auflösung von 5 MP (Front) sowie 16 MP (Rückseite). Die Kapazität des Akkus beträgt 3050 mAh. Ebenfalls an Bord ist die Android-Version 5.1.1. Das 5,9mm dünne und 151g schwere Galaxy A8 kann vorerst nur in China in den Farben Schwarz, Weiß und Gold käuflich erworben werden. Details über einen globalen Release wurden von Samsung keine mitgeteilt.
(sammobile.com)

Die Rückkehr von Commodore in Form eines Smartphones

Commodore ist wieder da. Naja, quasi. Vor allem als Hersteller von Heimcomputern zwischen 1954 bis 1994 dürfte den meisten der Name bekannt vorkommen. Nun haben zwei Unternehmer aus Italien die Marke wieder zum Leben erweckt und bringen mit dem Commodore PET ein neues Smartphone in den Handel. Das nach dem Desktop-Computer aus dem Jahre 1977 ernannte Gerät hat ein 5,5 Zoll großes IPS-Display mit Gorilla Glass 3, ein 1,7 GHz Mediatek Octa-Core-Prozessor, eine 8-MP-Selfie-Kamera mit 80-Grad-Weitwinkelobjektiv, eine Hauptkamera mit 13 MP sowie ein 3000-mAh-Akku. Android 5.0 (Lollipop) und zwei Emulatoren sind ebenfalls mit dabei. Der Preis für die Variante mit 16 GByte internen Speicher und 2 GByte RAM liegt bei 300 Dollar. Die Version mit 32 GByte + 3 GByte kostet 365 Dollar. Nostalgiker und interessierte User können das als Smartphone wiedergeborene PET in Italien, Frankreich, Deutschland und Polen kaufen.
(wired.com, via talkandroid.com)

OnePlus 2: Verbessertes Invite-System

OnePlus wird auch beim OnePlus 2 am Invite-System festhalten. So viel hat das Unternehmen bekanntgegeben. Allerdings hat OnePlus nun mitgeteilt, dass man in diesem Jahr einige Verbesserungen vornehmen wird. So wird zum Verkaufsstart der Anzahl an verfügbaren Geräten im Inventar zum Vergleich zum Vorjahr um 30 bis 50 Prozent erhöht. Dies bedeutet, dass Interessierte einfacher an Invites gelangen sollen. Außerdem wird es eine Möglichkeit geben, sich über eine Reservierungsliste zu registrieren. Sobald ein Invite verfügbar ist, wird diese dann an die Mail-Adresse gesendet. Forum-Unterstützer werden hierbei bevorzugt behandelt. Eine weitere Neuerung ist, dass die Invites nach einem Kauf des OnePlus 2 schneller verschickt werden, um diese dann mit Freunden und der Familie zu teilen.
(blog.oneplus.net)

]]>
http://www.android-user.de/kw29-die-android-user-woche-smartphones-und-comebacks/feed/ 0
Motorola: Event am 28. Juli angekündigt http://www.android-user.de/motorola-event-am-28-juli-angekuendigt/ http://www.android-user.de/motorola-event-am-28-juli-angekuendigt/#comments Fri, 17 Jul 2015 08:45:44 +0000 http://www.android-user.de/?p=95375 Die letzte Juliwoche wird nochmal richtig spannend. Nicht nur auf die Präsentation des OnePlus 2 dürfen wir uns freuen, auch Motorola veranstaltet ein Event, bei dem wir uns auf neue Smartphones einstellen können.

Motorola hat bekanntgegeben, dass „die Lösung für eine bessere Smartphone-Beziehung“ unterwegs sei. Weitere Details zum kommenden Produkt wollte das zu Lenovo gehörende Unternehmen jedoch nicht mitteilen, sodass wir uns noch bis zum Launch-Event gedulden müssen.

Das Motorola-Event findet in der letzten Juliwoche statt, genauer gesagt am Dienstag, dem 28. Juli. Gleich in drei Städten wird die Präsentation stattfinden, und zwar in London, São Paulo sowie in New York. Zudem können Interessierte die Veranstaltung per Livestream mitverfolgen. Um 16 Uhr deutscher Zeit wird es losgehen. Aus der Ankündigung kann entnommen werden, dass an dem Tag neue Smartphones aus der Moto-Reihe vorgestellt werden, X6X lässt reichlich Spielraum offen für Spekulationen…

Bye aktuelles Smartphone, Hello Moto? Wir werden sehen, ob Motorola es wirklich schaffen wird, den Smartphone-Beziehungsstatus zu ändern oder nicht. (Bild: Motorola)

Bye aktuelles Smartphone, Hello Moto? Wir werden sehen, ob Motorola es wirklich schaffen wird, den Smartphone-Beziehungsstatus zu ändern oder nicht. (Bild: Motorola)

Passend für das Event hat Motorola auch eine Sonderseite ins Web gestellt. Darüber kannst du dich für einen Abo des E-Mail-Newsletters registrieren. Als Dank für die Anmeldung erhalten die Abonnenten einen Promotion-Code mit einem Rabatt von 10 Euro für den nächsten Einkauf im Wert von über 95 Euro im Shop von Motorola. Der Code kann nur einmal genutzt werden und ist bis zum 30. September 2015 gültig.

Quelle + Bild: Pressemitteilung per E-Mail

]]>
http://www.android-user.de/motorola-event-am-28-juli-angekuendigt/feed/ 0