Ergebnisse

Welche Datenflatrate benutzen Sie?

Vor etwas mehr als einem Jahr wollten wir in einer Umfrage von Ihnen wissen, wie viel Datenvolumen bis zu Drosselung Ihr Handy-Vertrag beinhaltet. Schon damals waren die von den Android Usern genutzten Datentarife gar nicht so klein. Der Großteil nutzte Verträge mit 500 MByte Inklusivvolumen, einer Datenmenge mit der man auch heute noch gut über die Runden kommt. Wir möchten gerne wissen, wie viele MByte bei Ihnen heute pro Monat durch das 3G-Modem sausen.

Welches Datenvolumen ist in Ihrem Vertrag inbegriffen?

Bitte wählen

1% Stimmen: 5

Weniger als 200 MByte

7% Stimmen: 38

200 MByte

13% Stimmen: 65

300 MByte

17% Stimmen: 88

500 MByte

27% Stimmen: 138

1 GByte

22% Stimmen: 116

2 GByte

6% Stimmen: 32

5 GByte oder mehr

7% Stimmen: 34

516 Stimmen

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.

KDE Connect: Anrufe und Benachrichtigungen vom Android-Handy unter KDE nutzen

Für Windows bieten die meisten Hersteller passende Tools an, um relativ unkompliziert mit wenigen Mausklicks auf die wichtigsten Daten zuzugreifen. Doch mit freier Software ist die Sache oft nicht so einfach. Wir stellen Ihnen die App KDE Connect vor, die Android-Benachrichtigungen und mehr auf den KDE-Desktop bringt.