Wird Android Windows abhängen?

02.04.2012 11:24

Android wird laut den Marktforschern von IDC im Jahr 2016 das erfolgreichste Betriebssystem sein und sogar Windows abhängen. Der Weg dorthin ist jedoch nicht einfach, denn Windows 8, das noch in diesem Jahr zur Marktreife gebracht wird, ist auch auf Mobilgeräten einsetzbar.

Seitdem Google und Verizon die Android-Version 1.0 Cupcake mit der "Droid Does"-Kampagne einführten, hat das Android-Betriebssystem gewaltig aufgeholt. Viele US-Blogs sehen daher auch in der aktuellen Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich noch nicht das höchste der Gefühle - Android habe seinen Siegeszug gegen andere Betriebssysteme erst begonnen, lautet der Tenor. 

Der International Data Corporation (IDC) zufolge wird Android sogar Windows überholen - wenn auch erst im Jahre 2016. Die Marktforscher prognostizieren einen weiteren massiven Zuwachs an Mobilgeräten bis 2016. Wurde bis Ende 2011 bereits knapp eine Milliarde der technischen Hilfsmittel abgesetzt, sollen in den nächsten vier Jahren noch einmal gut 800 Millionen hinzukommen. Angesichts der derzeitigen Marktverteilung kann den Analytikern zufolge davon ausgegangen werden, dass Android Windows den Rang als am meisten verbreitetes Betriebssystem abläuft.

Steiniger Weg

Dass der Weg zum Erfolg für Android kein Zuckerschlecken wird, zeigt ein Blick auf die derzeit am weitesten verbreiteten Betriebssysteme auf Lap- und Desktops: Windows hat hier noch einen Marktanteil von über 90 Prozent. Erschwerend wird hinzukommen, dass die Veröffentlichung von Windows 8 ansteht, das auf Desktops und mobilen Geräten gleichermaßen eingesetzt werden kann. Das letzte Wort ist also bei weitem noch nicht gesprochen - dass Android insgesamt jedoch das Prädikat "Erfolgskonzept" verdient, kann nicht geleugnet werden.

Quelle: androidauthority.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • Jeder dritte Androide wird in China verkauft

    Eine neue Studie des Marktforschungsinstituts informa beschäftigt sich mit dem Android-Marktanteil in China. Quintessenz: Nach nur wenigen Jahren Erschließungsarbeit hat es sich das Google-Betriebssystem im Reich der Mitte auf dem ersten Platz bequem gemacht.

  • Android-User-News

  • comScore: Samsung führt die Android-Rangliste an

    Die Marktforscher von comScore haben erneut amerikanische Smartphone-Verkaufszahlen vorgelegt. Eine dreimonatige Periode, endend mit dem Mai dieses Jahres, wurde genauer unter die Lupe genommen. Android ist das meist verbreitete Betriebssystem, Samsung der erfolgreichste Hersteller.

  • Wird Barnes&Noble Android abtrünnig?

    Der amerikanische Buchladen-Konzern Barnes&Noble könnte bei der nächsten Ausgabe seines Nook-Tablets dem Android-Kosmos untreu werden und sich an Windows Phone bedienen. Mit der Veröffentlichung von Nexus 7 und Kindle Fire HD steht das Unternehmen unter Zugzwang.

  • Android-Spielkonsole und -Laptop noch in diesem Jahr?

    Google will Android über Smartphones und Tablets hinaus populär machen. Wie das Wall Street Journal zu berichten weiß, sind im Rahmen einer größeren Android-Kampagne eine Spielkonsole, eine Smartwatch und ein Laptop in Planung.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Kamera: Neue Kamera-App von Google für alle Android-Geräte ab Version 4.4

Google hat gestern eine neue App in den Play Store eingestellt. Die Google-Kamera-App ist eine Weiterentwicklung der Standard-Kamera-App von Android und ersetzt auf Nexus-Geräten automatisch die bisherige Kamera. Die App lässt sich aber auch auf jedem beliebigen Android-Gerät mit Android 4.4 installieren.

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.