Samsung: Mehrere Galaxy S4 Minis im Anmarsch

22.04.2013 11:21

Nach dem Galaxy S3 Mini wird es auch ein Galaxy S4 Mini geben - Samsung will erneut speziell Liebhaber kleinerer Displays anlocken. Insgesamt befinden sich drei Ausführungen, darunter eine LTE-Version, im Anmarsch. 

Samsung bleibt seiner Strategie treu: Nach dem Galaxy S3 Mini nähert sich bei den Südkoreanern die Veröffentlichung von drei kleinen Ausführungen des Galaxy S4.

Wie beim Vorgänger lautet das Motto auch hier: Kleines Gerät und abgespeckte Hardware. Allen S4 Minis gemein ist der mit 960x540 Pixeln auflösende 4,3 Zoll-Bildschirm und Android 4.2.2 als Betriebssystem, dazu servieren die Südkoreaner entweder 8 GByte, 16 GByte oder 32 GByte internen Speicher, eine 2 Megapixel große Frontkamera und eine 8 Megapixel-Rückkamera.

Zweiter SIM-Kartenslot

Das S4 Mini mit der Gerätenummer GT-I9190 stellt die Basisversion dar, das GT-I9195 kann hingegen auch über LTE funken. Der Dritte im Bunde, das GT-I9192, verfügt über einen zweiten SIM-Kartenslot. Welcher Prozessor in den kleinen S4-Geräten verbaut sein wird, ist jedoch noch nicht eindeutig klar. Im S3 Mini verrichtete ein Dual Core-Prozessor mit 1 GHz Leistung seinen Dienst, in den neuen Geräten soll laut ersten Informationen ein 1,6 GHz-Modell seinen Dienst tun. Wenn sich Samsung das Gerät zu einem attraktiven Preis anbietet, wird sich das kleine S4 sicher gut verkaufen.

Der Vorgänger, das S3 Mini, stieß zunächst auf ein verhaltenes Echo, da es bei einer UVP von ursprünglich 439 Euro recht teuer war. Inzwischen ist das Gerät jedoch bereits für einen Straßenpreis für unter 250 Euro zu haben, im Android User-Praxistest machte es zudem eine ganz gute Figur.

Quelle: androidcommunity.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • Galaxy S3 Mini für 199 Euro

    Schnäppchenjäger aufgepasst: Bei Euronics gibt es das Samsung Galaxy S3 Mini für nur 199 Euro. Das Smartphone ist speziell für Nutzer ein heißer Tipp, die auf der Suche nach einem kleinen, leistungsstarken Gerät mit Dual Core-Prozessor und Android Jelly Bean sind.

  • Samsung Galaxy Ace 2 und Galaxy Mini 2 kommen nach Europa

    Bald gibt es Nachwuchs in der Galaxy-Familie: Samsung veröffentlichte Details des Galaxy Ace 2 und Galaxy Mini 2. Der Europa-Start der preisgünstigen Smartphones soll im März und April über die Bühne gehen.

  • Galaxy S3 Mini startet als Galaxy Axiom bei US Cellular

    Die Erwartungen an die Mini-Ausführung des Galaxy S3 waren anfangs groß - und wurden angesichts des mager auflösenden Bildschirms und des schwachen Prozessors etwas enttäuscht. Bei US Cellular gibt es das Mini nun als Vertrags-Phone, man kann gespannt sein, ob Samsung mit dem Gerät erste Erfolge feiern kann.

  • HTC One Mini kommt Anfang August

    Das HTC One ist derzeit einer der begehrtesten Androiden und gilt als Rettungsanker für HTC. Schon im August 2013 könnte der kleine Bruder, das One Mini, zum ersten Mal in Smartphone-Shops über den Verkaufstresen gehen.

  • Galaxy S4 Mini: Marktstart im Juli für 499 Euro

    Bereits seit Mitte Februar ist klar, dass Samsung eine kleinere Version des Galaxy S4 anbieten wird. Der offizielle Preis des Mini-Flaggschiffs beträgt 499 Euro.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Kamera: Neue Kamera-App von Google für alle Android-Geräte ab Version 4.4

Google hat gestern eine neue App in den Play Store eingestellt. Die Google-Kamera-App ist eine Weiterentwicklung der Standard-Kamera-App von Android und ersetzt auf Nexus-Geräten automatisch die bisherige Kamera. Die App lässt sich aber auch auf jedem beliebigen Android-Gerät mit Android 4.4 installieren.

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.