Motorola-Aktionäre stimmen der Übernahme durch Google zu

20.11.2011 13:54

Noch im August erklärten Google und Motorola, dass der Suchmaschinengigant für 12,5 Millarden US Dollar die Smartphone-Sparte von Motorola übernehmen wolle. Nun ist die Fusion einen wichtigen Schritt weiter.

Mit 99 Prozent Ja-Stimmen haben die Motorola-Aktionäre der Fusion mit Google zugestimmt. Bevor Motorola Mobility und Google sich offiziell zusammenschließen können und Google den 12,5-Millarden-Deal unter Dach und Fach hat, müssen die beiden Firmen noch ein paar Feinabstimmungen treffen. Zudem muss auch die Wettbewerbskommission die Übernahme gutheißen. Wenn alles klappt, könnte die Fusion Anfang 2012 abgeschlossen sein, bislang gab es keine Einsprachen.

Google hat im Zusammenhang der Fusion erneut betont, dass man Motorola nicht in Google eingliedern sondern die Firma als eigenständiges Unternehmen fortführen werde. Motorola Mobility solle zudem auch gegenüber den restlichen Android-Geräte-Herstellern nicht bevorzugt behandelt werden.

Quelle: zdnet.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

  • EU gibt grünes Licht zur Motorola-Übernahme von Google

    Die EU hat keine Bedenken gegen eine Übernahme von Motorola Mobility durch Google. Motorola wird demnach schon bald unter den Fittichen von Google seine Smartphones und Tablets herstellen.

  • US-Behörde gibt grünes Licht für Motorola-Übernahme durch Google

    Laut einem aktuellen Bericht von Reuters steht der Übernahme von Motorola durch Google in den USA nichts mehr im Weg und der Deal könnte bereits nächste Woche unter Dach und Fach kommen. Auch dem Kauf der Nortel-Patente durch Apple & Co. hat das Departement zugestimmt.

  • Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

    Das Android-Jahr ist noch jung und schon platzt die erste Bombe: Google verkauft die Smartphonesparte von Motorola Mobility und rund 2000 Motorola-Patente für 2,91 Mrd. US Dollar an den chinesischen Hersteller Lenovo. Lenovo soll Motorola wieder an die Mobilfunkspitze bringen.

  • Tag der Entscheidung für Google und Motorola naht

    Mitte August 2011 gab Google bekannt, für 12,5 Milliarden US-Dollar die Mobilfunk-Sparte von Motorola übernehmen zu wollen. Wie sich die gemeinsame Zukunft gestaltet, ist jedoch noch ungewiss und hängt unter anderem auch von der EU ab.

  • Rubin: Google lässt Motorola freie Hand

    Spekulationen, dass sich Google nach dem Zusammenschluss mit Motorola in ein Apple-ähnliches Unternehmen verwandeln könnte, wurden von Andy Rubin auf dem MWC zerschlagen. Zwischen den beiden Unternehmen bestünde auch nach der Übernahme eine Art "Firewall".

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Kamera: Neue Kamera-App von Google für alle Android-Geräte ab Version 4.4

Google hat gestern eine neue App in den Play Store eingestellt. Die Google-Kamera-App ist eine Weiterentwicklung der Standard-Kamera-App von Android und ersetzt auf Nexus-Geräten automatisch die bisherige Kamera. Die App lässt sich aber auch auf jedem beliebigen Android-Gerät mit Android 4.4 installieren.

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.