LG baut 2560x1440 Pixel-Display

22.08.2013 14:21
Display | LG | QHD

LGs Display-Sparte gab vor kurzem bekannt, dass es das weltweit erste Quad HD AH-IPS LCD-Display für Smartphones entwickelt habe. Der 5,5 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 2560x1440 Pixel.

Ein 5,5 Zoll-Display mit 538 Pixel-per-Inch (ppi) -  LG zeigt den Weg in die Zukunft, das Bauteil ist derzeit Spitzenreiter in Sachen Pixeldichte auf Smartphones. Statt quarter HD (qHD) ist hier tatsächlich Quad HD (QHD) am Start - LGs neues Display hat also die vierfache Auflösung eines "herkömmlichen" HD-Bildschirms mit 1280x720 Pixeln und liefert dazu noch brillantere, kontrastreichere und lebhaftere Bilder. Wir sind gespannt, wie sich die Technik in der Praxis ausmacht - laut LG soll das Display Videos in Blu-Ray Qualität darstellen können.

Das Bauteil ist nur 1,21mm dünn und hat eine Rahmenbreite von 1,2mm. Zu der rekordverdächtigen Auflösung ist es damit auch noch 12 Prozent dünner als das erst im letzten Monat präsentierte 5,2-Zoll Full HD-Display von LG.

Quelle: koreaittimes.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Kamera: Neue Kamera-App von Google für alle Android-Geräte ab Version 4.4

Google hat gestern eine neue App in den Play Store eingestellt. Die Google-Kamera-App ist eine Weiterentwicklung der Standard-Kamera-App von Android und ersetzt auf Nexus-Geräten automatisch die bisherige Kamera. Die App lässt sich aber auch auf jedem beliebigen Android-Gerät mit Android 4.4 installieren.

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.