Asus Transformer Pad 300 erreicht Lieferanten

12.04.2012 10:10

Wenn Sie sich für das Asus Eee Pad Transformer Prime interessieren, bis jetzt aber vom hohen Preis abgeschreckt waren, könnte das TF300 eine interessante Alternative darstellen: Es wird, je nach Version, umgerechnet 300 bis 500 Euro kosten. 

Hauptunterschied zum großen Bruder: Das TF300 hat anstatt der Aluminiumhülle des Prime ein Plastikgehäuse, verfügt jedoch auch über Android 4.0 Ice Cream Sandwich und die gleiche Ausstattung.

Nun ist das TF300 in Frankreich und den USA bereits in Vororder-Listen aufgetaucht - es wird also nicht mehr lange dauern, bis man das Tablet käuflich erwerben kann. Zum Preisniveau wurden folgende Informationen bekannt: In den USA ist die 16 GByte Version des TF300 für etwa 379 Dollar zu haben, in Frankreich wurde bis jetzt nur die 32 GByte-Version für 499 Euro gesichtet. Zum Vergleich: Für die 32 GByte-Version des Transformer Prime sind derzeit noch zwischen 600 und 700 Euro zu berappen.

Quelle: androidauthority.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Momondo günstige Flüge & Hotels - so macht verreisen Spaß

Wann geht der günstigste Flug nach New York und wo halten sich Ihre Freunde gerade auf? Antworten auf diese Fragen gibt die Android-App Momondo, die nicht nur durch ein außerordentliches Design zu überzeugen weiß sondern auch sehr schnell arbeitet.

ScanBot PDF Scanner liest beliebige Dokumente ein und speichert diese als PDF

Gehören Sie zu den Leuten, die Kassenzettel aufbewahren (müssen)? Dann lohnt sich ein Blick auf die neue App der Doo-Macher. ScanBot PDF Scanner hilft beim Erfassen beliebiger Dokumente und lädt die fertigen PDF-Dateien anschließend zu Ihrem Cloud-Anbieter der Wahl hoch.

AVG Vault - Neuer Datentresor von AVG mit AES256-Verschlüsselung

Eine Handvoll PIN-Codes, Login-Daten und Kreditkarteninfos kann sich jeder merken. Aber was tun, wenn man über ein Dutzend Kreditkarten und Hunderte von Logins verfügt? Dann sollte man die Informationen sicher notieren, zum Beispiel mit der App AVG Vault vom bekannten Sicherheitsspezialisten AVG. Wir haben uns den Datentresor angeschaut.