So rooten Sie das HTC One V

Vvvroot!

30.08.2013
htc-one-v-unlock-bootloader.png

© HTC

Das One V stellte vor einem Jahr den Einstieg in HTCs One-Klasse da. Mit einem Toolkit haben Sie das Handy schnell gerootet, nur mit Custom-ROMs sieht es nicht rosig aus!

Im August 2012 schrieb Android User [1] über das HTC One V, dass es nicht immer High-End sein muss. Eine ein GHz schnelle Single-Core-CPU und nur vier GByte interner Speicher waren auch damals schon keine Highlights, doch das stabile und durchaus schicke Gehäuse, die gute Kamera und dicker Sound machten einiges wieder wett.

Nach einem Jahr müssen wir jedoch ein ernüchterndes Fazit ziehen: HTC behandelt das One V stiefmütterlich. Die Software des Handys beruht auch nach einigen Updates immer noch auf Android 4.0 und auch HTCs Oberfläche Sense erhielt kein größeres Update. Zeit das Schicksal des Handys selber in die Hand zu nehmen!

Root für das HTC One V

Am einfachsten Rooten Sie das Handy unter Windows mit dem HTC One V All-In-One Toolkit [2]. Den jeweils aktuellen Download (derzeit Version 2.1) finden Sie bei Dev-Host [3]. Es bringt von Haus aus alles Notwenige in einer kompakten Oberfläche mit, durch die Sie sich von Schritt zu Schritt hangeln müssen. Zum Start reicht es die One_V_All-In-One_Kit_v2.1.rar zu entpacken und die Datei One V.exe aufzurufen.

Achtung!

Um Custon-ROMs und einen Root-Patch auf das One V einspielen zu können, müssen Sie den Bootloader entsperren. Beachten Sie bitte, dass dabei sämtliche Daten vom Handy gelöscht werden. Sichern Sie daher im Vorfeld wichtige Einstellungen und Bilder!

Der Startschuss zum Rooten erfolgt im Toolkit in der Box links oben mit dem Eintrag 1. Install HTC Dricers und einem Klick auf Go unmittelbar unter der Auswahlbox, so landen die für Windows benötigten Treiber ohne Komplikationen auf Ihrem Windows-Computer (Achtung: Der Treiber unterstützt Windows 8 bisher noch nicht).

Abbildung 1: Zum Flashen des Recoverys müssen Sie USB-Debugging in den Entwickleroptionen aktivieren.

Schließen Sie nach der Installation der Treiber das Handy an Ihren Rechner an und aktivieren bei dieser Gelegenheit in den Einstellungen unter dem Eintrag Entwickleroptionen gleich das USB-Debugging.

Abbildung 2: Mit dem HTC One V All-In-One Toolkit haben Sie alles Nötige mit einem Download auf dem PC.

Als weitere Vorarbeit benötigen Sie einen Account auf den Seiten des HTC Developer Centers HTCDev. Er ist Pflicht, da Sie sich einen individuellen Unlock-Key generieren müssen, was nur auf den HTC-Seiten möglich ist. Sie erreichen die Webseite [4] über unseren Link-Kasten oder aus dem Toolkit heraus unter dem Punkt 2. Register at HTCDev. Der Autor des Toolkits leitet Sie jedoch über den werbelastigen URL-Verkürzer adf.ly. Klicken Sie besser unsere direkten Links an, der Dienst hatte in der Vergangenheit über seine Anzeigen auch Malware verteilt.

HTC Identifier Token

Im Folgenden müssen nun Handy und PC verbunden und das USB-Debugging aktiv sein. Haben Sie sich bei HTCDev eingeloggt, holen Sie sich nun über den Punkt 3. Get Token ID den nötigen Geräte-Code. Tippen Sie auf Go erscheint ein Eingabefenster auf Ihrem Desktop. Klicken Sie es weg, startet Ihr in den Fastboot-Modus Handy neu und ein zweites Fenster mit dem zum Entsperren notwendigen Identifier-Token erscheint.

Abbildung 3: Im Fastbook-Modus spielt das Toolkit ein neues Custom-Recovery auf dem Handy ein.
Abbildung 4: Zum Entsperren des Bootloaders müssen Sie den Identifier Token des Geräts auslesen.

Wählen Sie in diesem Fenster nun den Code von "<<< Identifier Token Start >>>" bis "<<< Identifier Token End >>>" vollständig aus, nehmen dabei aber das jeweils einleitende "INFO" aus Ihre Auswahl heraus. Über die Markierungs-Auswahl von Windows lässt sich der Bereich anpassen, ein Rechtsklick in die Auswahl überträgt die ID dann in den Copy&Paste-Zwischenspeicher.

Öffnen Sie nun die Unlocking Bootloader Instructions [5] auf den Seiten von HTCDev (alternativ gelangen Sie über 4. Submit Token-ID auf diese Seite) und fügen den gerade kopierten Code in das Textfeld My Device Identifier Token im letzten Schritt des Unlock-Assistenten ein. Stimmt der Code, schickt Ihnen HTC per Mail die zum Freischalten benötigte Datei Unlock_code.bin zu, speichern Sie diese auf der Festplatte ab.


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
Express-Kauf als PDF
Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Kamera: Neue Kamera-App von Google für alle Android-Geräte ab Version 4.4

Google hat gestern eine neue App in den Play Store eingestellt. Die Google-Kamera-App ist eine Weiterentwicklung der Standard-Kamera-App von Android und ersetzt auf Nexus-Geräten automatisch die bisherige Kamera. Die App lässt sich aber auch auf jedem beliebigen Android-Gerät mit Android 4.4 installieren.

Cal: Any.do Kalender: Schicker Kalender mit Facebook-Anbindung

Gehören Sie zu den 80 Prozent Android-Nutzern, die einfach den vorinstallierten Kalender nutzen oder sind Sie auf der Suche nach einer besseren, vielleicht einfach nur schöneren App? Falls letzteres auf Sie zutrifft, dann sollten Sie sich mal Cal Any.do Kalender anschauen. Dieser Kalender macht sogar Spaß!

Mit F-Secure Freedome VPN sicher per VPN im Internet unterwegs

Mangels ausreichender Datenflatrate benutzen viele Anwender auch im Inland freie WiFi-Hotspots in Cafes, öffentlichen Gebäuden oder vom Nachbarn. Im Ausland ist man durch die mageren Roaming-Pakete fast immer ans WLAN im Hotel gebunden. Doch kann man diesen Netzen vertrauen? Eine Anbindung ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) sorgt für mehr Sicherheit. Wir haben die App von F-Secure getestet.