Kleine Tipps mit großer Wirkung

Tipps für alle Fälle

01.10.2012
tipps_123rf_9603610_tele52.png

© tele52,123rf.com

In dieser Rubrik zeigen wir Ihnen Tricks und Apps, die das Arbeiten und Spielen mit ihrem Android-Gerät einfacher und angenehmer machen oder einfach nur cool sind.

Gratis-Apps bei Amazon

Amazon hat seinen App-Store für Android-Anwendungen nun auch in Deutschland und weiteren Ländern gestartet. Auch wenn die Auswahl bei Amazon nicht wirklich besser als bei Google Play ist, lohnt sich die Installation der App dennoch, weil es bei Amazon jeden Tag eine kostenpflichtige App gratis gibt. Der Amazon Appstore selbst lässt sich nicht via Google Play installieren. Sie müssen dazu auf der Amazon-Homepage die APK-Datei herunterladen und von Hand installieren [1].

Abbildung 1: Im App-Shop von Amazon gibt es jeden Tag eine kostenpflichtige App für lau.

Apps lassen sich nicht installieren

Bei der Installation neuer Apps erhielt ein Leser der Android User auf einmal immer die Fehlermeldung "Installation auf dem USB-Speicher bzw. der SD-Karte fehlgeschlagen", obwohl eigentlich genügend Speicher auf dem Handy und auch der SD-Speicherkarte frei war.

Schuld an dem Problem ist ein beschädigter Zwischenspeicher, der genutzt wird um Apps auf die Speicherkarte auszulagern. Bleibt er zurück, dann lassen sich einzelne Apps nicht mehr aktualisieren oder installieren. In den meisten Fällen reicht es diesen Speicher einfach nur zu löschen, das System legt die Dateien automatisch wieder neu an.

Abbildung 2: Viele Betriebssysteme verstecken mit einem Punkt beginnende Ordner und Dateien.

Verbinden Sie dazu Ihr Handy mit dem PC und öffnen in einem Dateimanager den Ordner .android_secure auf der Speicherkarte. Auf manchen Betriebssystemen müssen Sie die Anzeiger dieses versteckten Ordners erst aktivieren. In dem Verzeichnis sollten Sie den Datei smdl2tmp1.asec finden, die sich über einen Filemanager löschen lässt.

Ab und an liegt die Datei auch tiefer im System unter dem Pfad /mnt/secure/asec/ vergraben. Um hier manuell einzugreifen benötigen Sie allerdings Root-Rechte auf Ihrem Androiden, das Löschen der Datei ist demzufolge in diesem Fall deutlich aufwändiger.


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
Express-Kauf als PDF
Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Ähnliche Artikel

  • Adobe Flash Player unterstützt auch Ice Cream Sandwich

    Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich ist in Form des Samsung Galaxy Nexus auf dem Markt angekommen. Adobe hat nicht lange gezögert und eine ICS-taugliche Version des Flash Players veröffentlicht.

  • Adobe Flash für Android ist nun offiziell Geschichte

    Sollten Sie heute einen neuen Androiden auspacken und ihn wie gewohnt einrichten wollen, dann werden Sie vielleicht bei der Installation von Adobe Flash ins Stolpern kommen. Adobe hat seine Ankündigung in die Tat umgesetzt und den Flash Player aus dem Google Play Store entfernt. Damit ist Adobe Flash für Android Geschichte: Wer den Player dennoch braucht, findet Ihn als APK-Download im Giftschrank von Adobe.

  • Flash für Android 4.0 kommt noch im Dezember

    Die ersten Galaxy-Nexus-Geräte sind inzwischen bei den Kunden angekommen. Neben viel neuer Technik weisen sie eine weitere Gemeinsamkeit auf: es gibt keinen Flash-Player dafür im Market.

  • Adobe wird Flash nicht mehr für Jelly Bean bringen

    Also Android 2.2 auf den Markt im Mai 2010 auf den Markt kam, war eines der Top-Themen Adobe Flash. Im Gegensatz zum großen Konkurrenten Apple, konnten Android-Smartphones Webseiten mit Flash-Elementen abspielen. Heute spielt Flash eine deutlich weniger wichtigere Rolle, Adobe wird der Player nicht mehr weiter entwickeln und Ihn demnächst nicht einmal mehr im Google Play Store anbieten.

  • [Update] Android-Firmware von Hand auf Nexus-Handys und Tablets installieren, so gehts!

    Android 4.3 steht in den Startlöchern international ausgerollt zu werden. Updates werden für das alte Nexus 7, das Nexus 10 und auch für die Google-Handys Nexus 4 und Galaxy Nexus in den kommenden Tagen über die Update-Funktion automatisch zum Download angeboten werden. Doch Sie können schon heute das Update einspielen, dafür braucht es nur ein kleines bisschen Handarbeit.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Eine akustische Rundreise mit audioguideMe erleben

Der dicke Baedecker ist beim Städtebesuch definitiv out, die meisten Touristen greifen zum Tablet oder Smartphone, wenn es darum geht, die schönsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Doch der ständige Blick aufs Display ist auch nicht unbedingt die beste Lösung, meint audioguideMe und bietet eine tolle Alternative für die Ohren.

TickTickTickets - alle aktuellen Events in deiner Stadt auf einen Blick

Du hast Lust etwas zu unternehmen? Möchtest runter vom Sofa und raus aus deinen vier Wänden, aber du hast keine Ahnung wo was los ist? Dann lade dir die App TickTickTickets aus dem Play Store runter. Es ist eine leicht zu bedienende App, die dir viele Events in deiner Nähe oder wo immer du möchtest, anzeigt.

Twitch: Die Spiele-Streaming-App, die Amazon knapp 1 Milliarde Dollar wert ist

Wer auf seinem Handy selten spielt, hat wohl noch nie etwas von Twitch gehört. Dabei handelt es sich um eine spezielle Plattform für Gamer mit integriertem Streaming- und Chat-Support. Quasi wie Let's-play-Videos auf YouTube, nur viel cooler.

Sonderausgabe