Soundwave: Die App für Musik-Entdecker

02.07.2013 14:31

Soundwave ermöglicht Ihnen schnell und einfach die Musik zu teilen, die Sie gerade auf Ihrem Smartphone hören. Zudem können Sie sehen, was Ihre Freunde, Familien und favorisierte Personen auf ihren Geräten gerade am Laufen haben. Musikfans erhalten mit der App eine ausgezeichnete Basis, um auf neue Bands aufmerksam zu werden.

Soundwave ermöglicht Ihnen die Entdeckung neuer Musik. Ziehen Sie mit Ihrem Finger einen Kreis auf der `Music Map` über die Gegend, die Sie interessiert (Land, Stadt, Straße, Gebäude) und sehen Sie sofort die Topsongs und die zuletzt gespielten Songs, die Soundwave-Nutzer an diesem Standort hören oder angehört haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie wissen wollen, was Cindy in Marzahn oder Joe in San Francisco gerade so hört - die App zeigt Nutzer auf der ganzen Welt an.

Die UI der App ist durchdacht und übersichtlich.

Soundwave registiert die Musikstücke unmittelbar; abgespielte Sounds von nativen Musikplayern und Streamingapps werden automatisch gespeichert. Die alltägliche Unterhaltungsroutine wird also in keinster Weise unterbrochen, die App klinkt sich im Hintergrund ein. Ein toll designter Aktivitätenfeed dient als Portal in die Musikwelt: Sofort sehen Sie die Songs der Leute, denen Sie folgen - noch während diese abgespielt werden. Filtern Sie den Feed, um zu sehen welche Songs Sie mögen und welche nicht und teilen Sie diese wenn gewünscht.

Soundwave-Nutzer in Stockholm: Via App kann man nachsehen, was sich Musikhörer weltweit zu Gemüte führen.

Öffnen Sie die auf Soundwave entdecken Songs und sehen Sie sich das YouTube Video dazu an, hören Sie das Lied sofort auf SoundCloud oder kaufen Sie den Song über Google Play oder 7digital. Langeweile kommt auf dieser App so schnell nicht auf - allerdings muß die Anzahl der Nutzer noch ein wenig in die Höhe gehen, um ein ausreichendes Niveau zu erreichen.

Weitere Eigenschaften:

  • Die Lieder die Sie hören werden sofort aufgeschnappt und auf Ihrem Profil veröffentlicht
  • Songs müssen nicht manuell markiert oder verschickt werden
  • Sie können die Songs von Spotify oder dem Radio sofort festhalten
  • Einfach Einstellungen im Bezug auf Teilen, Ortung und Privatsphäre
  • Folgen Sie Ihren Freunden und anderen Personen um neue Musik zu entdecken
  • Entdecken Sie die Chart der meistgemocht oder -nicht gemochten Lieder, sowie die meistgespielten Lieder
  • Nutzen Sie Filter um ihren Feed so lautstark oder leise einzustellen wie Sie möchten

Fazit: Diese App macht einfach nur Spaß. Egal ob Sie eingefleischter Musikfan sind und sich in die Musik-Geschmäcker anderer Menschen hineinhören wollen oder ob Sie auf der Suche nach Freunden mit ähnlichem Musikgeschmack sind - für diese App geht ein klarer Download-Befehl an alle Musikfans. Von uns gibt es für den Musikdienst die volle Sternzahl: 5 von 5. 

Soundwave herunterladen


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Smarte Inspiration mit der App Zitate & Sprüche

Ob Langeweile in der S-Bahn oder auf der Suche nach Inspiration. Manchmal sind Sprüche und Zitate ein schöner Zeitvertreib oder regen einfach nur den Geist ein wenig an. Die App "Zitate & Sprüche" bietet dir viele derartige Leckerbissen, allerdings in englischer Sprache.

DU Speed Booster beschleunigt Android-Smartphones

Je mehr Apps und Funktionen du auf deinem Smartphone hast, desto langsamer wird mit der Zeit die Performance und der Akku neigt sich auch immer schneller dem Ende. Im Play Store gibt es für solche Zwecke mehrere Apps, ich habe mir mal den DU Speed Booster angesehen und bin positiv überrascht!

Quack! Messenger - Chatten und dabei Geld verdienen

Messenger gibt es ja ziemlich viele auf dem Markt. Seit ein paar Tagen ist nun auch der quack! Messenger aus Spanien zu uns rüber gehüpft. Vielleicht schafft es dieser mit seinem Konzept "Chatten und dabei Geld verdienen", sich in Deutschland zu etablieren? Das Logo von quack! Messenger und WhatsApp sind sich schon mal sehr ähnlich, ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Sonderausgabe