Samsung bringt S-Pen SDK-Update

02.03.2012 10:02

Samsung hat dem S-Pen Software Development Kit ein Update verpasst, das einige Neuerungen bringt. Für Entwickler soll das Programmieren von S-Pen-optimierten Apps attraktiver gemacht werden - mit dem Galaxy Note 10.1 hatte der Hersteller Anfang dieser Woche auf dem MWC ein weiteres Android-Produkt mit dem Stylus vorgestellt.

Entwickler hergehört: Samsung hat in der Version 2.0 des S-Pen SDK einiges verbessert. So sorgt der neue SDK neben anderen Änderungen für eine erhöhte Eingabegenauigkeit mit dem Stylus und beinhaltet weitere APIs, die besonders bei der Entwicklung von Third Party-Apps von Nutzen sein sollen. Auf der Version 1.5 des SDK basierend, verfügt 2.0 zusätzlich über SCanvasView, um Animationen, Videos und Soundeffekte noch besser umsetzen zu können. Dazu kommen einige Bug Fixes und Erweiterungen.

App-Wettbewerb

Dass Samsung ausgerechnet jetzt die Version 2.0 des S-Pen-SDKs präsentiert, kommt nicht von ungefähr: Vorgestern erst lobte das Unternehmen ein Preisgeld von 100.000 Dollar für den ersten Platz in einem S-Pen-App-Programmierwettbewerb aus. Interessierte können Ihre Apps bis zum 2. April einreichen, auch die auf die Plätze Verwiesenen können sich auf  hohe Geldpreise freuen.

Galaxy Note 10.1 wurde auf dem MWC präsentiert

Anfang dieser Woche präsentierte Samsung auf dem Mobile World Congress sein zweites S-Pen-Produkt: Das Galaxy Note 10.1, das in den nächsten Monaten in den Verkauf kommen soll. Es ist der große Bruder des 5 Zoll großen Galaxy Note, das bereits im September letzten Jahres auf der IFA in Berlin präsentiert wurde. Das Tablet hat einen 1,4 GHz schnellen Prozessor, 1 GByte RAM und ist mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgestattet. Der 10,1 Zoll-Monitor des Geräts löst mit 1280x800 Pixeln auf. Je nach Version verfügt das Galaxy Note 10.1 über 16, 32 oder 64 GByte internen Speicher, über einen microSD-Schacht kann dieser um bis zu 32 GByte erweitert werden.

Auf dem Tablet finden sich S-Pen freundlich Adobe-Anwendungen wie Photoshop Touch und das Zeichenprogramm Ideas. Eine Besonderheit des Geräts ist die Möglichkeit, auf einem geteilten Bildschirm an zwei Anwendungen gleichzeitig arbeiten zu können. Ein Akku mit 7000 mAh sorgt für ausreichend Strom.

Quelle: phandroid.com, androidcommunity.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Die fünf coolsten Icon Themes für Android

In puncto Icon-Design gibt es bei Apple meistens nichts auszusetzen. So verwundert es denn auch nicht, dass iOS-Icons zu den meistgefragten unter Android gehören. Es gibt aber auch sehr viele von iOS lediglich inspirierte oder davon komplett unabhängige Symbolsammlungen für Android. Wir stellen die fünf coolsten vor.

Die besten Selfie-Apps für Android: Teil 3 - Wondershare PowerSelfie

Der Selfie-Wahn nimmt kein Ende. Du findest fast jeden Tag eine neue Kamera-App im Play Store, die angeblich die beste Selfie-App ist. Android User hat diverse Apps getestet, hier unser Eindruck der Wondershare PowerSelfie Kamera, die Sarah für euch genauer unter die Lupe genommen hat.

Spotgun macht aus langweiliger TV-Werbung ein spannendes Game

17.09.2014
App | Quiz | Spiele | TV

Während eines Blockbusters drei oder mehrmals durch Werbung unterbrochen zu werden, ist ätzend. Das haben sich auch drei schlaue Köpfe aus dem Raum Stuttgart gesagt, und die App Spotgun entwickelt. Damit lässt sich die Werbung zwar nicht verhindern, aber wenigstens sinnvoll überbrücken. 

Sonderausgabe