Samsung: Mehrere Galaxy S4 Minis im Anmarsch

22.04.2013 11:21

Nach dem Galaxy S3 Mini wird es auch ein Galaxy S4 Mini geben - Samsung will erneut speziell Liebhaber kleinerer Displays anlocken. Insgesamt befinden sich drei Ausführungen, darunter eine LTE-Version, im Anmarsch. 

Samsung bleibt seiner Strategie treu: Nach dem Galaxy S3 Mini nähert sich bei den Südkoreanern die Veröffentlichung von drei kleinen Ausführungen des Galaxy S4.

Wie beim Vorgänger lautet das Motto auch hier: Kleines Gerät und abgespeckte Hardware. Allen S4 Minis gemein ist der mit 960x540 Pixeln auflösende 4,3 Zoll-Bildschirm und Android 4.2.2 als Betriebssystem, dazu servieren die Südkoreaner entweder 8 GByte, 16 GByte oder 32 GByte internen Speicher, eine 2 Megapixel große Frontkamera und eine 8 Megapixel-Rückkamera.

Zweiter SIM-Kartenslot

Das S4 Mini mit der Gerätenummer GT-I9190 stellt die Basisversion dar, das GT-I9195 kann hingegen auch über LTE funken. Der Dritte im Bunde, das GT-I9192, verfügt über einen zweiten SIM-Kartenslot. Welcher Prozessor in den kleinen S4-Geräten verbaut sein wird, ist jedoch noch nicht eindeutig klar. Im S3 Mini verrichtete ein Dual Core-Prozessor mit 1 GHz Leistung seinen Dienst, in den neuen Geräten soll laut ersten Informationen ein 1,6 GHz-Modell seinen Dienst tun. Wenn sich Samsung das Gerät zu einem attraktiven Preis anbietet, wird sich das kleine S4 sicher gut verkaufen.

Der Vorgänger, das S3 Mini, stieß zunächst auf ein verhaltenes Echo, da es bei einer UVP von ursprünglich 439 Euro recht teuer war. Inzwischen ist das Gerät jedoch bereits für einen Straßenpreis für unter 250 Euro zu haben, im Android User-Praxistest machte es zudem eine ganz gute Figur.

Quelle: androidcommunity.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

  • HTC One Mini kommt Anfang August

    Das HTC One ist derzeit einer der begehrtesten Androiden und gilt als Rettungsanker für HTC. Schon im August 2013 könnte der kleine Bruder, das One Mini, zum ersten Mal in Smartphone-Shops über den Verkaufstresen gehen.

  • Jelly Bean 4.2 für Galaxy Nexus im Anmarsch

    Kalifornische Quellen berichten, dass sich die neueste Android-Version 4.2 Jelly Bean seit gestern auf dem Weg auf die GSM-Variante des Galaxy Nexus befindet. Bald werden sich die neuen Funktionen wie Photo Sphere also auch auf dem rund ein Jahr alten Samsung-Smartphone nutzen lassen.

  • Galaxy S3 Mini für 199 Euro

    Schnäppchenjäger aufgepasst: Bei Euronics gibt es das Samsung Galaxy S3 Mini für nur 199 Euro. Das Smartphone ist speziell für Nutzer ein heißer Tipp, die auf der Suche nach einem kleinen, leistungsstarken Gerät mit Dual Core-Prozessor und Android Jelly Bean sind.

  • Samsung Galaxy Ace 2 und Galaxy Mini 2 kommen nach Europa

    Bald gibt es Nachwuchs in der Galaxy-Familie: Samsung veröffentlichte Details des Galaxy Ace 2 und Galaxy Mini 2. Der Europa-Start der preisgünstigen Smartphones soll im März und April über die Bühne gehen.

  • Galaxy S3 Mini startet als Galaxy Axiom bei US Cellular

    Die Erwartungen an die Mini-Ausführung des Galaxy S3 waren anfangs groß - und wurden angesichts des mager auflösenden Bildschirms und des schwachen Prozessors etwas enttäuscht. Bei US Cellular gibt es das Mini nun als Vertrags-Phone, man kann gespannt sein, ob Samsung mit dem Gerät erste Erfolge feiern kann.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Smarte Inspiration mit der App Zitate & Sprüche

Ob Langeweile in der S-Bahn oder auf der Suche nach Inspiration. Manchmal sind Sprüche und Zitate ein schöner Zeitvertreib oder regen einfach nur den Geist ein wenig an. Die App "Zitate & Sprüche" bietet dir viele derartige Leckerbissen, allerdings in englischer Sprache.

DU Speed Booster beschleunigt Android-Smartphones

Je mehr Apps und Funktionen du auf deinem Smartphone hast, desto langsamer wird mit der Zeit die Performance und der Akku neigt sich auch immer schneller dem Ende. Im Play Store gibt es für solche Zwecke mehrere Apps, ich habe mir mal den DU Speed Booster angesehen und bin positiv überrascht!

Quack! Messenger - Chatten und dabei Geld verdienen

Messenger gibt es ja ziemlich viele auf dem Markt. Seit ein paar Tagen ist nun auch der quack! Messenger aus Spanien zu uns rüber gehüpft. Vielleicht schafft es dieser mit seinem Konzept "Chatten und dabei Geld verdienen", sich in Deutschland zu etablieren? Das Logo von quack! Messenger und WhatsApp sind sich schon mal sehr ähnlich, ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Sonderausgabe