Motorola-Aktionäre stimmen der Übernahme durch Google zu

20.11.2011 13:54

Noch im August erklärten Google und Motorola, dass der Suchmaschinengigant für 12,5 Millarden US Dollar die Smartphone-Sparte von Motorola übernehmen wolle. Nun ist die Fusion einen wichtigen Schritt weiter.

Mit 99 Prozent Ja-Stimmen haben die Motorola-Aktionäre der Fusion mit Google zugestimmt. Bevor Motorola Mobility und Google sich offiziell zusammenschließen können und Google den 12,5-Millarden-Deal unter Dach und Fach hat, müssen die beiden Firmen noch ein paar Feinabstimmungen treffen. Zudem muss auch die Wettbewerbskommission die Übernahme gutheißen. Wenn alles klappt, könnte die Fusion Anfang 2012 abgeschlossen sein, bislang gab es keine Einsprachen.

Google hat im Zusammenhang der Fusion erneut betont, dass man Motorola nicht in Google eingliedern sondern die Firma als eigenständiges Unternehmen fortführen werde. Motorola Mobility solle zudem auch gegenüber den restlichen Android-Geräte-Herstellern nicht bevorzugt behandelt werden.

Quelle: zdnet.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

  • EU gibt grünes Licht zur Motorola-Übernahme von Google

    Die EU hat keine Bedenken gegen eine Übernahme von Motorola Mobility durch Google. Motorola wird demnach schon bald unter den Fittichen von Google seine Smartphones und Tablets herstellen.

  • US-Behörde gibt grünes Licht für Motorola-Übernahme durch Google

    Laut einem aktuellen Bericht von Reuters steht der Übernahme von Motorola durch Google in den USA nichts mehr im Weg und der Deal könnte bereits nächste Woche unter Dach und Fach kommen. Auch dem Kauf der Nortel-Patente durch Apple & Co. hat das Departement zugestimmt.

  • Google verkauft Motorola Mobility an Lenovo

    Das Android-Jahr ist noch jung und schon platzt die erste Bombe: Google verkauft die Smartphonesparte von Motorola Mobility und rund 2000 Motorola-Patente für 2,91 Mrd. US Dollar an den chinesischen Hersteller Lenovo. Lenovo soll Motorola wieder an die Mobilfunkspitze bringen.

  • Tag der Entscheidung für Google und Motorola naht

    Mitte August 2011 gab Google bekannt, für 12,5 Milliarden US-Dollar die Mobilfunk-Sparte von Motorola übernehmen zu wollen. Wie sich die gemeinsame Zukunft gestaltet, ist jedoch noch ungewiss und hängt unter anderem auch von der EU ab.

  • Rubin: Google lässt Motorola freie Hand

    Spekulationen, dass sich Google nach dem Zusammenschluss mit Motorola in ein Apple-ähnliches Unternehmen verwandeln könnte, wurden von Andy Rubin auf dem MWC zerschlagen. Zwischen den beiden Unternehmen bestünde auch nach der Übernahme eine Art "Firewall".

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Das etwas andere Workout: Gehirntraining mit Lumosity

Bessere Gehirnleistung, schnellere Reaktionszeiten, weniger vergessen. Das klingt gut oder? Das und noch einiges mehr verspricht Lumosity. Eine App bzw. Website, die das Gehirn mit spielerischen Aufgaben trainieren soll und so beispielsweise deine Aufmerksamkeit verbessert.

TimeTable++ - Der beste Stundenplan für Schule, Uni und Freizeit

01.09.2014

TimeTable++ ist eine vollwertige Kalender-App mit zusätzlichen Funktionen für den Schul- und Studienalltag. Dazu zählt unter anderem das Erstellen von Aufgaben, Prüfungen und Notizen. Die App richtet sich vor allem an Schüler und Studenten, eignet sich aber auch für Lehrer, Eltern und Erwerbstätige.

WhoSay - die Promi-App der etwas anderen Art

Du bist berühmt? WhoSay hilft dir bei den sozialen Netzwerken! Facebook, Twitter, Instagram, Google+... du bist dort überall anzufinden und postet was das Zeug hält? Dann solltest du über WhoSay nachdenken: Die App wird dir dein Leben erleichtern und dir Zeit sparen!

Sonderausgabe