Firefox OS: Start in Spanien

02.07.2013 13:30

Heute geht das Firefox-Betriebssystem in Spanien an den Start. Als erstes Trägergerät fungiert das ZTE Open, der Preis liegt mit umgerechnet 60 Euro geradezu unglaublich niedrig.

In Spanien ist es soweit: Mit Firefox OS tritt ein neues Betriebssystem den Marsch auf die Smartphone-Welt an. Der Preis für das ZTE Open, auf dem Firefox erstmals installiert wird, liegt bei günstigen 69 Euro - darin sind bereits 29 Euro Gesprächs/Datenguthaben inklusive. Macht 40 Euro für ein Smartphone - auf den ersten Blick ein Preishammer, der seinesgleichen sucht.

Doch das ZTE trifft auf einen Markt, der speziell in Spanien bereits von günstigen Androiden beherrscht wird. Android hat als Betriebssystem weltweit inzwischen 70 Prozent Marktanteil - speziell in Spanien sind Android-Geräte sehr beliebt. Es ist spannend zu beobachten, ob Firefox mit seinem Billig-Smartphone ausreichend Nutzer begeistern und vor allem durch ein ausreichendes App-Angebot punkten kann. Bis dato sind im Firefox Marketplace noch keine 1500 Apps zu haben - das sollte sich jedoch schnell ändern.

Unter 1500 Apps

Immerhin finden sich neben Lückenfüller-Apps bereits große Namen wie Twitter, Facebook und Evernote. Trotzdem bleibt ist die Frage berechtigt, warum man nicht für 50 Euro mehr ein günstiges Android-Smartphone erwerben sollte, mit dem man Zugriff auf mehr als 700.000 Google Play-Apps erhält. Um eine Überlebenschance zu haben, muss Firefox also möglichst viele Entwickler an Bord bekommen.

Was meinen Sie zu Firefox OS? Leisten die Mozilla-Entwickler wertvolle Arbeit für die Verbreitung von Open Source-Software und machen am Ende Android Konkurrenz oder bedeutet die Arbeit an Firefox OS schlicht vergebliche Liebesmüh?

Quelle: androidcentral.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

  • Android-Marktanteil in Europa erreicht 60 Prozent-Marke

    In Gesamteuropa hat Android laut den Analysten von Kantar Worldpanel ComTech rund 60 Prozent Marktanteil. In England war während der letzten drei Monate immer noch mehr als jedes zweite verkaufte Smartphone ein Androide.

  • Android dominiert Smartphone-Verkäufe in den USA und Europa

    Eine Marktanalyse von Kantar Worldpanel ComTech kommt zu dem Ergebnis, dass mehr als die Hälfte aller Smartphones auf den fünf wichtigsten europäischen Märkten, den USA und Australien mit Android-Betriebssystemen laufen.

  • Motorola RAZR Vorab-Update

    RAZR-Besitzer in einzelnen europäischen Staaten können sich noch vor dem Eintreffen von Ice Cream Sandwich über ein Android 2.3.6 Update freuen. Motorola spendiert dem Top-Smartphone eine leicht abgeändertes Betriebssystem und weitet die Batterielebensdauer aus.

  • Alcatel One Touch Fire mit Mozillas Firefox OS startet nächste Woche in Deutschland

    Braucht es neben Android und Co. noch ein weiteres mobiles Betriebssystem? Mozilla, Alacatel und Congster sagen "Ja!". Firefox OS sei offen, einfach und sicher und sei ideal für bisherige Smartphone-Verweigerer. Das Alacatel One Touch Fire ist ab dem 15. Oktober direkt bei Congstar für 89 Euro mit und ohne Vertrag zu haben.

  • Kleines Kraftpaket: Acer Liquid Z3

    Acer ist kein Big Player auf dem Smartphone-Markt, mit dem Liquid Z3 unterstreichen die Taiwaner diese Tatsache. Das 1,7GHz Dual Core-Gerät ist nur 3,5 Zoll groß und soll knapp 100 Euro kosten.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Umfrage-App - mit deiner Meinung neue Apps kaufen

Online-Umfragen gibt es massenhaft. Nur meistens kommt nichts Konkretes dabei heraus. Mit Google Opinion Rewards alias Google Umfrage-App ist das anders! Hier bekommst du dank deiner Meinung Guthaben im Google Play Store gutgeschrieben. Android User zeigt, wie das funktioniert.

EatSmarter - Smarte Rezepte für jeden Geschmack

21.08.2014

Gesund Leben, gesund kochen - einige schaffen es, andere versuchen es zumindest. Kochbuch? Da schmeckt einem dann doch die Hälfte nicht! Internet? Ist ja kostenlos, aber woher gute und gesunde Rezepte bekommen? EatSmarter bietet hier seit Jahren einen Berg an Rezepten und hat die Website auch mobil als App herausgegeben. Die Rezepte sind smart, aber wie smart ist die App selbst?

CookEgg - Eier kochen für Perfektionisten

Sonntagmorgen, der Duft frischer Brötchen liegt in der Luft. Der Kaffee läuft durch die Maschine und Wurst und Käse stehen bereit. Nun fehlt eigentlich nur noch das Sonntags-Ei, oder zwei -- und die App CookEgg.

Sonderausgabe