Asus Transformer Pad 300 erreicht Lieferanten

12.04.2012 10:10

Wenn Sie sich für das Asus Eee Pad Transformer Prime interessieren, bis jetzt aber vom hohen Preis abgeschreckt waren, könnte das TF300 eine interessante Alternative darstellen: Es wird, je nach Version, umgerechnet 300 bis 500 Euro kosten. 

Hauptunterschied zum großen Bruder: Das TF300 hat anstatt der Aluminiumhülle des Prime ein Plastikgehäuse, verfügt jedoch auch über Android 4.0 Ice Cream Sandwich und die gleiche Ausstattung.

Nun ist das TF300 in Frankreich und den USA bereits in Vororder-Listen aufgetaucht - es wird also nicht mehr lange dauern, bis man das Tablet käuflich erwerben kann. Zum Preisniveau wurden folgende Informationen bekannt: In den USA ist die 16 GByte Version des TF300 für etwa 379 Dollar zu haben, in Frankreich wurde bis jetzt nur die 32 GByte-Version für 499 Euro gesichtet. Zum Vergleich: Für die 32 GByte-Version des Transformer Prime sind derzeit noch zwischen 600 und 700 Euro zu berappen.

Quelle: androidauthority.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

  • Asus Transformer Pad TF300T bereits bei Amazon erhältlich

    Nun ist es soweit: Das Nvidia Tegra 3-Tablet Asus Transformer Pad TF300T ist bei Amazon zu haben. Asus hat damit sein Versprechen eingehalten, das Tab noch Anfang Mai den Endkunden zugänglich zu machen.

  • Verspätung bei Asus Eee Pad Transformer Prime

    Nicht nur das Galaxy Nexus hat Verspätung: Auch das Asus Eee Pad Transformer Prime wird verzögert ausgeliefert. Zu Weihnachten ist mit dem Gerät jedenfalls nicht mehr zu rechnen.

  • ASUS Transformer-Tablets erhalten Update auf Android 4.2

    Nach der Veröffentlichung des Nexus 7 zeigt sich ASUS erneut von seiner besten Seite und will einigen Vertretern seiner Transformer-Reihe zeitnah das Update auf die neueste Android-Version spendieren. Das taiwanische Unternehmen wird damit einmal mehr seinem Ruf als Update-Vorreiter gerecht.

  • WebOS-Port für ASUS Transformer Prime

    Sehr zum Leidwesen vieler Fans haben HP und Palm die Arbeit an ihrem WebOS-Betriebssystem für die Smartphone-Serie Pre und das TouchPad bereits seit längerer Zeit eingestellt. Doch das ist noch lange kein Grund, das seinerzeit recht beliebte Betriebssystem nicht auch auf aktuellen Android-Geräten zu installieren.

  • Neues Transformer-Modell bei Asus

    Bei Asus ist mit dem TF300T ein neues Transformer-Modell zu einem günstigeren Preis in Planung, das eventuell auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar vorgestellt wird.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Google Umfrage-App - mit deiner Meinung neue Apps kaufen

Online-Umfragen gibt es massenhaft. Nur meistens kommt nichts Konkretes dabei heraus. Mit Google Opinion Rewards alias Google Umfrage-App ist das anders! Hier bekommst du dank deiner Meinung Guthaben im Google Play Store gutgeschrieben. Android User zeigt, wie das funktioniert.

EatSmarter - Smarte Rezepte für jeden Geschmack

21.08.2014

Gesund Leben, gesund kochen - einige schaffen es, andere versuchen es zumindest. Kochbuch? Da schmeckt einem dann doch die Hälfte nicht! Internet? Ist ja kostenlos, aber woher gute und gesunde Rezepte bekommen? EatSmarter bietet hier seit Jahren einen Berg an Rezepten und hat die Website auch mobil als App herausgegeben. Die Rezepte sind smart, aber wie smart ist die App selbst?

CookEgg - Eier kochen für Perfektionisten

Sonntagmorgen, der Duft frischer Brötchen liegt in der Luft. Der Kaffee läuft durch die Maschine und Wurst und Käse stehen bereit. Nun fehlt eigentlich nur noch das Sonntags-Ei, oder zwei -- und die App CookEgg.

Sonderausgabe