Asus Transformer Pad 300 erreicht Lieferanten

12.04.2012 10:10

Wenn Sie sich für das Asus Eee Pad Transformer Prime interessieren, bis jetzt aber vom hohen Preis abgeschreckt waren, könnte das TF300 eine interessante Alternative darstellen: Es wird, je nach Version, umgerechnet 300 bis 500 Euro kosten. 

Hauptunterschied zum großen Bruder: Das TF300 hat anstatt der Aluminiumhülle des Prime ein Plastikgehäuse, verfügt jedoch auch über Android 4.0 Ice Cream Sandwich und die gleiche Ausstattung.

Nun ist das TF300 in Frankreich und den USA bereits in Vororder-Listen aufgetaucht - es wird also nicht mehr lange dauern, bis man das Tablet käuflich erwerben kann. Zum Preisniveau wurden folgende Informationen bekannt: In den USA ist die 16 GByte Version des TF300 für etwa 379 Dollar zu haben, in Frankreich wurde bis jetzt nur die 32 GByte-Version für 499 Euro gesichtet. Zum Vergleich: Für die 32 GByte-Version des Transformer Prime sind derzeit noch zwischen 600 und 700 Euro zu berappen.

Quelle: androidauthority.com


Android User Shop

Einzelne Ausgabe
 
 
 

Ähnliche Artikel

  • Asus Transformer Pad TF300T bereits bei Amazon erhältlich

    Nun ist es soweit: Das Nvidia Tegra 3-Tablet Asus Transformer Pad TF300T ist bei Amazon zu haben. Asus hat damit sein Versprechen eingehalten, das Tab noch Anfang Mai den Endkunden zugänglich zu machen.

  • Verspätung bei Asus Eee Pad Transformer Prime

    Nicht nur das Galaxy Nexus hat Verspätung: Auch das Asus Eee Pad Transformer Prime wird verzögert ausgeliefert. Zu Weihnachten ist mit dem Gerät jedenfalls nicht mehr zu rechnen.

  • ASUS Transformer-Tablets erhalten Update auf Android 4.2

    Nach der Veröffentlichung des Nexus 7 zeigt sich ASUS erneut von seiner besten Seite und will einigen Vertretern seiner Transformer-Reihe zeitnah das Update auf die neueste Android-Version spendieren. Das taiwanische Unternehmen wird damit einmal mehr seinem Ruf als Update-Vorreiter gerecht.

  • WebOS-Port für ASUS Transformer Prime

    Sehr zum Leidwesen vieler Fans haben HP und Palm die Arbeit an ihrem WebOS-Betriebssystem für die Smartphone-Serie Pre und das TouchPad bereits seit längerer Zeit eingestellt. Doch das ist noch lange kein Grund, das seinerzeit recht beliebte Betriebssystem nicht auch auf aktuellen Android-Geräten zu installieren.

  • Neues Transformer-Modell bei Asus

    Bei Asus ist mit dem TF300T ein neues Transformer-Modell zu einem günstigeren Preis in Planung, das eventuell auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar vorgestellt wird.

comments powered by Disqus

Aktuelle Ausgabe

Neueste Artikel

Lego Mini Figures - Wenig Teile, große Wirkung

22.07.2014

Ferienzeit ist Reisezeit. Die Koffer werden gepackt und alle freuen sich auf den wohlverdienten Urlaub. Wer nun mit Kindern verreist, steht oftmals vor einem Platzproblem, denn nicht immer passt das Lieblingspielzeug in ausreichender Menge in die Koffer. Gut, dass es da LEGO gibt, aus dem man viele tolle und spannende Spielzeuge basteln kann. Allerdings kommt man auch damit an seine Grenzen. Was man aus wenigen LEGO-Bausteinen alles zaubern kann, will uns die App LEGO Mini Figures zeigen.

Kapus Wald - ein tierisches Kinderspiel

21.07.2014

Die App Kapus Wald der Firma Kaputoys begeistert Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Jahren (und ihre Eltern). Hier begegnen sie in einem fiktiven Wald verschiedenen, freundlich dreinblickenden Tieren und können sich mit den Tieren anfreunden.

Volle Flexibilität bei PDF-Dateien mit dem ezPDF Reader

21.07.2014

Papier? Ausdrucke? Heutzutage oft überflüssig! Besonders wenn man ein Tablet hat, das genug Platz zum lesen von Dokumenten bietet. Doch was tun, wenn man die Unterlagen nicht nur lesen, sondern auch bearbeiten möchte? Der ezPDF Reader bietet hier viele Funktionen, die das gute alte Papier auch zur Verfügung stellt, und noch einige mehr.

Sonderausgabe